Pennyworth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelPennyworth
OriginaltitelPennyworth
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)seit 2019
Produktions-
unternehmen
Primrose Hill Productions,
DC Entertainment,
Warner Horizon Television
Episoden10 in 1 Staffel
GenreKrimi
IdeeBruno Heller,
Danny Cannon
Erstausstrahlung28. Juli 2019 (USA) auf Epix
Deutschsprachige
Erstveröffentlichung
25. Oktober 2019 auf StarzPlay
Besetzung

Pennyworth ist eine US-amerikanische Krimiserie von Bruno Heller und Danny Cannon, in deren Mittelpunkt Alfred Pennyworth steht, der spätere Butler und väterliche Freund von Batman. In der Serie ist er ein Mittzwanziger, der nach zehn Dienstjahren beim britischen SAS eine eigene Sicherheitsfirma in London gründen will. Noch aber jobbt er als Türsteher und Rausschmeißer in einem Nachtclub, wobei er den amerikanischen Geschäftsmann Thomas Wayne kennenlernt.

Die Serie spielt in London der 1960er Jahre in einer alternativen Realität. Basierend auf Charakteren von DC Comics erzählt Pennyworth die Vorgeschichte von Batmans Butler als Realverfilmung mit Jack Bannon in der Titelrolle. Insofern ähnelt die Serie der auch von Heller und Cannon entwickelten Serie Gotham, die ebenfalls zeitlich vor den eigentlichen Batman-Abenteuern spielt und Bruce Wayne als Teenager und Alfred Pennyworth als Mann in mittleren Jahren zeigt.

Pennyworth wird seit Juli 2019 erstausgestrahlt. Im Oktober 2019 wurde eine zweite Staffel der Serie bestellt.[1]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seinem zehnjährigen Dienst beim Militär, den er mit 16 Jahren antrat und der ihn zuletzt zum SAS führte, versucht Alfred Pennyworth unter der Marke Pennyworth Security ein eigenes Unternehmen zu gründen. Seinem Vater, der als Butler arbeitet, missfällt Alfreds Wunsch, da er ihn in seine Fußstapfen treten sehen möchte. Derweil arbeitet Alfred als Türsteher in einem Nachtclub. Dort begegnet er erstmals dem amerikanischen Geschäftsmann Thomas Wayne, mit dem er Visitenkarten austauscht, und dort lernt er auch die Tänzerin und Theaterschauspielerin Esme Winikus kennen, in die er sich verliebt.

Wayne arbeitet für die CIA und ist an Informationen über die sogenannte Raven Society gelangt, die unter der Führung von Lord James Harwood eine Revolution und faschistische Ordnung für Großbritannien anstrebt. Bei einer versuchten Entführung durch die Raven Society kann Wayne fliehen, hinterlässt jedoch Alfreds Visitenkarte. Bet Sykes, Lord Harwoods Handlangerin, entführt daraufhin Esme und fordert von Alfred Wayne im Tausch gegen Esme. Alfred spürt Wayne gemeinsam mit seinen alten Army-Freunden Bazza und Dave Boy auf und bringt ihn zum vereinbarten Ort des Austausches. Es kommt zu einer Schießerei, doch Alfred erfährt, wo Esme gefangengehalten wird, und kann sie mit Hilfe von Dave Boy und Bazza befreien. Infolge dieser Aktion wird Harwood von der Polizei in Gewahrsam genommen und Alfred wird von der Queen ausgezeichnet.

Wieder bei seinen Eltern stößt Alfred auf Bet, die nun Alfreds Eltern bedroht. Bet kann jedoch überwältigt werden und wird, wie bereits Harwood, in den Tower von London gesperrt. Während Harwood gefoltert wird, um seinen Auftraggeber preiszugeben, wird Bet wegen Hochverrats zu Tode verurteilt und wartet auf ihre Hinrichtung. Während ihrer Gefangenschaft kann sie jedoch ihren Wärter erpressen. Er schickt einen Brief an Bets Schwester Peggy, mit deren Hilfe Bet der Exekution entkommen kann.

Derweil versucht Jason Ripper sich an die Barkeeperin Sandra Onslow ranzumachen. Alfred schafft dies zu unterbinden und tritt so mit Jasons Vater, den Crime Lord John Ripper, in Kontakt. Wayne versucht derweil, Alfred dazu zu gewinnen, für ihn zu arbeiten, während Alfred Esme einen Heiratsantrag stellt, den sie bejaht. Zugleich lernt Alfred Martha Kane kennen und sie stellt ihn als Fahrer an. Kane ist Agentin der sozialistischen No Name League und untersteht Thomas Wayne, der von der CIA in die No Name League eingeschleust wurde. Damit hat Wayne geschafft, Pennyworth durch eine List anzustellen. Mit dem verdienten Geld kann Alfred ein Anwesen für sich und Esme mieten.

