Bockholter Dose

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bockholter Dose ist ein Hochmoor zwischen Werlte-Bockholte im Westen und Lindern im Osten und rund 6000 ha groß, davon 130 ha geschützt. Es ist mit der Nr. WE 138 in der Liste der Niedersächsischen Naturschutzgebiete benannt.

Wasserscheide[Bearbeiten]

Die Bockholter Dose liegt auf der Wasserscheide zwischen Mittelradde und Sagter Ems. Während die Mittelradde in zumeist südwestlicher Richtung direkt dem Ems-Nebenfluss Hase zustrebt, fließt das Wasser der Marka, die etwas weiter nördlich dem gleichen Moor entfließt, in meist nördlicher Richtung in die Sagter Ems, die auch zum Ems-Einzugsgebiet gehört.

Weblinks[Bearbeiten]

52.8611227.74622Koordinaten: 52° 51′ 40″ N, 7° 44′ 46″ O