Álvaro Mejía Castrillón

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Álvaro Mejía Castrillón (* 19. Januar 1967 in Santa Rosa de Cabral) ist ein ehemaliger kolumbianischer Radrennfahrer. In seinem Heimatland gewann er 1988 und 1990 die Gesamtwertung des Clásico RCN, eines der wichtigsten Etappenrennen Kolombiens. Zwischen 1990 und 1995 nahm er jeweils an der Tour de France teil und konnte das Rennen fünfmal beenden. 1991 gewann er das Weiße Trikot der Nachwuchsfahrer und 1993 wurde er Vierter der Gesamtwertung.

Erfolge[Bearbeiten]

1987
1988
1989
1990
1991
1992
1993
1994

Platzierungen bei den Grand Tours[Bearbeiten]

Grand Tour 1990 1991 1992 1993 1994 1995
Pink jersey Giro d’Italia - - - - - -
Yellow jersey Tour de France 48 19 DNF 4 31 16
red jersey Vuelta a España - - - - - -

Teams[Bearbeiten]

  • 1989 Manzana - Postóbon
  • 1990–1992 Postóbon - Manzana
  • 1993–1996 Motorola
  • 1997 Petroleo de Colombia

Weblinks[Bearbeiten]