Batman: Return of the Caped Crusaders

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
Deutscher TitelBatman: Return of the Caped Crusaders
OriginaltitelBatman: Return of the Caped Crusaders
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2016
Stab
RegieRick Morales
DrehbuchMichael Jelenic,
James Tucker
ProduktionMichael Jelenic
MusikKristopher Carter,
Michael McCuistion,
Lolita Ritmanis
SchnittChristopher D. Lozinski
Synchronisation

OV-Sprecher:

Batman: Return of the Caped Crusaders (englisch etwa für Batman: Rückkehr der Kreuzritter mit Umhang) ist ein Zeichentrickfilm über die Comicfigur Batman und basiert auf der nach der Titelfigur benannten Realfilm-Serie aus den 1960er Jahren.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im März 2015 gaben Adam West und Burt Ward, Darsteller von Batman und dessen Partner Robin aus der 1960er Fernsehserie Batman, dass im Jahr 2016 ein Zeichentrickfilm erscheinen wird, in dem sie zurück in ihre Rollen aus der Fernsehserie schlüpfen. Das Jahr 2016 stellt das 50. Jahr seit der Erstausstrahlung der Serie dar. Die Darsteller ließen jedoch offen, ob der Film ein Zweiteiler wird oder nicht.[1]

Im August 2016 wurde der erste Filmtrailer durch die Onlineausgabe der Zeitschrift Entertainment Weekly veröffentlicht.[2] Im selben Monat veröffentlichte IGN die offizielle Synopse zum Film.[3] Neben West und Ward kehrt auch Julie Newmar in ihre Rolle als Catwoman zurück. Wie bereits in der Realverfilmung zur Serie aus dem Jahr 1966, Batman hält die Welt in Atem, werden neben Catwoman auch der Riddler, der Joker und der Pinguin gemeinsam das Antagonistenteam bilden. Die digitale Veröffentlichung wurde für den 11. Oktober 2016 angekündigt;[4] der DVD- und Blu-ray-Release wurde für den 1. November 2016 angesetzt.[5] Wenige Tage nach der Veröffentlichung des Trailers wurde die Premiere für den 6. Oktober 2016 auf der New York Comic Con angekündigt.[6] Darüber hinaus kündigte Warner Bros. am 10. September 2016 eine Kinoveröffentlichung für ausgewählten Lichtspieltheater in den Vereinigten Staaten an, die am 10. Oktober 2016 den Film zeigen sollen.[7] Bereits am 8. und 9. Oktober wird Batman: Return of the Caped Crusaders in diversen australischen Kinos gezeigt.[8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sebastian Jäger: Batman – Animationsfilm mit Batman und Robin aus den 1960er Jahren kommt. In: Gamona. gamona.de, 2. April 2015, abgerufen am 2. Oktober 2016.
  2. Evan Slad: Adam West, Burt Ward, Julie Newmar return for animated Batman movie. In: Entertainment Weekly. ew.com, 17. August 2016, abgerufen am 2. Oktober 2016 (englisch).
  3. Jim Vejvoda: New Batman: Return of the Caped Crusaders Trailer, Blu-ray Release Details and Box Art. In: IGN. ign.com, 22. August 2016, abgerufen am 2. Oktober 2016 (englisch).
  4. Mark Cassidy: Batman: Return of the Caped Crusaders – Cover Art Features The Original Dynamic Duo. In: Comic Book Movie. comicbookmovie.com, 19. August 2016, abgerufen am 2. Oktober 2016 (englisch).
  5. Adam Holmes: The Full Batman: Return Of The Caped Crusaders Trailer Is Zany And Nostalgic. In: Cinemablend. cinemablend.com, September 2016, abgerufen am 2. Oktober 2016 (englisch).
  6. Anthony Couto: Batman: Return of the Caped Crusaders Debuts New Images. In: Comic Book Resources. cbr.com, 25. August 2016, abgerufen am 2. Oktober 2016 (englisch).
  7. Sam Barsanti: Batman: Return Of The Caped Crusaders will have a very limited theatrical run. In: AV Club. avclub.com, 12. September 2016, abgerufen am 2. Oktober 2016 (englisch).
  8. Beth Elderkin: Batman: Return Of The Caped Crusaders Comes To Theatres For Two Epic Days. In: Kotaku. kotaku.com.au, 13. September 2016, abgerufen am 2. Oktober 2016 (englisch).