Báč

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Báč
Wappen Karte
Wappen von Báč
Báč (Slowakei)
Báč
Báč
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Trnavský kraj
Okres: Dunajská Streda
Region: Podunajsko
Fläche: 3,923 km²
Einwohner: 567 (31. Dez. 2018)
Bevölkerungsdichte: 145 Einwohner je km²
Höhe: 123 m n.m.
Postleitzahl: 931 30 (Postamt Rohovce)
Telefonvorwahl: 0 31
Geographische Lage: 48° 0′ N, 17° 23′ OKoordinaten: 48° 0′ 14″ N, 17° 22′ 36″ O
Kfz-Kennzeichen: DS
Kód obce: 501441
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2018)
Bürgermeister: Helena Vonyiková
Adresse: Obecný úrad Báč
č. 124
931 30 Báč
Webpräsenz: www.obecbac.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Báč (bis 1948 slowakisch „Bačfa“; ungarisch Bacsfa – bis zum 19. Jahrhundert Bácsfal) ist eine Gemeinde im Südwesten der Slowakei mit 567 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2018). Sie gehört zum Okres Dunajská Streda, einem Teil des Trnavský kraj.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Antoniuskirche und Teil des Klosters

Die Gemeinde befindet sich im slowakischen Donautiefland auf der Flussinsel Žitný ostrov, unweit des Kanals des Donau-Wasserkraftwerks Gabčíkovo. Das Ortszentrum liegt auf einer Höhe von 123 m n.m. und ist 18 Kilometer von Dunajská Streda sowie 30 Kilometer von Bratislava entfernt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde zum ersten Mal 1205 schriftlich erwähnt und wurde 1319 als Bachfolua geführt. Der Name bedeutet „Siedlung von Bács“ und wurde im Laufe der Jahrhunderte ins kürzere Bacsfa umgewandelt. Die bedeutendsten Gutsherren waren sogenannte Prädialisten, Edelmänner des Erzbistums Gran. Zur Gemeinde gehören auch die längst eingemeindeten Orte Svätý Anton (ungarisch Szentantal, deutsch Sankt Antoni[1]) und Svätý Jur (ungarisch Szent-György-Úr).

Bis 1919 gehörte der im Komitat Pressburg liegende Ort zum Königreich Ungarn und kam danach zur Tschechoslowakei bzw. heute Slowakei. Auf Grund des Ersten Wiener Schiedsspruchs lag er 1938–45 noch einmal in Ungarn.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse nach der Volkszählung 2001 (566 Einwohner):

Nach Ethnie:

  • 62,72 % Magyaren
  • 36,22 % Slowaken
  • 0,18 % Tschechen
  • 0,18 % Ukrainer

Nach Konfession:

  • 92,58 % römisch-katholisch
  • 3,36 % konfessionslos
  • 1,41 % evangelisch
  • 0,53 % keine Angabe

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • römisch-katholische Antoniuskirche aus dem Jahr 1677
  • Landschloss des Geschlechts Apponyi im klassizistischen Stil aus dem 19. Jahrhundert
  • Gebäude des Franziskanerklosters im frühbarocken Stil
Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Báč

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Báč – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]