Bắc Trung Bộ

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ThailandKambodschaChinaLaosCà MauKiên GiangBạc LiêuHậu GiangCần ThơAn GiangĐồng ThápSóc TrăngTrà VinhVĩnh LongBến TreTiền GiangLong AnHo-Chi-Minh-StadtBà Rịa-Vũng TàuBà Rịa-Vũng TàuTây NinhBình DươngĐồng NaiBình PhướcBình ThuậnĐắk NôngLâm ĐồngNinh ThuậnKhánh HòaĐắk LắkPhú YênGia LaiBình ĐịnhKon TumQuảng NgãiQuảng NamĐà NẵngThừa Thiên-HuếQuảng TrịQuảng BìnhHà TĩnhNghệ AnThanh HóaNinh BìnhHòa BìnhNam ĐịnhThái BìnhHà NamHưng YênHải DươngHải PhòngBắc NinhHanoiBắc GiangQuảng NinhLạng SơnVĩnh PhúcThái NguyênBắc KạnCao BằngHà GiangTuyên QuangPhú ThọYên BáiLào CaiSơn LaLai ChâuĐiện Biên
Lage

Bắc Trung Bộ (vietnamesisch für Nördliche Küstenregion) ist ein Gebiet in Vietnam. Es grenzt an Laos und das Südchinesisches Meer.

Zu ihm gehören die Provinzen Thanh Hóa, Nghệ An, Hà Tĩnh, Quảng Bình, Quảng Trị und Thừa Thiên-Huế. Ein großer Teil der Bevölkerung des Gebietes besteht aus Kinh und ethnischen Minderheiten wie den Vân Kiều, Rục, Bru, Chứt und Tày. Die größte Stadt der Region ist Huế.

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Region umfasst sechs Provinzen:

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bắc Trung Bộ besitzt 3 Titel des UNESCO-Welterbes von insgesamt 7 in Vietnam; der Phong Nha-Ke Bang Nationalpark, die Denkmal-Anlage bei Huế und Nhã nhạc („zeremonielle Musik“ oder „elegante Musik“).

Koordinaten: 17° 0′ N, 107° 0′ O