1823

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender | Tagesartikel
| 18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert |
| 1790er | 1800er | 1810er | 1820er | 1830er | 1840er | 1850er |
◄◄ | | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | 1827 | | ►►

Staatsoberhäupter · Wahlen · Nekrolog · Musikjahr

1823
James Monroe
In seiner Rede zur Lage der Nation formuliert US-Präsident James Monroe
die Monroe-Doktrin.
Bernardo O’Higgins
Der chilenische Diktator
Bernardo O’Higgins
wird gestürzt.
Die aufständischen Sklaven zwingen die europäischen Truppen zum Rückzug
In Demerara-Essequibo im heutigen Guyana
bricht ein Sklavenaufstand aus.
1823 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 1271/72 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1815/16 (11./12. September)
Bengalischer Solarkalender 1228/29 (Jahresbeginn 14. oder 15. April)
Buddhistische Zeitrechnung 2366/67 (südlicher Buddhismus); 2365/66 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 75. (76.) Zyklus

Jahr des Wasser-Schafs 癸未 (am Beginn des Jahres Wasser-Pferd 壬午)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 1185/86 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea) 4156/57 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender 1201/02
Islamischer Kalender 1238/1239 (Jahreswechsel 6./7. September)
Jüdischer Kalender 5583/84 (5./6. September)
Koptischer Kalender 1539/40 (11./12. September)
Malayalam-Kalender 998/999
Seleukidische Ära Babylon: 2133/34 (Jahreswechsel April)

Syrien: 2134/35 (Jahreswechsel Oktober)

Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1879/80 (April)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lateinamerika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ramón Freire y Serrano

Vereinigte Staaten von Amerika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • September: Der Vertrag von Moultrie Creek zwingt den Stamm der Seminolen unter den Schutz der Vereinigten Staaten. Sie verzichten auf ihr Land und werden in ein Reservat umgesiedelt.
  • 2. Dezember: US-Präsident James Monroe formuliert in seinem Bericht an den Kongress der Vereinigten Staaten die Monroe-Doktrin. Darin behauptet er die Existenz zweier politischer Sphären, betont die Nichteinmischung der USA in europäische Konflikte und fordert ein Ende aller Kolonialisierungsbestrebungen in Amerika.

Französische Invasion in Spanien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belagerung des Fort Trocadero am 31. August 1823

Weitere Ereignisse in Europa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 27. Mai: Infant Miguel von Portugal führt die Vilafrancada an, einen absolutistischen Aufstand gegen seinen liberalen Vater Johann VI. Der Aufstand wird niedergeschlagen.
  • November: Die osmanischen Truppen beenden die zweijährige Belagerung von Mesolongi.
  • Kurfürst Wilhelm II. von Hessen-Kassel erhält einen anonymen Brief, in dem er mit dem Tod bedroht wird, wenn er nicht mehrere ultimative Forderungen erfüllt. Die Drohbriefaffäre ist der Anlass für durchgreifende polizeistaatliche Maßnahmen gegen vermutete und befürchtete Oppositionsbestrebungen im Kurfürstentum Hessen.

Antarktis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„The Pioneers“, Titel der Originalausgabe

Musik und Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der „Hofnarr des Königs Carneval“ als früheste bekannte Darstellung zum ersten Maskenzug
  • In London wird für Künstler, Literaten und Wissenschaftler der Athenaeum Club gegründet.

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 15. Juli: Durch Unachtsamkeit setzt in Rom am Abend ein am Dach arbeitender Handwerker die Kirche Sankt Paul vor den Mauern in Brand. Das aus dem vierten Jahrhundert stammende Gotteshaus wird vom Feuer stark beschädigt.
  • 20. August: In Rom stirbt nach 23-jährigem Pontifikat Papst Pius VII. Am 2. September tritt das von Kardinaldekan Giulio Maria della Somaglia einberufene Konklave zusammen.
  • 21. September: Dem späteren Religionsstifter Joseph Smith erscheint nach eigenen Angaben ein himmlisches Wesen namens Moroni, das ihn auf in einem nahen Hügel vergrabene antike Goldplatten hinweist.
  • 28. September: Das Konklave wählt Annibale Francesco Clemente Melchiorre Girolamo Nicola della Genga zum Papst. Dieser nimmt den Namen Leo XII. an. Der neue Papst zählt zu den sogenannten Zelanti, einer Strömung, die die Auseinandersetzung mit den modernen Geistesströmungen offensiv aufnehmen und dabei auch Konflikte mit den Staaten riskieren.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Januar/Februar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Robert Whitehead

März/April[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abdülmecid I.

Mai/Juni[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Juli/August[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alexander von Hessen-Darmstadt, Lithographie von Eduard Kaiser 1849

September/Oktober[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

November/Dezember[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Genaues Geburtsdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstes Halbjahr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zweites Halbjahr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Grab Pius’ VII. von Bertel Thorvaldsen im Petersdom
Giovanni Battista Belzoni

Genaues Todesdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: 1823 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien