Bernard Santona

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bernard Santona im August 1947

Bernard Santona (* 10. November 1921 in Pontailler-sur-Saône; † 1. Februar 1978) war ein französischer Sprinter.

Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 1946 in Oslo siegte er zusammen mit Yves Cros, Robert Chef d’Hôtel und Jacques Lunis in der 4-mal-400-Meter-Staffel.

1947 wurde er Französischer Meister über 400 m.

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 200 m: 22,4 s, 1943
  • 400 m: 48,8 s, 1947

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]