Caivano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Caivano
Wappen
Caivano (Italien)
Caivano
Staat Italien
Region Kampanien
Metropolitanstadt Neapel (NA)
Lokale Bezeichnung Caivano
Koordinaten 40° 57′ N, 14° 18′ OKoordinaten: 40° 57′ 0″ N, 14° 18′ 0″ O
Höhe 28 m s.l.m.
Fläche 27 km²
Einwohner 37.454 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 80023
Vorwahl 081
ISTAT-Nummer 063011
Volksbezeichnung Caivanesi oder Pascarolesi
Schutzpatron Maria Santissima di Campiglione
Website Caivano

Caivano ist eine Stadt mit 37.454 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) und liegt in der Metropolitanstadt Neapel. Die Ortschaft ist ca. 13,5 km von Neapel entfernt. Fast jedes Jahr findet ein überregional bekanntes Rock-Festival statt, bei dem national sowie international bekannte Interpreten auf der Bühne stehen.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Nachbarorte Caivanos sind Acerra, Afragola, Cardito, Crispano, Marcianise (CE) und Orta di Atella (CE).

Demografische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die italienische Statistikbehörde ISTAT verzeichnete im Zeitraum von 1991 und 2001 ein Bevölkerungswachstum von 3,1 %. Die Einwohnerzahl stieg dabei von 35.855 (1991) auf 36.966 (2001) an. Caivano verzeichnete seit Beginn der Einwohnerzählungen einen steten Bevölkerungszuwachs. Die Stadt war wie viele Vorstädte im Norden von Neapel ein Zentrum der Textilproduktion. Seitdem in den 1990er Jahren viele Fabriken geschlossen wurden, ist Caivano stark von Arbeitslosigkeit und sozialen Problemen betroffen, wobei vor allem der Stadtteil Parco Verde als Hochburg des Drogenhandels und der Camorra berüchtigt ist.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Francesco Morano (1872–1968), katholischer Geistlicher, Kurienkardinal
  • Andrea Mugione (1940–2020), katholischer Geistlicher, Erzbischof von Benevent

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Caivano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.