Benutzer Diskussion:Mastermaus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Willkommen bei der deutschsprachigen Wikipedia!

Da dich anscheinend noch keiner hier begrüßt hat mache ich das eben, auch wenn du schon einige Bearbeitungen gemacht hast. Deine Änderung am Rainer Eppelmann habe ich wieder rückgängig gemacht, der Text sollte doch sicherlich auf die Diskussionsseite und nicht in den Artikel selbst ;-) Falls ja, dann findest du deinen Text noch in der Versionsgeschichte und musst ihn nicht neu schreiben. In einem gut sortierten Wiki geht nichts verloren.

Weiter im automatisch erzeugten Text: Es freut mich, dass Du zu uns gestoßen bist, um gemeinsam mit tausenden anderen Freiwilligen an einer freien Enzyklopädie mitzuarbeiten. In Hilfe und FAQ kannst Du Dir mal einen Überblick über unsere Zusammenarbeit verschaffen. Fragen kannst Du am besten hier oder auf den einzelnen Diskussionsseiten stellen.

Die Wikipedia ist ein relativ anarchisches System, bei dem es fast keine grundsätzlichen Regeln gibt. Trotzdem möchte ich dir persönlich einige Tipps auf den Weg geben:

  1. Sei mutig! Bei uns kann jeder direkt sein Wissen einbringen und Fehler verbessern!
  2. Schreibe in ganzen Sätzen und auch für Fachfremde verständlich!
  3. Schreibe neutral. Alle Meinungen und Sichtweisen sollten in angemessener Weise erwähnt werden, dass sowohl Gegner als auch Befürworter einer Idee deren Beschreibung akzeptieren können!
  4. Verweise gezielt auf passende andere Artikel. Wikipedia ist ein Hypertext, bei dem alle Artikel einander ergänzen sollten.
  5. Schreibe wovon du Ahnung hast. Nicht gemutmaßte Halbwahrheiten und abgeschriebene Texte, sondern durchdachte Formulierungen und gegenseitige Korrekturen führen zu Exzellenten Artikeln! Wenn du kannst, nenne deine Belege und Quellen.
  6. Du bist nicht allein! Wir alle haben ein gemeinsames Ziel das wichtiger ist als kleinliche Streitereien. Die Gemeinschaft der Wikipedianer hilft!

Ansonsten viel Spaß noch! --Regani 14:16, 27. Jun. 2008 (CEST)

Vorschaufunktion[Bearbeiten]

Vorschau-Button

Hallo, mir ist aufgefallen, dass Du kurz hintereinander mehrere kleine Bearbeitungen am selben Artikel vorgenommen hast. Es wäre schön, wenn Du in Zukunft die Vorschaufunktion benutzen würdest (siehe Bild), da bei jeder Speicherung der komplette Artikel einzeln in der Datenbank gespeichert wird. So bleibt die Versionsgeschichte für die Artikel übersichtlich, und die Server werden in punkto Zugriffszahl entlastet.

Viele Grüße. --V·R·S (|) 14:38, 7. Jul. 2008 (CEST)

Hallo V.R.S., bin leider ein etwas zerstreuter Mensch, werde mich aber um Besserung bemühen. Außerdem ist aller Anfang bekanntlich schwer...

--Mastermaus 08:18, 8. Jul. 2008 (CEST)
Keine Sorge, das passiert am Anfang fast jedem. --V·R·S (|) 11:52, 8. Jul. 2008 (CEST)

Rosa Laub[Bearbeiten]

Ich habe es: Jürgen Balitzki: Rock aus erster Hand, Lied der Zeit, Berlin, 1984, S. 74f. Aus dem Interview mit Horst Krüger. Zitat: Jo Schaffer, ein Rostocker Journalist, legte um 1975 ein fertiges Libretto vor, mit dem er zum Generalintendanten des Volkstheaters, Hanns Anselm Perten, ging. Perten fragte nach dem Komponisten, daraufhin wurde ich extra hinbestellt. Ihm gefiel zwar die Musik, der Text jedoch nicht. Waltraut Lewin war zu jener Zeit Dramaturgin am Rostocker Theater. Und sie schrieb dann das Libretto. Sie hatte gute Voraussetzungen...kam mit dem Libretto zu mir und blieb solange, bis die Musik fertig war. Vier Wochen hat's gedauert. Bei den "Zaubersprüchen" ging's noch schneller... Zitatende. Weiter ist zu lesen, das die Zaubersprüche 1983 Uraufführung hatte in Rostock. Ich hoffe, es reicht Dir? Gruß!--Blueser 07:53, 19. Aug. 2008 (CEST)--Blueser 07:53, 19. Aug. 2008 (CEST)

Fein. Danke! --Mastermaus 09:00, 19. Aug. 2008 (CEST)

Grete Beier[Bearbeiten]

Ich habe da mal eine kurze Bemerkung zu den Quellenbelegen, die Du moniertest angefügt.--Mario todte 15:38, 19. Aug. 2008 (CEST)

Leistner kenne ich, ist als Dokumentation recht gut. Spranger dagegen ein grauenhaft schlecht geschriebener Krimi. --Mastermaus 12:04, 20. Aug. 2008 (CEST)

Spranger habe ich gar nicht gelesen. --Mario todte 17:24, 26. Aug. 2008 (CEST)

Leider ist dieser Krimi in Sachsen sehr bekannt und wurde überdies kürzlich neu aufgelegt. Die meisten Leute, die etwas über den Kriminalfall wissen, haben es aus diesem Buch.

Übrigens ist das Theaterstück, das in Freiberg zur Zeit läuft, recht interessant, weil es überwiegend das soziologische Umfeld der Tat beleuchtet. --Mastermaus 11:24, 27. Aug. 2008 (CEST)

Kann man das vielleicht als Quellenangabe verwenden?--Mario todte 09:00, 5. Sep. 2008 (CEST)

Es wäre eine Trennung zu überlegen in "Quellen" und "literarische Bearbeitungen". In letztere würde der Krimi von Spranger reinpassen und das Stück auch. Die Autorin Katrin Lange hat in ihrem Stück zwar verschiedene Originaldokumente wörtlich zitiert, ist an anderen Punkten aber von der Historie abgewichen und auch die Namen mehrerer Personen geändert (z.B. hat sie aus Hans Merker "Erwin Merker" gemacht). Das Stück hatte in Freiberg übrigens ein großer Erfolg (lief allerdings nur 8 Tage als Open-Air-Spektakel); das Theater hat angekündigt, es nächsten Sommer wieder aufzuführen. --Mastermaus 09:35, 5. Sep. 2008 (CEST)

Na dann lege ich mal los.--Mario todte 10:37, 5. Sep. 2008 (CEST) Schon mal geändert.--Mario todte 10:42, 5. Sep. 2008 (CEST)

Hallo Mario todte,

die Unterteilung gefällt mir jetzt recht gut. Vielleicht wäre es sinnvoll, noch eine zweite Quelle einzufügen: Interessante Kriminal-Prozesse von kulturhistorischer Bedeutung. 1911-1921, Band 12. / Interessante Kriminal-Prozesse (von Hugo Friedländer) Du findest den Text unter: http://erichs-kriminalarchiv.npage.de/1_seite_mit_25_faellen_9437055.html Zum Anfang weicht Friedländer an ein paar Stellen heftig vom Leistner ab - er hat sich da offenbar literarisierend ausgetobt. Interessant sind allerdings die Prozessmitschriften in der zweiten Hälfte.