Derweil wird Harwood gefoltert und verstümmelt wieder aus seiner Haft entlassen, wobei ihm unter anderem seine Nase abgeschnitten wurde. Alfred erfährt derweil von Waynes List. Aufgrund seiner guten Bezahlung entscheidet er sich dennoch weiter für die No Name League zu arbeiten, die nach dem neuen Vorsitzenden der Raven Society sucht. Auf dem britischen Land macht Martha mit Alfred dabei Frances Gaunt als diesen ausfindig. Zeitgleich wird Bet Zeugin, wie Esme von einem Einbrecher erwürgt wird. Alfred ist durch Esmes Tod am Boden zerstört und halluziniert Monate lang. Schließlich wird er von Ripper aufgesucht, der ihm anbietet, Alfred bei der Suche nach Esmes Mörder zu helfen, wenn er ihm einen Auftrag erfüllt.

Zugleich tyrannisiert die Raven Society Großbritannien und dominieren dabei die Straßenschlachten gegen die No Name League. Wayne erhält daraufhin von Julian Thwaite, dem Anführer der No Name League, den Auftrag, Gaunt zu eliminieren. Wayne vergibt daraufhin Dave Boy den Eliminierungsauftrag von Gaunt. Hierzu wird ein Treffen zwischen Thwaite und Gaunt organisiert, das jedoch eine Falle für Gaunt werden sollte. Doch der Plan geht schief, als Alfred erscheint und Thwaite durch Rippers Auftrag erschießt. Ripper hat Alfred im Gegenzug versprochen, ihm zu helfen, bei der Suche nach Esmes Mörder zu helfen. Ripper ist ebenfalls wie Wayne CIA-Agent und beschattet Undine Thwaite, die er zu lieben scheint. Um zur Anführerin der No Name League zu werden, hat sie den Mord an ihren Ehemann Julian in Auftrag gegeben.

Nachdem Alfred den Auftrag erfolgreich ausgeführt hat, gibt Ripper ihm den Tipp, zur Hexe Baroness Ortsey zu gehen, die ihm helfen soll, den Mörder zu finden. Durch ihre Hilfe macht Alfred den alten SAS-Captain John Curzon als Esmes Mörder ausfindig. Alfred hat einst auf dessen Kosten ein Witz gemacht, woraufhin Curzon sich durch den Mord an Esme an ihn rächen wollte. Alfred macht sich auf die Suche nach Curzon und trifft dabei auf Bet Sykes, die sich ebenfalls wegen Esmes Tod an Curzon rächen will. Schließlich erfährt der Polizeiinspektor Aziz, dass Alfred Curzon jagt. Da Curzon der uneheliche Sohn des einflussreichen Lord William Smytth ist, von dessen Stimme der Premierminister abhängig ist, wird er von der Polizei gedeckt. Stattdessen lockt Aziz Alfred in eine Falle, indem er zwar Curzon ausliefert, Alfred jedoch zugleich mit Scharfschützen umzingelt. Schließlich erscheint Bet und rettet Alfred, sodass dieser Curzon erschießen kann. Kurz darauf wird Alfred von der Polizei gestellt und zu einer siebenjährigen Freiheitsstrafe im Gefängnis New Gate verurteilt. Zugleich kommt Wayne bei seinen CIA-Vorgesetzten analytisch auf die Schliche, dass Undine Thwaite hinter dem Mordauftrag an Julian Thwaite steckt. Derweil wird bei einem weiteren Treffen zwischen Thwaite und Gaunt eine Waffenruhe vereinbart.

In London finden Pegg und Bet Lord Harwood, der verstümmelt als Obdachloser lebt und seine Erinnerungen verloren hat. Sie nehmen ihn zu sich auf, während Harwood mit der Zeit seine Erinnerungen wiedergewinnt. Kurze Zeit später trifft er sich mit Gaunt und sie entscheiden sich, dass Harwood bis zu einer öffentlichen Kundgebung zunächst im Verborgenen weiter agiert. Bei der Kundgebung tritt Gaunt als Anführerin zurück und kündigt Harwood wieder zum neuen Anführer an. Der Premierminister ordert daraufhin an, die Veranstaltung niederzuschlagen. Allerdings schreitet Harwood bei der Niederschlagung ein und befehligt der Polizei, das Vorgehen zu beenden. Die Polizei leistet seinem Befehl Folge. Der Premierminister kündigt daraufhin Neuwahlen an, zu der auch Raven Society und die No Name League antreten. Sie entscheiden sich, zusammenschließen, was den Premierminister besorglich stimmt. Er macht Alfred das Angebot, ihn in die Freiheit zu entlassen, wenn er bei den Verhandlungen zwischen Harwood und die No Name League die Beteiligten eliminiert.

Zwischenzeitlich erfährt Martha, dass Wayne CIA-Agent ist und nicht nur für die No Name League arbeitet. Als Alfred mit Bazza und Dave Boy unter dem Kommando von Aziz den Auftrag ausführen möchten, bemerken sie, dass Martha und Wayne für die Verhandlungen der No Name League verantwortlich sind. Alfred entscheidet daraufhin, den Auftrag nicht auszuführen und verhilft stattdessen Martha, Wayne und Harwood vor der anrückenden Polizei zur Flucht. Um nicht erneut in New Gate zu landen, möchte Alfred daraufhin nach Amerika fliehen.

