Eddy Bouwmans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eddy Bouwmans (* 30. Januar 1968 in Aarle-Rixtel) ist ein ehemaliger niederländischer Radrennfahrer.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten]

1989 hatte Eddy Bouwmans seinen ersten Erfolg als Amateurrennfahrer: Nach einer Solofahrt über 50 Kilometer gewann er den Ardense Pijl im belgischen Grand-Rechain.[1] Bei der DDR-Rundfahrt 1989 belegte er Rang zwei in der Gesamtwertung. Im Jahr darauf wurde er in den Niederlanden zum Nachwuchs-Radsportler des Jahres gewählt.

Von 1990 bis 1997 stand Bouwmans bei verschiedenen Rennställen unter Vertrag. 1992 gelang ihm der größte Erfolg seiner Laufbahn, als er bei der Tour de France die Nachwuchswertung für sich entschied und in der Gesamtwertung der Tour Rang 14 belegte.

2013 berichtete Bouwmans in einem Interview, 1994 dreimal mit Epo gedopt zu haben sowie mit Testosteron und Cortison.[2]

Nach dem Ende seiner Radsportlaufbahn eröffnete Bouwmans, ein gelernter Zimmermann, ein Unternehmen für Innenausbau in Beek en Donk.[2]

Erfolge[Bearbeiten]

1992

1993

1994

1997

Grand Tours-Platzierungen[Bearbeiten]

Grand Tour 1992 1993 1994 1995
Pink jersey Giro d’Italia
Yellow jersey Tour de France 14 45 45
red jersey Vuelta a España


Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cycling Archives: Eddy Bouwmans. In: radsportseiten.net. Abgerufen am 24. Januar 2016 (englisch).
  2. a b Eddy Bouwmans kreeg epo van dokter Janssen. In: ed.nl. 7. März 2013, abgerufen am 24. Januar 2016 (niederländisch).