Wenn Du nichts dagegen hast, würde ich den Text der Wiki-Seite noch um ein Kurt-Tucholsky-Zitat bereichern. Der hat nämlich 1913 in der "Schaubühne" einen Kommentar zu dem Fall Grete Beier geschrieben.

Gruss --Mastermaus 13:27, 5. Sep. 2008 (CEST)

Nee, damit kannst Du dem Artikel gern bereichern.--Mario todte 12:55, 11. Sep. 2008 (CEST)

Dein Edit bei WP:VA[Bearbeiten]

Hallo,
Dein Edit bei WP:VA ging etwas daneben. Wenn Du einen neuen VA einrichten willst, so solltest Du mit dem Eingabefeld eine neue Seite anlegen und anschließend die Angaben darin ergänzen. Bei Fragen dazu kannst Du Dich gerne an mich wenden.
Gruß, --Krawi Disk Bew. 09:50, 20. Okt. 2008 (CEST)

Sorry, ich krieg das nicht hin. Wo soll die neue Seite denn angelegt werden? Beim mir erscheint immer, ich wäre nicht zu einer Änderung berechtigt --Mastermaus 10:13, 20. Okt. 2008 (CEST)

Kannst Du diese Seite entsprechend der angegebenen Vorgehensweise ausfüllen und abspeichern? --Krawi Disk Bew. 10:23, 20. Okt. 2008 (CEST)

Scheint ja jetzt geklappt zu haben. Ich danke Dir vielmals! --Mastermaus 10:47, 20. Okt. 2008 (CEST)

Hi Mastermaus[Bearbeiten]

Zur Verschwörungstheorie-Diskussion habe ich Dir eine Antwort geschrieben, von der es mich interessieren würde, was Du dazu meinst. Beim Gucken ("he! ein Neuer!") sah ich, dass Du auch mit unseren Meinungsführern bzgl. Wirtschaft aneinander geraten bist ... nur zur Info: Es gibt ne ganze Menge qualifizierte Leute, Soziologen, Historiker, Volkswirte, die sich am neoliberalen Wirtschafts-Mainstream die Zähne ausgebissen haben. Chancenlos steht die Sache nicht, wenigstens ein realistisches Abbild des Wissenschaftspluralismus durchzusetzen - aber schwierig ist es schon. Grüße --Mautpreller 20:31, 11. Dez. 2008 (CET)

Ich merke es. Leider. Auf Deinen Beitrag habe ich geantwortet. --Mastermaus 17:04, 15. Dez. 2008 (CET)

Diskussion:Die Schock-Strategie[Bearbeiten]

Hallo,

Der Artikel ist nun wieder freigeschalten. Ich fänds gut wenn wir vier uns auf der Disk dort kurz einigen was wir nun tun bevor einer von uns den Artikel editiert.

-- Lx 16:54, 13. Dez. 2008 (CET)

Hallo Lx,

ich war ein paar Tage abwesend. Und nach der gestern wieder losgebrochenen Debatte halte ich es für wenig sinnvoll, sich jetzt auf einen gemeinsamen Text verständigen zu wollen. Ich wäre erstmal dafür, zu warten, bis das Kampfgeschrei etwas abgeebbt ist.

Dazu kommt, daß ich mich des Eindrucks nicht erwehren, kann, daß - Dich vielleicht ausgenommen - sich lauter Leute um ein Buch streiten, daß sie nie gelesen haben.

Ich muß zu meiner Schande gestehen, daß ich vor einigen Monaten mir NKs Werk nur mal kurz ausgeliehen hatte, um einige Kapitel zu überfliegen. Ich habe es mir jetzt gekauft und lese es gründlich. Bis ich damit fertig bin möchte ich mich etwas zurückhalten.

Gruß --Mastermaus 12:15, 15. Dez. 2008 (CET)


@Mastermaus, folgenden Beitrag an Livani zu Deiner Kenntnisnahme. Er enthält einen "Radikalvorschlag" falls es über den Rezensionsteil im Artikel Die Schock-Strategie zu keiner Einigung kommen sollte.

Livani, sieh Dir bitte doch mal den bisherigen Ablauf an. Einschließlich der Artikelsperren. http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Die_Schock-Strategie&action=history Der Editwar wurde durch Deinen Eingriff in die Version von Cholo Aleman vom 15.Dezember ausgelöst, in dieser Version wurde der Artikel auch gesperrt, da er Konsens war. Der Rezensionsteil ist in dieser Version halbwegs ausgewogen. Deine ständigen Versuche negative Rezension durch Zitate in "indirekter Rede" herauszustellen um den "Lesefluss" zu erleichtern (tatsächlich willst Du durch "Verbesserung des Leseflusses" einen Gedanken insinuieren , nämlich den, dass Kleins Buch verschwörungstheoretischer Mist sei), sind die massivste Form eines Versuches POV durchzusetzen, die ich seit langem erlebt habe.Ich kündige Dir sachlich an: Solltest Du diese subjektive selektive Bearbeitung des Rezensionsteil nach der Artikelsperre fortsetzen, werde ich den gesamten Abschnitt "Rezensionen" löschen und durch eine kommentarlose Liste mit links zu den wesentlichen Rezensionen der großen Tageszeitungen ersetzen. Wenn eine Rezension verlinkt ist, kann sie der WP Leser selber lesen unsd es ist imho mehr als entbehrlich, gezielt aus dem Zusammenhang gerissene negative Zitate zu präsentieren, um eigenen POV zu präsentieren. Frappierend ist die Beharrlichkeit mit der Du das seit langem machst. Daß Dir das Buch nicht zusagt und Du ein Anhänger von Milton Friedman und ein Bewunderer des Wunder von Chile bist, hast Du mehr als deutlich gemacht, ist ja auch in Ordnung, mußt Du aber nicht in die Artikel reindrücken und dadurch zum wiederholten male Edit Wars auslösen. Gruß Die Winterreise 03:29, 17. Dez. 2008 (CET)


Stimme Taxman und LX zu. Und verweise auf folgende wörtliche Antwort die Livani mir auf seiner Diskussionsseite gegeben hat:

Kleins Buch ist verschwörungstheoretischer Mist, das sagen verschiedenste - auch explizit linke - Kritiker, und Versuche, diesen nicht zu verleugnenden Tenor der Rezensionen zu schönen, werden nicht akzeptiert. --Livani 08:12, 17. Dez. 2008 (CET)