Bei der Jagd wird die Queen derweil von Peggy und Bet entführt. Sie erpressen die Queen, den Premierminister von seinen Ämtern zu entbinden und Harwood zum neuen Machthaber zu ernennen. Durch die Befehle der Queen steht die Armee nun unter Harwoods Befehl, sodass Thwaite erhängt wird. Aufgrund des Staatsstreichs wurde eine Ausgangssperre verhängt, sodass Alfred in England bleiben muss. Er sucht Wayne mit Martha auf, die aufgrund des Staatsstreichs ebenfalls nach Amerika zu fliehen gedenken. Als Alfred vom Staatsstreich erfährt, entscheidet er sich jedoch gegen die Flucht und möchte stattdessen gemeinsam mit Martha, Wayne, Dave Boy und Bazza die Queen aus der Gefangenschaft befreien.

Auf dem Weg zu Peggy und Bet verrät Wayne Martha, Gefühle zu ihr zu haben. Bei den Entführern angekommen, können sie die Queen befreien. Die Putschisten werden daraufhin auf Befehl der Queen inhaftiert. Zugleich begnadigt sie Alfred, sodass er in London bleiben kann, und er erhält ein Jobangebot, für Scotland Yard zu arbeiten. Alfred erfährt derweil, dass sein Vater Mitglied der Alten Garde der Raven Society ist. Bei einer Dinnerfete, an der die Queen und der Premierminister anwesend sind, platziert Alfreds Vater eine Bombe, als Alfred erscheint. Er kann noch die Queen retten, während sein Vater den Selbstmordanschlag verübt.

Am selben Abend kommt Martha zu Wayne und sie gestehen sich gegenseitig ihre Liebe ein.

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 19. Mai 2018 wurde bekannt, dass der US-amerikanische Fernsehsender Epix die erste Staffel zu Pennyworth bestellt hatte.[2] Die Serie wird von Warner Horizon Scripted Television unter der Executive Production von Bruno Heller produziert.[3]

Mitte Oktober 2018 wurde die Besetzung bekannt gegeben. Die Rolle des Protagonisten Alfred Pennyworth wurde mit Jack Bannon besetzt.[4]

Die Dreharbeiten begannen am 22. Oktober 2018 in den Studios von Warner Bros in Leavesden.[5] Darüber hinaus wurde in London gedreht.[6] Im Februar 2019 wurde bekannt gegeben, dass die Erstausstrahlung der ersten Folge im Juni 2019 erfolgen soll.[7]

Auf die Annahme, Pennyworth werde eine Prequel-Serie zu Gotham, entgegnete Heller auf der Pressetour der Television Critics Association Anfang 2019, die neue Serie werde kein Gegenstück zu Gotham, sondern ein Standalone: „Es ist ein anderes Genre und ein anderes Format.“ Während Gotham eine oft abgedrehte Comic-Show mit bizarren Charakteren z. B. wie dem Joker, dem Pinguin und dem Riddler gewesen sei, werde Pennyworth ein düsteres Krimidrama.[8]

Mitte Juni veröffentlichte Epix den ersten Trailer zur Serie,[9] nachdem zwei Monate vorher ein Teaser veröffentlicht wurde.[10]

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Arthur Awanesjan: "Pennyworth": Staffel 2 der DC-Serie bestellt. In: Filmfutter. 31. Oktober 2019, abgerufen am 31. Oktober 2019.
  2. Lesley Goldberg: 'Gotham' Boss Sets New Batman Prequel Series at Epix (Exclusive) In: The Hollywood Reporter, 16. Mai 2018, abgerufen am 13. April 2019.
  3. Jennifer Maas: New Batman Prequel Series Arrives at Epix Ahead of Fox’s Final ‘Gotham’ Season In: The Wrap, 16. Mai 2018, abgerufen am 13. April 2019.
  4. ‘Pennyworth’: Jack Bannon To Star In Title Alfred Role On Epix’s Batman Prequel, abgerufen am 19. Mai 2019.
  5. Nellie Andreeva: ‘Pennyworth’: Jack Bannon To Star In Title Alfred Role On Epix’s Batman Prequel In: Deadline, 15. Oktober 2018, abgerufen am 13. April 2019.
  6. London What’s Filming: Batman Prequel Series PennyworthIn: Backstage.com, 31. Januar 2019, abgerufen am 13. April 2019.
  7. ‘Gotham’ EP Danny Cannon Teases Batman Prequel Series ‘Pennyworth’ – TCA, abgerufen am 13. April 2019.
  8. Hannah Shaw-Williams: Is Pennyworth A Prequel to Gotham? In: Screenrant. 26. Juli 2019, abgerufen am 31. Oktober 2019 (englisch).
  9. Vinnie Mancuso: ‘Pennyworth’ Trailer Reveals a Young, Sexy Alfred Doing Security for Thomas Wayne In: Collider vom 12. Juni 2019, abgerufen am 14. Juni 2019.
  10. DC-Serie Pennyworth – Trailer zeigt Butler Alfred als britischer Agent in der neuen Batman Prequel-Serie In: Gamestar vom 25. April 2019, abgerufen am 14. Juni 2019.