Communauté de communes du Bassin d’Aubenas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Communauté de communes du Bassin d’Aubenas
Ardèche (Auvergne-Rhône-AlpesFrankreich)
Gründungsdatum 26. Dezember 2016
Rechtsform Communauté de communes
Sitz Ucel
Gemeinden 29
Präsident Louis Buffet
SIREN-Nummer 200 073 245
Fläche 326,9 km²
Einwohner 39.031 (2014)[1]
Bevölkerungsdichte 119 Ew./km²
Website http://www.paysaubenasvals.fr/

Die Communauté de communes du Bassin d’Aubenas ist ein französischer Gemeindeverband mit der Rechtsform einer Communauté de communes im Département Ardèche der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie wurde am 26. Dezember 2016 gegründet und umfasst 29 Gemeinden. Der Sitz der Verwaltung befindet sich im Ort Ucel.[2]

Historische Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gemeindeverband entstand mit Wirkung vom 1. Januar 2017 durch die Fusion der Vorgängerorganisationen Communauté de communes du Pays d’Aubenas-Vals und Communauté de communes du Vinobre unter Abgang der Gemeinden Lanas und Lachamp-Raphaël zu anderen Gemeindeverbänden und Zugang der Gemeinde Lavilledieu von der Communauté de communes Berg et Coiron.

Mitgliedsgemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ailhon
  2. Aizac
  3. Antraigues-sur-Volane
  4. Asperjoc
  5. Aubenas
  6. Fons
  7. Genestelle
  8. Juvinas
  9. Labastide-sur-Bésorgues
  10. Labégude
  11. Lachapelle-sous-Aubenas
  12. Lavilledieu
  13. Laviolle
  14. Lentillères
  15. Mercuer
  16. Mézilhac
  17. Saint-Andéol-de-Vals
  18. Saint-Didier-sous-Aubenas
  19. Saint-Étienne-de-Boulogne
  20. Saint-Étienne-de-Fontbellon
  21. Saint-Joseph-des-Bancs
  22. Saint-Julien-du-Serre
  23. Saint-Michel-de-Boulogne
  24. Saint-Privat
  25. Saint-Sernin
  26. Ucel
  27. Vals-les-Bains
  28. Vesseaux
  29. Vinezac

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Gemeindeverband auf www.insee.fr, der Website des INSEE.
  2. CC du Bassin d’Aubenas (SIREN: 200 073 245) in der Base nationale sur l’intercommunalité (BANATIC) des französischen Innenministeriums (französisch)