Weil verschiedene Kritiker, was sein mag, dieser Ansicht sind, schließt sich Livani dieser Ansicht an oder ist durch eingehende Lektüre (???) des Buches selber zu dieser Ansicht gelangt. Und versucht seit langem, diese Ansicht, POV, durch eine Übergewichtung von Einzelzitaten (!) in den Artikel zu drücken. Ich werde es nicht dulden, siehe Eröffnungsbeitrag dieses Diskussionsabschnittes. Mit dem gleichen Recht könnte ich folgende Zitate in den Artikel einbauen:

»Dieses meisterhafte Buch ist eine wütende Kriegserklärung. Ein spektakulärer Triumph.« John Cusack, Schauspieler, Filmproduzent

»Die Schock-Strategie ist, um es einfach zu sagen, ein Buch ohnegleichen; ein fesselndes Werk epischer Dimension, dessen Botschaft erhört werden muss.« Anthony Shadid, The Washington Post

Also bitte, Livani (auch Mr.Mustard, falls Du noch am Artikel mitarbeiten solltest: NO WAY für diese Art von Artikelgestaltung. Grüße Die Winterreise 10:35, 17. Dez. 2008 (CET)

Hallo Mastermaus, für Wunder von Chile will jemand LA stellen. Das Interview, in dem Frau Klein das mit dem "Monster" und Pinochet erläutert, ist in Die Zeit erschienen. Hier der link:http://www.zeit.de/online/2007/37/naomi-klein-interview Ich stelle ihn hiermit mal auf Deine DS, falls ihn auf der DS Milton Friedman jemand von der ordoliberal en POV Wirtschaftsfraktion löschen sollte. :-) Gruß Die Winterreise 21:10, 22. Dez. 2008 (CET)
Wenn ich das Interview richtig lese, hat sie ihn gar nicht zuerst so genannt, sondern diese Benennung durch die ZEIT lediglich aufgenommen.

Die Frage ist: Hat sie den Begriff vorher schon einmal gebraucht? Mein Englisch ist übrigens nicht sehr gut, bei komplizieten Texten bin ich überfordert. Wie sieht es bei Dir damit aus? Könnstest Du vielleich die Texte auf Naomi Kleins privater Homepage einmal durchgehen? Gruß --Mastermaus 08:23, 23. Dez. 2008 (CET)


Mustard hat den Namen des chilensichen Diktators Pinochet in seiner letzten Bearbeitung der Schock Strategie sang und klanglos weggelöscht. Petra

Hallo Petra, Danke für den Hinweis. Aber bitte signiere das nächste Mal Deine Nachricht. Gruß --Mastermaus 08:28, 6. Jan. 2009 (CET)

Kleine Anmerkung: Natürlich ist Kleins Buch keine Erbauuungsliteratur im theologischen engeren Sinn. Schau Dir aber mal folgende Formulierung aus dem lemma an:

  • Erbauungsliteratur verfolgt keine wissenschaftlichen Diskurse und keine dogmatischen Absichten. Vielmehr war mit den Veränderungen der Neuzeit eine Konzentration auf die Innerlichkeit zu verzeichnen. Es handelt es sich um eine Anleitung für ein tugendhaftes Leben, die emotional den Geist erbauen sollte...

Setze WiWi statt Theologie und empören statt erbauen, und wir sind bei dem säkularen Traktat von KLein. Säkularer Religionsersatz, wie von Josef Joffe und Camille Paglia auch andernorts konstatiert, die Innerlichkeit ähnlich wie bei Eugen Drewermann, der auch "zu nichts" mobilisiert und empört. Aber dies nur für einen literarisch Tätigen zur Ergänzuung. -- Polentario Ruf! Mich! An! 02:47, 13. Jan. 2009 (CET)

Mein Satz sollte eigentlich auch mehr ein Scherz am Rande sein. Um die verbissene Diskussion etwas aufzulockern. War aber vielleicht doch keine so gute Idee. Gruß --Mastermaus 08:40, 13. Jan. 2009 (CET)
Manchmal führt das das Vorhalten von Bildern als Feedback ("So seh ich Dich") oder entsprechende +- witzige Bemerkungen aus verfahrenen Situationen heraus. Da mußt Du aber deutlich mehr überzeichnen, ich hab Deine Einwürfe für ernst genommen. Der Winkelried oder die Funkdisziplin war da deutlicher. OK? -- Polentario Ruf! Mich! An! 18:08, 13. Jan. 2009 (CET)
Ja. Waren sie. --Mastermaus 08:17, 14. Jan. 2009 (CET)

Mal als Postillon d'Amour - bei MF gehts um eine sehr reduzierte Ausgestaltung des Artikels Milton Friedman, aus dem man die tagespresse raushaben will. Die angeführten Kritiker sind mit Chomsky, Krugman und insbesondere dem Anarchokapitalisten Rothbard profilierter als Klein. Die englische wp ist im Vergleich viel ausgefaserter. Ich kann das Vorgehen von Livani und Co nachvollziehen, ich finde aber die englische Kritik (ein Unterkapitel "Haltung zu Chile") besser und pointierter als was hier läuft. deswegen mein Kompromißvorschlag, das beim Wunder einzubauen. -- Polentario Ruf! Mich! An! 15:36, 14. Jan. 2009 (CET)

Ich habe schon begriffen, dass sie Kritik auf wissenschaftliche Kritik verengen und NK ist nun mal Journalistin. Ich könnte ja zum Not mit dem Kompromiss leben wenn eben nicht... Aber ich habe gerade schon geantwortet.
Ich kämpfe einen ähnlichen Kampf bei Kontroverse um die Globale Erwärmung, umgekehrtes Vorzeichen.
Fall Du magst, schau Dir mal Tragik der Allmende an, da hat Mr. Mustard eine völlig verengte Sicht aus seiner VWL Vorlesung, das Thema selbst ist eines Aiusbaus wert. -- Polentario Ruf! Mich! An! 15:53, 14. Jan. 2009 (CET)
Oh weh, auf was habe ich mich da eingelassen?! Eigentlich wollte ich mich bei WP ja im Wesentlichen mit Literatur beschäftigen; es war Zufall, dass ich gleich zum Anfang auf MF gestossen bin. Mal sehen... --Mastermaus 16:26, 14. Jan. 2009 (CET)

Tragik der Allmende[Bearbeiten]

Ich hab mich jetzt bei dem m.E. superspannenden Thema (wenn Du Aussagen zu Umweltkatastrophen recherchierst vielleicht nebst Benny Peiser auch für Dich) auf einen hochrangigen Autor bezogen Joachim Radkau dess Aussagen sich sehr gut belegt (Natur und Macht ist ein Hauptwerk der Umweltgeschichte) exakt auf den Hauptautor (Garrett Hardin) wie These des Lemma beziehen. Schaust Du Dir den aktuellen editvorschlag mal an? Ich hab bereits eine dritte Meinung angefragt. Es handelt sich um einen Historiker, nicht um einen Wiwi, weswegen Mustard völlig uneinsichtig bleibt. -- Polentario Ruf! Mich! An! 20:17, 14. Jan. 2009 (CET)

