Air Iceland Connect

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Air Iceland Connect
De Havilland DHC-8-400 der Air Iceland
IATA-Code: NY
ICAO-Code: FXI
Rufzeichen: FAXI
Gründung: 1997
Sitz: Reykjavík, IslandIsland Island
Heimatflughafen: Flughafen Reykjavík
IATA-Prefixcode: 882
Mitarbeiterzahl: ca. 240
Vielfliegerprogramm: Saga Club
Flottenstärke: 5
Ziele: national und international
Website: www.airicelandconnect.com

Air Iceland Connect (bis Mai 2017 Air Iceland bzw. isländisch Flugfélag Íslands)[1] ist der Markenname der Flugfelag Islands ehf. Sie ist eine isländische Fluggesellschaft mit Sitz in Reykjavík und Basis auf dem Flughafen Reykjavík. Flugfelag Islands ehf. ist eine Tochtergesellschaft der Icelandair Group.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehemaliges Logo der Air Iceland

Air Iceland wurde ursprünglich in Akureyri von Tryggvi Helgason als Norðurflug gegründet und am 1. Mai 1975 in Flugfélag Norðurlands umbenannt. Eine weitere Reorganisierung und Fusion der Icelandair Domestic und der Norlandair (Flugfélag Norðurlands) ergaben 1997 den bis Mai 2017 genutzten englischen und isländischen Namen. Seit Anfang Juni 2017 heißt die Fluggesellschaft nur noch Air Iceland Connect.[1]

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Flugziele werden von Air Iceland Connect bedient:[2]

Staat oder Landesteil Ort oder Insel IATA ICAO Flughafen Anmerkungen
FaroerFäröer Färöer Vágar FAE EKVG Flughafen Vágar Flüge vom Flughafen Keflavík,
betrieben von Atlantic Airways
GronlandGrönland Grönland Ilulissat JAV BGJN Flughafen Ilulissat
Kulusuk KUS BGKK Flughafen Kulusuk
Narsarsuaq UAK BGBW Flughafen Narsarsuaq Saisonal
Nerlerit Inaat CNP BGCO Flughafen Nerlerit Inaat
Nuuk GOH BGGH Flughafen Nuuk
IslandIsland Island Akureyri AEY BIAR Flughafen Akureyri
Egilsstaðir EGS BIEG Flughafen Egilsstaðir
Grímsey GRY BIGR Flughafen Grímsey
Ísafjörður IFJ BIIS Flughafen Ísafjörður Flüge vom Flughafen Akureyri,
betrieben von Norlandair
Keflavík KEF BIKF Flughafen Keflavík Saisonale Basis
Reykjavík RKV BIRK Flughafen Reykjavík Basis
Vopnafjörður VPN BIVO Flughafen Vopnafjörður Flüge vom Flughafen Akureyri,
betrieben von Norlandair
Þórshöfn THO BITN Flughafen Þórshöfn Flüge vom Flughafen Akureyri,
betrieben von Norlandair

Codesharing
Codeshare-Abkommen bestehen mit Atlantic Airways und Norlandair

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

De Havilland DHC-8-100 der Air Iceland

Mit Stand März 2020 besteht die Flotte der Air Iceland aus fünf Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 21,9 Jahren:[3]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt Anmerkungen Sitzplätze
De Havilland DHC-8-200 3 37
De Havilland DHC-8-400 2 74
76
Gesamt 5

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Air Iceland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Englischer Airline-Name sorgt für Ärger. aero Telegraph, 3. Juni 2017.
  2. Destinations. In: airicelandconnect.com. Abgerufen am 8. Mai 2019 (englisch).
  3. Flugfelag Islands - Air Iceland Fleet Details and History. Abgerufen am 3. März 2020.