EuroCup 2017/18

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
EuroCup 2017/18
Logo des Eurocups
Dauer 11. Oktober 2017 – 16. April 2018
Reihenfolge der Austragung 16. Saison
Anzahl der Mannschaften 24
Meister TurkeiTürkei Darüşşafaka SK Istanbul
   Vizemeister      RusslandRussland Lokomotive Kuban

EuroCup 2016/17

EuroLeague 2017/18

Der EuroCup 2017/18 war die 16. Spielzeit des EuroCups im Vereinsbasketball der Herren. Er ist nicht zu verwechseln mit dem FIBA Europe Cup, der vom Kontinentalverband FIBA Europa ausgetragen wird.

Der Wettbewerb hatte ähnlich wie im übergeordneten Wettbewerb EuroLeague 2017/18 und wie bereits in der Vorsaison einen Namenssponsor mit dem griechischen Lebensmittelkonzern Vivartia und deren Snackmarke 7DAYS haben, so dass der vollständige Name des Wettbewerbs 7DAYS EuroCup lautete.[1]

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am EuroCup nahmen in der Vorrunde 24 statt wie im Vorjahr 20 Mannschaften teil. Die Vorrunde wurde im Rundenturnier-Modus englisch round robin mit Hin- und Rückspiel in vier Gruppen mit je sechs Mannschaften gespielt. Die beiden sportlich letztplatzierten und erfolglosesten Mannschaften jeder Vorrundengruppe schieden aus, während die anderen Mannschaften die zweite Gruppenphase der 16 besten Mannschaften erreichten.

Auch hier wurde in vier Gruppen mit nun jeweils vier Mannschaften weitergespielt, wobei gestaffelt nach Vorrundenplatzierung sich die Mannschaften auf die Zwischenrundengruppen verteilten, so dass keine Gruppengegner der Vorrunde auch in der Zwischenrunde gegeneinander spielten. Die jeweils Erst- und Zweitplatzierten jeder Zwischenrunde qualifizierten sich für das Viertelfinale, während die restlichen Zwischenrundenmannschaften ausschieden.

Ab dem Viertelfinale wurde im Play-off-Modus „Best-of-Three“ weitergespielt, wobei die besser platzierte Mannschaft der Zwischenrunde zunächst Heimrecht hatte. Die Mannschaft, die zuerst zwei Siege in einer Play-off-Serie erzielte, erreichte die nächste Runde.

Zur grafischen Veranschaulichung des Modus, siehe auch auf den Webseiten des Wettbewerbs: Eurocupbasketball.com: Format (englisch)

Teilnehmende Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am Wettbewerb nahmen mit Hapoel Bank Yahav Jerusalem ein Landesmeister (Israel) sowie mit Dolomiti Energia Trentino, Lietkabelis Panevėžys und KK Cedevita (Italien, Litauen und ABA-Liga) drei nationale Vizemeister der Spielzeit 2016/17 teil. Es waren zehn Vereine vertreten, die schon mal in der EuroLeague aktiv waren.

Liga Anzahl Klubs (VJPa)
SpanienSpanien Liga ACB 3 Herbalife Gran Canaria (VF/7) MoraBanc Andorra (VF/8) RetaBet Bilbao (10)
VTB United League logo.png VTB United League
(RusslandRussland Russland)
3 Zenit St. Petersburg (HF/3) Lokomotive Kuban (HF/4) UNICS Kasan (VF/5)
ABA-League-Logo.png ABA-Liga 3 KroatienKroatien KK Cedevita (VM/2) MontenegroMontenegro Budućnost VOLI (HF/3) SerbienSerbien Partizan NIS (HF/4)
DeutschlandDeutschland Basketball-Bundesliga 3 ratiopharm Ulm (HF/1) FC Bayern München (HF/4) Alba Berlin WC (VF/6)
FrankreichFrankreich LNB Pro A 3 Levallois Metropolitans (HF/6) ASVEL Lyon-Villeurbanne (HF/8) Limoges CSP WC (10)
TurkeiTürkei Türkiye Basketbol Ligi 3 Darüşşafaka SK Istanbul (HF/4) Galatasaray Odeabank (VF/6) Tofaş Spor Kulübü WC (VF/8)
ItalienItalien Lega Basket Serie A 3 Dolomiti Energia Trentino (VM/2) Grissin Bon Reggio Emilia (VF/6) Fiat Torino WC (11)
LitauenLitauen LKL 2 Lietkabelis Panevėžys (VM/3) Lietuvos rytas WC (HF/2)
IsraelIsrael Ligat ha’Al 1 Hapoel Bank Yahav Jerusalem (M/1)

a: in Klammern Play-off-Runde und Abschlussplatzierung in der jeweiligen Meisterschaft mit VM als Finalist und Vizemeister, ansonsten nur Hauptrundenplatzierung
WC: Wildcard

Erste Gruppenphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Gruppenphase fand vom 11. Oktober bis 27. Dezember 2017 statt.