Da Du mich so lieb bittest, werde ich versuchen, mich da reinzufinden. Ich muss aber sagen, dass ich das Thema zwar ebenfalls sehr spannend finde, aber kein Spezialist auf dem Gebiet bin. Eigentlich habe ich mich seit meinem letzten Studienabschluß überhaupt nicht mehr ernsthaft damit beschäftig - und das ist schon eine Weile her. Gruss --Mastermaus 08:11, 15. Jan. 2009 (CET)
Tja, Du scheinst Recht zu haben - auch in Bezug auf unseren gemeinsamen Freund. Das Problem bei den meisten Ökonomen ist nun mal, dass sich ihr Denken innnerhalb ihres eines bestimmten Bezugssystems abspielt und sie nicht begreifen, dass die Menschheit jahrhunderttausede lang ohne ihr Fachgebiet ausgekommen ist (ich darf sowas schreiben, hab selbst u. a. einen BWL-Abschluss). --Mastermaus 10:32, 15. Jan. 2009 (CET)
MIttlerweile auch bei Enclosure Movement und Wikimedia Commons angekommen. Gute Nacht -- Polentario Ruf! Mich! An! 02:09, 18. Jan. 2009 (CET)

Martin Hohmann[Bearbeiten]

Aks an der DS beteiligter bitte ich um Dritte Meinung http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Dritte_Meinung#Martin_Hohmann Gruß Die Winterreise 01:24, 11. Jan. 2009 (CET)

Mein Fehler[Bearbeiten]

Hi, http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Diskussion:Verschw%C3%B6rungstheorie&diff=56283165&oldid=56281916 war keine Absicht, hab' mich (wieder) verklickt, lag evtl. an zu viel gleichzeitig geöffneten Fenstern. --Gabbahead. 20:26, 17. Feb. 2009 (CET)

Die Nelken[Bearbeiten]

Hallo Mastermaus, du hast Infos über die Nach-DDR Geschichte dieser Gruppierung eingestellt. Kannst Du die Quelle (das Partei-Zirkular) genauer angeben? Beispielsweise eine ISSN, oder Druckort, Redaktionsanschrift oder dergleichen. Am besten so das man es in einem öffentlichen Archiv finden kann. Falls Du mehr über die Nach-DDR-Geschichte weisst (mögliche offiziele Auflösung, Liquidierung Parteivermögens, etc) weisst, bitte ich Dich um Ergänzung. Insbesonders interessiert mich, ob diese Partei als ehemalige zu führen ist. MfG, --92.117.182.67 17:11, 8. Mär. 2009 (CET)

Hallo,

ich besitze selbst privat eine komplette Sammlung des Partei-Zirkulars, auf dieser Grundlage habe ich den Beitrag überarbeitet. Eine ISBN gibt es nicht; das Zirkular wurde von dem jeweiligen Redakteur von Hand gefertigt und anhand einer Adressenliste verschickt. Die Auflage bewegte sich um die 100 - 150 Exemplare. Ob das Zirkular Eingang in Archive gefunden hat, vermag ich nicht zu sagen. Am ehestend könnte man in den Archiven linker sozialer Bewegungen fündig werden.

Ich war nie Mitglied. Es ist mir daher nicht bekannt, ob es eine offizielle Auflösung der Partei gegeben hat; auch nicht, was mit dem Vermögen passiert ist. Die Aktivitäten sind meines Wissens 1993 oder 1994 (ich müßte noch einmal in meinen Unterlagen suchen) eingestellt worden. Parteigründer Michael Czollek ist vor einigen Jahren verstorben.

Wird Dir sicher alles nicht sehr weiterhelfen. Wenn Du ernsthaft an dem Thema arbeiten willst, mal ein Tip: Wende Dich an Thomas Klein. Er arbeitet als Historiker, hat einiges zur linken DDR-Opposition veröffentlicht. Anhand seiner Bücher müßtest Du über die Verlage an ihn rankommen. Oder über das Büro der Vereinigte Linke. Es befindet sich meines Wissens im "Haus der Demokratie und Menschenrechte", Berlin, Greifswalder Straße (Hausnummer hab ich leider vergessen). Gruss --Mastermaus 08:51, 10. Mär. 2009 (CET)

OK, ich habs in die Schublade "Historische Partei" gesteckt, Details muessen dann offen bleiben und können nicht per WP:QS geklärt werden. MfG, --92.117.209.196 22:29, 10. Mär. 2009 (CET)

Grete Beier[Bearbeiten]

Vielen Dank für den Hinweis. Weis aber nicht, ob ich davon Gebrauch machen kann.--Mario todte 11:03, 21. Apr. 2009 (CEST)

Horst Drechsler[Bearbeiten]

Danke für Deinen Zuspruch und auch für den Hinweis auf Drechsler. Interessiert mich wirklich.--Radh 10:24, 26. Mai 2009 (CEST)

Im Buch stehen zur Geschichte vor Beginn der deutschen Eroberung leider nur wenig Informationen drin. Deshalb lese ich gerade Heinrich Vedder, auch wenn Drechsler davor warnt, ihn als objektive Quelle zu nehmen. Als Angestellter der Rheinischen Missionsgesellschaft vertrat er natürlich voll deren Interessen. Man muß das bei Lektüre einfach wissen. Gruss --Mastermaus 10:31, 26. Mai 2009 (CEST)
Gehört zwar nur indirekt hier hinein, aber hast Du Dich mit diesem Link [1]schon einmal beschäftigt, falls er Dir bekannt vorkommt, er wurde schon einmal aus dem Herero Artikel mit einem wirklich umwerfenden Kommentar wieder entfernt,--Tr2002 14:16, 26. Mai 2009 (CEST)
Nein habe ich nicht. Fallst Du gedenkst, ihn als Quelle anzugeben, werde ich das revertieren. Ein Roman bzw. die Ankündigung einer Romanlesung sind als Quelle für Wikipedia ungeeignet. Du kannst den Romantitel höchtens unter der Überschrift "literarische Bearbeitungen" irgendwo einbauen, falls Du Wert darauf legst. --Mastermaus 14:26, 26. Mai 2009 (CEST)
"Gerhard Seyfried hat in seinem Roman "Herero" den Auftstand thematisiert. Er wird mit einer Lesung in das Thema einführen. " Hat diese Passage zu Deinem Mißverständnis geführt? Du meinst, die BPB Lädt namhafte Historiker zu einer reinen Vorlesestunde ein? Weiterhin habe ich nicht vor, mit Dir irgend einen dummen Edit-War zu führen, ich fragte Dich, was Du inhaltlich von der Quelle hältst. Dahingehend hast Du nicht geantwortet. --Tr2002 14:45, 26. Mai 2009 (CEST)
Ich kenne diesen Roman nicht. Ausserdem sind Romane als fiktionale literarische Bearbeitungen als Quelle für Wikipedia ungeeignet; das hatte ich schon geschrieben. Was diese Historker bei der Lesung diskutiert oder auch nicht diskutiert haben, weiss ich ebenfalls nicht.
Wenn ich überhaupt eine Meinung artikulieren kann, dann nur diese: Die BPB ist eine Regierungsinstitution. Regierungen verfolgen politische Interessen und sind damit nicht neutral. Die Interessen ändern sich außerdem mit jedem Regierungswechsel. Von politischen Institionen geförderte Quellen betrachte ich demzufolge etwas misstrauisch. --Mastermaus 15:06, 26. Mai 2009 (CEST)
Es geht mir darum, DASS über das Thema diskutiert wird, und darum, das dies nicht an irgend einem Stammtisch irgend einer Eckkneipe. "Von politischen Institionen geförderte Quellen betrachte ich demzufolge etwas misstrauisch." hier sind wir dann wieder bei Drechsler. --Tr2002 15:17, 26. Mai 2009 (CEST)
Drechsler ist Historiker, hat auf Grundlage des ihm zur Verfügung stehenden Materials gearbeitet, seine Aussagen in den Büchern sämtlichst mit Quellenhinweisen versehen. Ihm standen dabei die in der DDR lagernden Aktenbestände der kaiserlich-deutschen Kolonialarchivs zur Verfügung. Auf Quellen, die außerhalb der DDR lagerten, konnte er nur bedingt zugreifen; das ist bekannrt. Der Akademie-Verlag, in dem er hauptsächlich publizierte, war ein Wissenschaftsverlag. Solange nicht seriöse Historiker ihm Quellenfälschung oder grobe Unterlassungen nachweisen, ist er für mich eine zulässige und durchaus ergiebige Quelle. Ich kenne jedenfalls kein besseres Buch über Deutsch-Südwestafrika. --Mastermaus 15:30, 26. Mai 2009 (CEST)

