Des Moines Oak Leafs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Des Moines Oak Leafs
Gründung 1961
Auflösung 1972
Geschichte Des Moines Oak Leafs
1961 – 1972
Des Moines Capitols
1972 – 1975
Stadion Des Moines Ice Arena
Standort Des Moines, Iowa
Liga United States Hockey League
(1961-1963)
International Hockey League
(1963-1972)
Turner Cups keine

Die Des Moines Oak Leafs waren ein US-amerikanisches Eishockeyfranchise der International Hockey League aus Des Moines, Iowa. Die Spielstätte der Oak Leafs war die Des Moines Ice Arena.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Des Moines Oak Leafs wurden 1961 als Franchise der neugegründeten semi-professionellen United States Hockey League gegründet. Nach zwei Jahren wechselte die Mannschaft in die vollprofessionelle International Hockey League. Ihr größter Erfolg war das Erreichen des Finales um den Turner Cup in der Saison 1970/71, in dem sie den Port Huron Flags in der Best-of-Seven-Serie mit 2:4 Siegen unterlagen. Nachdem sie in der folgenden Spielzeit in der ersten Playoffrunde ausschieden, wurde das Franchise verkauft und nahm anschließend unter dem Namen Des Moines Capitols am Spielbetrieb der IHL teil.

Team-Rekorde (IHL)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiele: 448 Kanada Ivan Prediger
Tore: 186 Kanada John Annable
Assists: 217 Kanada John Annable
Punkte: 403 Kanada John Annable
Strafminuten: 1519 Kanada Ivan Prediger

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]