Blind ermittelt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Titel Blind ermittelt
Produktionsland Österreich
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahre seit 2018
Länge 90 Minuten
Episoden 7+
Produktions-
unternehmen
Mona Film
ORF
ARD
Produktion Thomas Hroch,
Gerald Podgornig
Erstausstrahlung 5. Mai 2018 auf ORF, ARD
Besetzung

Blind ermittelt, in Deutschland auch Der Wien-Krimi: Blind ermittelt[1], ist eine österreichische Kriminalfilmreihe, die seit 2018 von der Mona Film Produktion GmbH der Produzenten Thomas Hroch und Gerald Podgornig in Zusammenarbeit mit dem ORF und der ARD produziert wird. Die Dreharbeiten finden in Wien und Umgebung statt. Die Hauptrollen spielen Philipp Hochmair und Andreas Guenther.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alexander „Alex“ Haller, der zusammen mit seiner Schwester Sophie ein Hotel geerbt hat, ist ein blinder, ehemaliger Wiener Chefinspektor, der einen Sprengstoffanschlag durch eine Autobombe zwei Jahre zuvor nur schwer verletzt überlebte und dabei sein Augenlicht und damit auch seinen Beruf verlor. Bei dem Anschlag wurde seine Lebensgefährtin, die Staatsanwältin Kara Hoffmann, getötet. Alexander Haller gibt sich die Schuld an ihrem Tod und glaubt, dass der Anschlag ihm gegolten habe. Im nächtlichen Wien kann der aus Berlin stammende Taxifahrer Nikolai Falk verhindern, dass Haller aus Verzweiflung Selbstmord begeht. Aus der Zufallsbekanntschaft entwickelt sich in der Folge ein ungleiches Ermittlerduo.

Hallers Nachfolgerin Laura Janda und ihr früherer Chef Oberstaatsanwalt Arthur Pohl sind allerdings wenig begeistert, dass Haller und Falk nun auf eigene Faust ermitteln. Den Nachteil, nicht sehen zu können, versucht Haller zu seinem Vorteil zu nutzen, da ihn andere dadurch unterschätzen. Neben einem ausgeprägten Gehör ist auch sein Geruchssinn sehr ausgeprägt.[2]

In der Folge Tod im Prater erhält Haller den Status eines Sonderermittlers, der gemeinsam mit Laura Janda und deren Assistenten Peter Lassmann nunmehr offiziell für die Polizei tätig ist.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Philipp Hochmair bereitete sich auf seine Rolle unter anderem mit einem Besuch einer Ausstellung von Dialog im Dunkeln vor.[2]

Folgen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folge Titel (ORF) Titel (ARD) Erstausstrahlung ORF Einschaltquote ORF Erstausstrahlung ARD Einschaltquote ARD
1 Die toten Mädchen von Wien Die toten Mädchen von Wien 5. Mai 2018 406.000
(16 % MA)
5. Mai 2018 5,25 Mio.
(20,4 % MA)[3]
2 Blutsbande Die verlorenen Seelen von Wien[4][5] 2. Dez. 2019 27. Feb. 2020 4,03 Mio.
(12,7 % MA)[6]
3 Das Haus der Lügen Der Feuerteufel von Wien 9. Dez. 2019 610.000 (Maximum)[7]
574.000 (Durchschnitt)
(19 % MA)
5. März 2020 4,16 Mio.
(13,3 % MA)[8]
4 Zerstörte Träume[9][10] Der Wien-Krimi: Blind ermittelt – Tod im Fiaker[11] 28. Dez. 2020 8. Apr. 2021 5,96 Mio.
(18,4 % MA)[12]
5 Endstation Zentralfriedhof Der Wien-Krimi: Blind ermittelt – Lebendig begraben 4. Jan. 2021 15. Apr. 2021 5,83 Mio.
(18,0 % MA)[13]
6 Tod im Prater Der Wien-Krimi: Blind ermittelt – Tod im Prater[14] 16. Apr. 2022 360.000
(15 % MA)[15]
21. Apr. 2022 5,98 Mio.
(21,9 % MA)[16]
7 Die nackte Kaiserin Der Wien-Krimi: Blind ermittelt – Die nackte Kaiserin[14] 23. Apr. 2022 418.000
(17 % MA)[17]
28. Apr. 2022 5,20 Mio.
(18,9 % MA)[18]

DVD-BOX (Folgen 1–3) erschienen am 4. Februar 2021

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Neuer Namenszusatz: Das Erste macht "Blind ermittelt" zum "Wien-Krimi". In: DWDL.de. 19. Februar 2021, abgerufen am 19. Februar 2021.
  2. a b Barbara Dürnberger: Der blinde Inspektor und sein Chauffeur. In: Wiener Zeitung. 4. Mai 2018, abgerufen am 15. November 2019.
  3. Volker Bergmeister: Fernsehfilm „Blind ermittelt – Die toten Mädchen von Wien“ bei tittelbach.tv, abgerufen am 15. November 2019.
  4. «Blind ermittelt»: Das Erste findet Sendetermin für Neues von Philipp Hochmair und Andreas Guenther. In: Quotenmeter.de. 21. Januar 2020, abgerufen am 22. Januar 2020.
  5. Blind ermittelt – Die verlorenen Seelen von Wien. In: daserste.de. Abgerufen am 22. Januar 2020.
  6. Primetime-Check: Donnerstag, 27. Februar 2020. In: Quotenmeter.de. 28. Februar 2020, abgerufen am 28. Februar 2020.
  7. Erfolg für „Blind ermittelt – Das Haus der Lügen“: Bis zu 610.000 Zuseherinnen und Zusehern. 10. Dezember 2019, abgerufen am 11. Dezember 2019.
  8. Einschaltquoten 05.03.2020. In: DasErste.de. Abgerufen am 6. März 2020.
  9. Der Wien-Krimi: Wie denn jetzt? Titelchaos in Deutschland und Österreich. In: tvdigital.de. 15. April 2021, abgerufen am 16. April 2021.
  10. Blind ermittelt: Wiener Kaltblut [E04]. In: Wunschliste.de. Abgerufen am 25. November 2020.
  11. Tod im Fiaker - Der Wien-Krimi: Blind ermittelt / Blind ermittelt. In: wunschliste.de. Abgerufen am 24. Februar 2021.
  12. Das Erste: "Der Wien-Krimi: Blind ermittelt" - Tagessieg für "Tod im Fiaker". In: presseportal.de. 9. April 2021, abgerufen am 9. April 2021.
  13. Fabian Riedner: Quotennews: «Blind ermittelt»: Nach dem Rekord ein Rekord? In: Quotenmeter.de. 16. April 2021, abgerufen am 16. April 2021.
  14. a b "Der Wien-Krimi: Blind ermittelt": Zwei neue Fälle für Philipp Hochmair und Andreas Guenther. In: presseportal.de. 5. Oktober 2021, abgerufen am 5. Oktober 2021.
  15. Top 10 – ORF 1+2. In: orf.at. 17. April 2022, abgerufen am 22. April 2022.
  16. Fabian Riedner: Primetime-Check Donnerstag, 21. April 2022. In: Quotenmeter.de. 22. April 2022, abgerufen am 22. April 2022.
  17. Top 10 – ORF 1+2. In: orf.at. 24. April 2022, abgerufen am 28. April 2022.
  18. Fabian Riedner: Primetime-Check Donnerstag, 28. April 2022. In: Quotenmeter.de. 29. April 2022, abgerufen am 29. April 2022.