"Drechsler ist Historiker, hat auf Grundlage des ihm zur Verfügung stehenden Materials gearbeitet"... "Ihm standen dabei die in der DDR lagernden Aktenbestände der kaiserlich-deutschen Kolonialarchivs zur Verfügung." Genau das hatte ich bemängelt, diese Quellen wurden nur durch Ihn interpretiert, andere hatten dazu keinen Zugang. "Der Akademie-Verlag, in dem er hauptsächlich publizierte, war ein Wissenschaftsverlag." Nun sag mir bloß noch, in der DDR gab es weder Zensur noch political correctnes. Bevor da irgend etwas veröffentlicht wurde, haben ganze Heerscharen von Kontrolleuren und letztendlich diverse Propagandabeauftragte das Zeug klassenkampftauglich gemacht bzw. es auf Kompatibilität zum Antiimperialistischen Befreiungskampf geprüft. Drechsler stand in Lohn und Brot der Geschichtsschreiber eines Unrechtsstaates. Das seine Auslassungen weltweit Beachtung fanden lag zum einen an der damals weit verbreiteten Suche nach Argumenten zum Klassenkampf und zum anderen an der von Dir genannten Tatsache, das er Quellen zur Verfügung hatte, zu denen andere keinen Zugang hatten, also sich mit seinen Ausführungen dazu zufrieden geben mussten. Quellenfälschung warf ich ihm noch nie vor, er hat diese lediglich unter vorgenannten Gesichtspunkten ausgelegt, was von einem neutralen Standpunkt, und nach dem suchen wir, weit entfernt ist. Zusammenfassend: egal wie viele Fans er hat, er war zwangsläufig ein Kind der vorherrschenden ideologischen Vorgaben. Denn - Mantra - wir sprechen von Publikationen, welche zur Zeit und damit als Bestandteil des Kalten Krieges einen Zweck erfüllen sollten, ich kann mir nicht vorstellen das Du ernsthaft staatliche Institutionen der DDR generell als glaubhafter einstufst als die der - zugegebener Maßen schon etwas abgewirtschafteten Bundesrepublik, zu deren FDGO es keine Brauchbare Alternative (zumindest vorerst) gibt.--Tr2002 16:18, 26. Mai 2009 (CEST)

A) Die Historiker der freiheitlich-demokratischen Bundesrepublik haben jetzt fast 20 Jahre (oder auch 25 Jahre seit Erscheinen des Buches) Zeit gehabt, Drechsler Verfälschungen oder grobe Fehler nachzuweisen. Sollange es in seinem Buch keine nachgewiesenen Verfälschungen gibt, ist er eine zulässige Quelle. Ich hatte Dich jetzt schon mehrmals gebeten, mir solche Nachweise zu nennen. Statt dessen kam immer nur politischer POV.
B) Politische Zensur gibt es in jeder Gesellschaft, auch in der Bundesrepublik. Sie tritt nur nicht offen zutage, ist aber genau deswegen ungleich wirkungsvoller (das ist natürlich POV von mir).
C) Ich habe keine Lust, diese sinnlose Debatte weiterzuführen. Suche Dir bitte die Seite von einem anderen Menschen, die Du vollschreiben kannst! Am Besten von jemand, der gerade Langeweile hat. Ich habe zu arbeiten!!! --Mastermaus 16:33, 26. Mai 2009 (CEST)
Mit Sicherheit habe ich Langeweile und will Dir nur Deine Seite vollschreiben. Mit Sicherheit brauchst Du nicht argumentieren, sondern nur belehren. Es lebe die Diktatur des Proletariats!!! (auch auf meiner Tastatur gibts Ausrufezeichen)--Tr2002 16:47, 26. Mai 2009 (CEST)
<°)))o><  --Mastermaus 17:33, 26. Mai 2009 (CEST)

Wikipedia-Befragung 2009[Bearbeiten]

Hallo Mastermaus,

du wurdest anhand eines zufallsgesteuerten Verfahrens aus allen aktiven Autorinnen und Autoren der deutschsprachigen Wikipedia für die Wikipedia-Befragung 2009 ausgewählt. Die Befragung hilft Wikipedia und dient der Grundlagenforschung an der Technischen Universität Ilmenau. Deine Teilnahme ist für unsere Studie sehr wichtig. Unter allen Teilnehmern der Befragung, die eine persönliche Einladung erhalten haben, verlosen wir Wikipedia-T-Shirts, die von Wikimedia Deutschland gestiftet werden.

Die Studie ...

  • wird ausschließlich anonym ausgewertet und ist rein wissenschaftlich begründet.
  • ist hilfreich für Wikipedia und wird unterstützt von Wikimedia Deutschland.
  • wurde umfangreich getestet von Wikipedia-Autorinnen und -Autoren.
  • wird für die Community unter Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht.

Weitere Informationen zu dieser Studie gibt es auf der Projektwebsite, sowie in den FAQ zur Studie. Um an der Verlosung teilzunehmen, bestätige bitte unter dieser Nachricht, dass du den Fragebogen ausgefüllt hast.

