Bellevue Group

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bellevue Group AG

Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN CH0028422100
Gründung 1995
Sitz Küsnacht, Schweiz
Leitung André Rüegg
(Vorsitzender der Geschäftsleitung) (1. Januar 2016)
Thomas von Planta
(VR-Präsident)
Mitarbeiterzahl 87 (2015) [1]
Branche Banken
Website www.bellevue.ch

Die Bellevue Group AG ist eine unabhängige, an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange kotierte und im Investment Banking und Asset Management tätige Finanzgruppe. Seit 2016 ist das Unternehmen auch in der Vermögensverwaltung für vermögende Privatkunden aktiv. Bellevue ist Bestandteil des Swiss Performance Index.

Geschäftsaktivitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Geschäftstätigkeit umfasst die Vermögensverwaltung und -beratung für institutionelle Kunden, Brokerage, das Research Schweizer Aktien und Corporate Finance Aktivitäten. Die Bellevue Group beschäftigt auf Vollzeitbasis 87 Mitarbeiter und verwaltete per Ende 2015 6.8 Milliarden Schweizer Franken Kundenvermögen.[1]

Die Bank am Bellevue ist ein auf den schweizerischen Markt spezialisiertes Brokerhaus und umfasst hauptsächlich das Investmentbanking. Ihre Dienstleistungen richten sich an eine kleine Zahl von institutionellen Investoren in der Schweiz und im Ausland.

Die Bellevue Asset Management AG ist auf die Verwaltung verschiedener Anlagevehikel, die sich auf Beteiligungen im Healthcarebereich konzentrieren, spezialisiert. Als weltweit grösster Finanzinvestor in der Biotechnologie und Medizinaltechnik beschäftigt die Bellevue Asset Management ein interdisziplinäres Team aus Finanzanalysten. Dieses Team, bestehend aus Biochemikern, Medizinern und Ökonomen setzt sich schwerpunktmässig mit schweizerischen Aktien und globalen Medizinaltechniktiteln auseinander. Von diesem Team wird die Beteiligungsgesellschaft BB Biotech verwaltet. Die ehemalige Beteiligungsgesellschaft BB Medtech, die auf Ende September 2009 in einen Aktienfonds umgewandelt wurde, wird ebenfalls weiterhin von der Bellevue Asset Management verwaltet. Mit der Akquisition der StarCapital AG im Februar 2016 bietet Bellevue nun auch Anlagedienstleistungen im Bereich globaler Aktien- und Anleihenfonds sowie bei vermögensverwaltenden Strategien an.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gründer der Gruppe waren 1993 Martin Bisang, weiter Hauptaktionär, Ernst Müller-Möhl und weitere.

Die 1993 gegründete Swissfirst AG gehört seit Dezember 2006 zur Bellevue Group, der skandalbelastete Name wurde bald darauf abgelegt.[2]

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Schweizer Finanzaufsicht FINMA erteilte der Bellevue-Gruppe 2011 eine schwere Rüge für die Verletzung ihrer aufsichtsrechtlichen Organisations- und Gewährspflichten im Zusammenhang der versuchten Übernahme der Sia Abrasives durch einen Bellevue-Mandanten. Für den Wiederholungsfall drohte der Lizenzentzug.[3] Gegen diese Maßnahme ging die Bank am Bellevue AG gerichtlich vor, und unterlag 2012 letztinstanzlich vor dem Bundesverwaltungsgericht.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Kennzahlen 2015. Abgerufen am 16. August 2016
  2. Yves Carpy: Die Bellevue Group ist wieder ganz die Alte. In: Blick vom 26. November 2006.
  3. FINMA schliesst Untersuchung in Sachen sia Abrasives ab Medienmitteilung vom 15. März 2011.
  4. Bank am Bellevue AG gegen Eidgenössische Finanzmarktaufsicht, B 2204/2011 vom 24. Juli 2012. (Entscheiddatenbank)


Koordinaten: 47° 19′ 38,3″ N, 8° 34′ 25″ O; CH1903: 685794 / 242447