Vielen Dank!
StatistikBot, 16:58, 23. Jun. 2009 (CEST)

P.S. Die Befragung wurde inzwischen abgeschlossen: Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihre Unterstützung! Über das große Interesse an den Ergebnissen der Studie haben wir uns sehr gefreut. Wenn du weiter über die Studie und ihre Ergebnisse informiert werden willst, trage am besten einfach hier deine E-Mail-Adresse ein. Alle Gewinner der Verlosung werden in den nächsten Tagen von uns benachrichtigt. Viele Grüße, StatistikBot, 21:08, 28. Jun. 2009 (CEST)

statt Jonker Afrikaner jetzt Basetsana Kumalo[Bearbeiten]

statt alte Kolonial-Schinken zu lesen, hier ein Hinweis auf eine südafrikanische Unternehmerin, zufällig in der Zeitung gefunden. Erfolgsrezept u.a.: Sie "schläft nicht", d.h. ihr reichen drei Stunden Schlaf. das "Black Economic Empowerment" lohnte sich anzulegen. Grüße Cholo Aleman 22:13, 8. Jul. 2009 (CEST)

Volkskammer und LPG[Bearbeiten]

Wo haste denn den Unsinn her? Beles dich erstmal zum Begriff LPG. Was es gab, war die DBD und die VdgB. Wenn du wirklich Journalist bist, solltest du vorher recherchieren und nicht gleich solche Bolzen raushauen. Leider schreiben auch Kollegen deiner Zunft viel Unsinn über die Volkskammer. Nichts für ungut.--scif 12:55, 31. Aug. 2009 (CEST)

Bitte keinen PA! Ich hatte geschrieben, dass ich das nicht belegen kann und einfach nur gebeten, mal nachzurecherchieren. Wenn ich mich recht entsinne, stand das in irgendeinem DDR-Lehrbuch Anfang der 1970er Jahre! Was nicht zwangsläufig heisst, dass es stimmt. --Mastermaus 13:05, 31. Aug. 2009 (CEST)

Per Wahlöö[Bearbeiten]

Hallo Mastermaus,
ich habe den Artikel nun überarbeitet und denke, dass man guten Gewissens den Baustein wieder rausnehmen kann (was ich tat). Der Artikel ist nun kein Stub mehr - und ich wollte nur die Leistung Wahlöös als Schriftsteller beschreiben, nicht in die Excellenz führen oder so.
Ob Du so lieb bist, ihn kurz für mich sichtest? Danke und Gruß, Dein --AnonYmus Nr.: 217.184.25.67 21:40, 6. Sep. 2009 (CEST)
PS. - Auch ich finde als großer Fan der Bücher die Martin Beck Krimis fürchterlich! Und im Netz findet man nichts Vernünftiges über die Bücher, weil man vor lauter Bäumen, sprich: SerienStuss, den Wald nicht findet, oder so. Danke auch für Deine konstruktive Kritik, Gruß, --AnonYmus Nr.: 217.184.25.67 22:00, 6. Sep. 2009 (CEST)

Danke für die Benachrichtigung. Wir sollten das aber erst mal mit allen Beteiligten ausdiskutieren. Also auf der DS weiter. Gruss --Mastermaus 08:35, 7. Sep. 2009 (CEST)

Vielen Dank. Tut mir leid, wollte Dich jetzt aber nicht unnötigerweise in irgendwelche unangenehmen Diskussionen reinziehen. Hoffe, Du hast jetzt keine Unliebsamkeiten dadurch. Ich selbst klink mich aus, der Ton - sprich: Holofernes - ist mir zu stressig. Sorry, Gruß und Tschüß, --Judith 16:51, 8. Sep. 2009 (CEST) (vgl. Holofernes ;-)

Ach was, deshalb sind wir doch bei WP. Ich werde noch ein bichen an Deinen Formulierungen feilen, bis der dämliche Baustein raus ist. Ich kann Artikel mit solchen Dingern drin nicht ausstehen. --Mastermaus 13:58, 9. Sep. 2009 (CEST)

Okay! Feel free, die Sätze seien Dein! Mach sie fein! ;-) Dank und Gruß, --AnonYmus Nr.: 217.184.25.67 17:51, 11. Sep. 2009 (CEST)

Hanusch[Bearbeiten]

Hallo Mastermaus, dass ein Autor wie Siegfried Hanusch sang- und klanglos stirbt, ist wirklich traurig. Weißt du den Tag, an dem er gestorben ist oder den Namen des Friedhofs, auf dem er beerdigt ist? Nächtliche Grüße --Kolja21 05:21, 15. Okt. 2009 (CEST)

Leider auch nicht. Es war Anfang September. Er hat bei einer Bootsfahrt auf einem mecklenburgischen See einen Herzinfakt bekommen. Ich kann aber noch einmal telefonieren und fragen. Ich melde mich. Gruß --Mastermaus 08:29, 15. Okt. 2009 (CEST)
Hallo Kolja21, war erfolgreich: Er starb am 26.08.2009. Die Gedenkfeier findet am 24.10.2009 um 16.00 Uhr in der Auferstehungskirche (Berlin) statt; die Beisetzung ist am 26.10.2009 in seinem Heimatort Arnstadt. --Mastermaus 10:06, 15. Okt. 2009 (CEST)
Danke! --Kolja21 01:49, 16. Okt. 2009 (CEST)

Serviss[Bearbeiten]

Hallo Mastermaus, ich habe bei Garrett P. Serviss die deutschen Ausgaben ergänzt und werde das als nächstes bei Fitz-James O’Brien machen. Kannst du dir anschauen, ob die Form so in Ordnung ist? -- Miro09 20:59, 25. Nov. 2009 (CET)

Ist erledigt. --Mastermaus 12:05, 27. Nov. 2009 (CET)

Benutzersperrverfahren die Winterreise[Bearbeiten]

Hallo Mastermaus, nur rein zur Information, da du sowohl für die "Ablehnung des Verfahrens", als auch "Kontra" Sperrung gestimmt hast. Mit deiner Stimme bei Kontra hebst du gemäß den Regeln für die Auszählung deine Stimme bei der Ablehnung auf. Gruß --Schmendi sprich 21:28, 19. Dez. 2009 (CET)

Danke! --Mastermaus 19:46, 24. Dez. 2009 (CET)

Wusstest du[Bearbeiten]

eigentlich, dass es bei Wikipedia auch einen Benutzer:Meister und Margarita gibt. Wollte ich dir nur kurz sagen. Gruß u. schönes Wochenende! --Nazareth 14:32, 22. Jan. 2010 (CET)

Hans Schwenke[Bearbeiten]

Hallo Mastermaus, habe mal den Artikel ergänzt. Dass Schwenkes Vater in Plötzensee hingerichtet worden sei, wird gelegentlich bestritten. Es gibt uf der Gedenkliste der in Plötzensee Hingerichteten auch keinen Schwenke. Aber Hans Schwenkes Vater muss ja nicht Schwenke geheißen haben. Guckste mal drüber ? Gruß --Heimerod 19:25, 11. Apr. 2010 (CEST)

Hallo Benutzer: Heimerod, ich hätte auf den ersten Blick Nichts auszusetzen. Zu Schwenkes Biographie: Es gibt da ein Interview, dass er Ende 1990 der ex-maoistischen Zeitschrift "ak" gegeben hat [2]. Ist leider online nicht abrufbar. Ich kann mich aber noch erinnern, dass er da ausführlich über seinen Werdegang gesprochen hat. Ich versuche mal, das Blatt zu bekommen.
Frage: Existiert der "Bund der Stalinistisch Verfolgten e.V." überhaupt noch? Kannst Du Dich da vielleicht mal schlau machen?
Gruss --Mastermaus 08:21, 12. Apr. 2010 (CEST)
@Mastermaus Der "Bund der Stalinistisch Verfolgten e.V." wurde voriges Jahr aufgelöst, seinen Mitgliedern empfohlen, der VOS beizutreten. Zu Nachwehen siehe dort [3].
Die Auszüge aus dem Handbuch Abgeordnetenhaus liegen mir vor. Auch ein Flugblatt mit der Selbstvorstellung Hans Schwenkes als Kandidat um den <vorsitz des BSV.
Gruß--Heimerod 12:42, 12. Apr. 2010 (CEST)
Die Auflösung des BSV sollte dann in einem Satz (einschl. Quellenangabe) erwähnt werden. Gruss --Mastermaus 12:51, 12. Apr. 2010 (CEST)
done, Gruss --Heimerod 15:15, 12. Apr. 2010 (CEST)
Noch was: Das Neue Forum und die VL hatten ihn 1992 aufgefordert, sein Abgeordnetenmandat niederzulegen, was er aber nicht tat. Das sollte kurz erwähnt werden. Ich sehe mal, ob ich da was an Quellen finde. Gruss --Mastermaus 08:25, 12. Apr. 2010 (CEST)

Livani reloaded[Bearbeiten]

Hallo! Hab bei der Recherche Vermittlungsausschuss/Problem zwischen mastermaus und livani (und Mr. Mustard und 7Pinguine i guess :) gefunden und dachte das dich vieleicht die Disk Benutzer_Diskussion:FelMol#Mal_rumfragen interessiert. Gruß --Kharon WP:WpDE 13:42, 12. Apr. 2010 (CEST)

Das ist aber schon ewig her. Meines Wissens wurde @livani irgendwann gesperrt und den anderen gehe ich seitdem aus den Wege. Na gut, ich lese mal, was es da an Ärger gibt. --Mastermaus 15:33, 12. Apr. 2010 (CEST)

Wikipedia:Schreibwettbewerb/Publikumspreis[Bearbeiten]

Hi Mastermaus,

deine Stimme zum Publikumspreis ist eingegangen und verbucht, vielen Dank für deine Teilnahme. Das Ergebnis wird voraussichtlich am ersten Wochenende im Mai öffentlich gemacht, schau doch dann einfach nochmal vorbei. Grüße, --fl-adler •λ• 11:35, 22. Apr. 2010 (CEST)

PS: Übrigens hast du für jede Sektion eine Stimme, wenn du also auch in anderen Sektionen interessante Artikel findest, kannst du, musst aber nicht, auch für diese noch Stimmen verteilen.

Wird gemacht. Aber erst mal alles lesen. Blind stimme ich nicht ab. --Mastermaus 11:55, 22. Apr. 2010 (CEST)
Sind alle angekommen und verbucht --fl-adler •λ• 23:15, 22. Apr. 2010 (CEST)

Coca Colla[Bearbeiten]

Hi Mastermaus, falls du in der Löschdiskussion zur Coca Colla für "Behalten" bist, kannst du das dort vielleicht noch ergänzen. Danke -- Meister 12:26, 23. Apr. 2010 (CEST)

Danke für den Hinweis, ist erledigt. --Mastermaus 12:36, 23. Apr. 2010 (CEST)

FDP Berlin[Bearbeiten]

Hallo, kannst Du mir kurz erklären, warum Du hier die Berliner FDP wieder entlinkt hast? Landesverbände sind für ein Lemma inzwischen relevant, aber die Links können nie blau werden, wenn sie nicht erst rot waren... --Scooter Sprich! 23:12, 29. Jun. 2010 (CEST)

War mir nicht bewußt, ich hatte einen Eingabefehler vermutet. Wenn Du meinst, da wird jemand einen Artikel erstellen, dann setzte den Link einfach wieder rein. Gruss --Mastermaus 08:13, 30. Jun. 2010 (CEST)

Fred Hubert[Bearbeiten]

Du hattest gefragt, ob der Baustein gelöscht werden kann. Meiner Meinung ja, aber ich habe ihn nicht reingesetzt :-) Mehr braucht man meiner Meinung über diesen Mann wirklich nicht wissen.--Faron 17:23, 12. Jul. 2010 (CEST)

Gauck[Bearbeiten]

vielen dank fuer deine edits auf der disk zu herrn gauc, aber ich bitte dich vergeude deine zeit nicht mit den gauckfans, so wichtig ist der fdp/cdu/csu/b90/spd/fw/ssw antiparteienkandidat wirklich nicht, als das man viel zeit investieren sollte. ich habe es mit argumenten versucht, erfolglos, ich habs auch schon vereinzelt ohne argumente versucht und nicht einmal das hat geholfen den einen oder anderen fan von einer abkehr von einem einseitigen pov zu bewegen, zwar hoffe ich, dass du es schaffen wirst, aber wie gesagt ich bitte dich vor allem darum dich nicht allzusehr in dieses thema zu versteigen, dass kann eigenltich nur mehr frust als nutzen fuer dich bringen. mfg --Cartinal 07:11, 31. Jul. 2010 (CEST)

Jörg Haider[Bearbeiten]

Freut mich, dass du für Infos in diesem Artikel kämpfst ! Ich hatte sie eingefügt [4], KurtR hat sie leider wieder rausgehauen.

Meine Meinung zu WP-würdig oder nicht: wenn einer der Großen (spiegel, stern etc.) eine Sau durchs Dorf treibt, ist das auf jeden Fall WP-würdig - denn viele Akteure (z.b. spiegel: viele Politiker) reagieren ja darauf. Selbst wenn sich etwas nachher als Ente herausstellt, gehört die Geschichte (inkl. Info, dass es sich dannunddann als Ente herausstellte) in WP - zumindest als kurzer Hinweis mit wertiger Quelle(nfußnote).

Nach gründlichem Lesen der jüngsten Haider-Diskussion habe ich [5] die Diskussion zusammengefasst, deren Beendigung vorgeschlagen und den Text vom 9. August (leicht verändert) wieder eingefügt. [6] --Neun-x 09:55, 22. Aug. 2010 (CEST)

B. Traven[Bearbeiten]

Ich fusche gerade ein wenig bei Traven herum, bin aber eigentlich zu lange aus dem Thema raus. Hast Du eine Ahnung, wie er den umfangreichen Chiapas Bericht schon vier Jahre nach seiner Flucht schreiben konnte? Und woher wußte man in Deutschland genau von der I.W.W., gab es da einen bestimmten Vermittler oder war das verstreut?--Radh 15:53, 29. Nov. 2010 (CET)

Mmh, und wie kommst Du da gerade auf mich? Auf Anhieb kann ich Deine Fragen nicht beantworten, müßte mal in meinem Bücherschrank herumkramen. Also, bitte etwas Geduld. Gruss --Mastermaus 00:31, 2. Dez. 2010 (CET)

Besser spät als nie:[Bearbeiten]

Antwort hier – entschuldige die Verzögerung! --Mushushu 11:46, 18. Apr. 2011 (CEST)


ungehört[Bearbeiten]

Random Acts of Kindness Barnstar.png Hallo Mastermaus, weil es auf der 3. Meinung so selten vorkommt etwas zugeben ein kleiner Gruß --Neozoon 20:17, 12. Mai 2011 (CEST)

Hallo[Bearbeiten]

.... ehrlich gesagt, ich kapiere Dein Statement nicht, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Schlacht_am_Waterberg#Bausteine - ich habe allerdings den Artikel und die Versionsgeschichte nicht gelesen. Wir hatten irgendwann mal miteinander zu tun bei Jonker Afrikaner, oder ? (immer noch fast soviel Bausteine wie Text) -- Cholo Aleman 18:36, 12. Feb. 2012 (CET)

Hallo Cholo, ich habe Dir auf der DS des Artikels geantwortet. --Mastermaus 11:03, 12. Feb. 2012 (CET)
Zu Jonker: Ja, da hat sich kaum etwas geändert. Würdest Du Klaus Dierks als Quelle akzeptieren oder ist da der nächste Streit vorprogrammiert? --Mastermaus 11:10, 12. Feb. 2012 (CET)
zu Jonker Afrikaner: das war Meister Radh, der da auf der Disk involviert war, ich habe da gar keine Ahnung. - Dieser Dierks ist natürlich schon ein Experte. Die gruselige Schlacht am Waterberg sehe ich mir mal durch - bei dem Bild versteht man, warum es mal die These gab, dass die Mordaktionen der Nazis von der Gewalt in den Kolonien "inspiriert" war - ist aber, glaube ich, überholt. Ich bin auf diese ganzen Artikel nur gestoßen, weil ich ab und an die Artikel mit Überarbeiten-Bausteinen durchsehe (oft werden die Artikel x-fach editiert, aber der Baustein wird vergessen). Von der Materie habe ich keine Ahnung - mein einziger Beitrag dazu: die Anlage von Henning Melber von dem man in den 1980er-Jahren ständig in Berliner Zeitungen lesen konnte. Ich sage Radh Bescheid, er ist eher wenig aktiv. Grüße --Cholo Aleman 18:53, 13. Feb. 2012 (CET)
Hallo Cholo, wenn Du Dich echt gruseln willst, dass lies mal den Artikel Traditionsverband ehemaliger Schutz- und Überseetruppen. Ich war selbst erschüttert, als ich mitkriegte, dass es diesen Verein gibt. Über drei Jahre habe ich mit den Artikeln Schlacht am Waterberg und Aufstand der Herero und Nama herumgeärgert, eigentlich nur, weil bei mir Horst Drechsler im Bücherregal steht. Irgendwann dann die Nase voll gehabt, mich von Ewiggestrigen angiften zu lassen. Wäre schön, wenn sich mal wieder ein Unbefangener der Materie annimmt. --Mastermaus 22:27, 13. Feb. 2012 (CET)

Aufstand der Herero und Nama[Bearbeiten]

Lieber Mastermaus, du hattest die beiden von mir im Artikel Aufstand der Herero und Nama eingefügten Weblinks wieder gelöscht. Fandest du sie nicht passend? Danke --Till W. (Diskussion) 05:24, 12. Apr. 2012 (CEST)

Hallo Till. Gemäß WP:Quellen sollen Artikel möglicht auf der Grundlage von Sekundärliteratur, d. h. in dem Fall von aktueller historischer Fachliteratur, erfolgen. Wie ich es gelesen haben, handelt es sich bei den beiden Links um Primärquellen, d. h. um Erinnerungen Beteiligter, nicht neutral berichtet haben und dies auch nicht konnten. Der Artikel war schon einmal von solchen Primärquellen überwuchert und ist von einem anderen Nutzer vor ein paar Jahren bereinigt worden - Du findest dazu umfängliche Debatten auf der DS. Ich hatte angenommen, es handelt sich jetzt um einen Versuch, damals gelöschte Quellen wieder herzustellen. Falls dies nicht der Fall sein sollte, bitte ich um Entschuldigung. Aber bei der Löschung bleibe ich. Ich sehe nicht, dass diese Links zur Verbesserung des Artikels beitragen. Gruss --Mastermaus (Diskussion) 15:45, 12. Apr. 2012 (CEST)
Hallo Mastermaus. Danke dir fuer die umfangreichen Erlaeuterungen. Tatsaechlich war dies kein Versuch bereits einmal geloeschte Quellen wieder herzustellen. Die damalige Debatte war mir leider auch unbekannt. Der Artikel http://www.golf-dornseif.de/uploads/Landungskorps%20SMS%20HABICHT%20im%20Herero-Aufstand.pdf ist neueren Datums und nach meiner Interpretation auch eine Sekundaerquelle. Kann dieser verlinkt werden? Danke und Gruesse --Till W. (Diskussion) 16:59, 12. Apr. 2012 (CEST)
Hallo Till, da der Artikel auf einer privaten Homepage veröffentlicht wurde, denke ich, eher nicht. Es sei denn, Du weist nach, dass der Artikel auch in einer anerkannten Fachzeitschrift publiziert wurde. Oder dass der Autor ein anerkannter und zitierfähiger Wissenschaftler ist (ich habe keine Ahnung, kenne ihn nicht).
Ein Hinweis: Es ist natürlich nicht mein Wiki-Artikel und ich habe auch keine Deutungshoheit darüber. Es gibt noch mehrere andere Nutzer, die sich zum Teil schon seit Jahren mit dem Thema beschäftigen. Wir sollten die Debatte, wenn Du sie denn fortsetzen willst, lieber auf der DS weiterführen. Gruss --Mastermaus (Diskussion) 18:17, 12. Apr. 2012 (CEST)
Hallo Mastermaus, danke dir für die Antwort. Meine späte Reaktion findest du unter Diskussion:Aufstand_der_Herero_und_Nama#Weblinks. Grüße --Till W. (Diskussion) 22:19, 15. Apr. 2012 (CEST)

Ernst Torgler[Bearbeiten]

2009 hast du einen Nachweis dafür gefordert, dass Torgler für die Gestapo gearbeitet haben soll. Wurde bis heute nicht beantwortet. Ich habe jetzt den entsprechenden Passus im Artikel gelöscht und einen Nachweis gefordert. Nur zur Info, falls dich das Thema immer noch interessiert. Gruß --Caedmon12 (Diskussion) 20:58, 25. Dez. 2012 (CET)

Danke. Ich hatte diese Sache total vergessen. Ist jetzt gut so. --Mastermaus (Diskussion) 10:09, 26. Dez. 2012 (CET)