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S N P+ P-
1. TurkeiTürkei Darüşşafaka SK Istanbul 10 8 2 805 716
2. RusslandRussland UNICS Kasan 10 7 3 794 760
3. KroatienKroatien KK Cedevita 10 5 5 821 785
4. ItalienItalien Fiat Torino 10 5 5 793 842
5. SpanienSpanien MoraBanc Andorra 10 3 7 784 810
6. FrankreichFrankreich Levallois Metropolitans 10 2 8 755 839
  Kasan Istanbul Zagreb Turin Andorra Paris
UNICS Kasan * 75:79 78:61 101:93 89:80 76:68
Darüşşafaka SK 78:69 * 85:83 75:77 85:77 100:67
KK Cedevita 94:74 89:83 n. V. * 83:86 91:73 94:79
Fiat Torino 72:79 60:89 65:87 * 92:86 92:86
MoraBanc Andorra 68:76 68:69 78:71 83:77 * 79:61
Levallois 67:77 64:69 91:81 73:79 99:92 *

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S N P+ P-
1. DeutschlandDeutschland FC Bayern München 10 9 1 881 749
2. TurkeiTürkei Galatasaray Odeabank 10 5 5 795 770
3. ItalienItalien Grissin Bon Reggio Emilia 10 5 5 739 747
4. MontenegroMontenegro Budućnost VOLI 10 5 5 776 776
5. LitauenLitauen Lietkabelis Panevėžys 10 4 6 761 812
6. IsraelIsrael Hapoel Bank Yahav 10 2 8 767 865
  Odeabank München Jerusalem Emilia Panevėžys Budućnost
Galatasaray * 69:86 87:68 82:72 73:78 82:61
FC Bayern München 86:78 * 111:85 83:58 93:57 85:82
Hapoel Bank Yahav 81:91 83:91 * 66:79 93:81 81:86
Grissin Bon 74:71 90:82 61:63 * 82:85 n. V. 77:71
Lietkabelis 77:84 87:88 86:72 75:82 * 86:79
Budućnost VOLI 87:78 60:76 92:75 82:74 76:62 *

Gruppe C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S N P+ P-
1. RusslandRussland Lokomotive Kuban 10 10 0 851 710
2. LitauenLitauen Lietuvos rytas 10 6 4 855 796
3. DeutschlandDeutschland Alba Berlin 10 6 4 847 812
4. FrankreichFrankreich Limoges CSP 10 5 5 787 804
5. SpanienSpanien RetaBet Bilbao 10 2 8 821 899
6. SerbienSerbien Partizan NIS 10 1 9 811 951
  Kuban Berlin Lietuvos Bilbao Limoges Belgrad
Lokomotive Kuban * 75:59 77:68 102:86 81:55 99:64
Alba Berlin 84:89 * 93:86 86:68 78:84 111:85
Lietuvos rytas 85:93 n. V. 94:73 * 83:93 92:76 93:75
RetaBet Bilbao 69:91 86:94 79:96 * 91:98 92:96
Limoges CSP 61:63 65:73 69:71 86:74 * 92:83
Partizan NIS 83:93 80:96 80:91 67:83 98:101 *

Gruppe D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S N P+ P-
1. FrankreichFrankreich ASVEL Lyon-Villeurbanne 10 7 3 856 814
2. ItalienItalien Dolomiti Energia Trentino 10 6 4 830 797
3. RusslandRussland Zenit St. Petersburg 10 6 4 862 864
4. SpanienSpanien Herbalife Gran Canaria 10 5 5 884 837
5. TurkeiTürkei Tofaş Spor Kulübü 10 4 6 826 861
6. DeutschlandDeutschland ratiopharm Ulm 10 2 8 830 915
  Gran Canaria Zenit Tofaş Trento Ulm Lyon
Herbalife * 97:87 92:71 85:76 97:84 128:129 n. V.
Zenit 90:85 * 84:82 81:70 90:78 89:92
Tofaş Spor 98:94 76:80 * 79:91 100:84 82:81
Dolomiti Energia 79:76 103:81 88:91 * 77:66 85:75
ratiopharm Ulm 97:87 93:95 83:73 84:94 * 84:94
ASVEL Lyon 68:84 88:85 84:74 79:67 108:77 *

Zweite Gruppenphase (Top 16)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zweite Gruppenphase fand vom 3. Januar bis 7. Februar 2018 statt.

Gruppe E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S N P+ P-
1. TurkeiTürkei Darüşşafaka SK Istanbul 6 5 1 480 412
2. SpanienSpanien Herbalife Gran Canaria 6 4 2 507 484
3. DeutschlandDeutschland Alba Berlin 6 2 4 469 483
4. TurkeiTürkei Galatasaray Odeabank 6 1 5 448 525
  Istanbul Odeabank Berlin Gran Canaria
Darüşşafaka SK * 77:63 82:70 88:70
Galatasaray 65:84 * 92:97 n. V. 86:108
Alba Berlin 66:79 95:62 * 72:75
Herbalife 78:70 76:87 100:81 *

Gruppe F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S N P+ P-
1. DeutschlandDeutschland FC Bayern München 6 5 1 526 480
2. RusslandRussland Zenit St. Petersburg 6 4 2 549 528
3. ItalienItalien Fiat Torino 6 2 4 479 543
4. LitauenLitauen Lietuvos rytas 6 1 5 527 530
  München Lietuvos Zenit Turin
FC Bayern München * 81:68 95:78 107:81
Lietuvos rytas 85:87 * 96:98 101:68
Zenit 78:80 113:100 * 95:84
Fiat Torino 90:76 83:77 73:87 *

Gruppe G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S N P+ P-
1. RusslandRussland Lokomotive Kuban 6 6 0 470 392
2. MontenegroMontenegro Budućnost VOLI 6 4 2 451 420
3. ItalienItalien Dolomiti Energia Trentino 6 2 4 452 481
4. KroatienKroatien KK Cedevita 6 0 6 400 480
  Kuban Trento Zagreb Budućnost
Lokomotive Kuban * 97:69 69:64 77:66
Dolomiti Energia 71:74 * 83:72 94:96 n. V.
KK Cedevita 60:85 77:81 * 75:78
Budućnost VOLI 62:68 79:66 84:52 *

Gruppe H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Sp S N P+ P-
1. ItalienItalien Grissin Bon Reggio Emilia 6 4 2 444 414
2. RusslandRussland UNICS Kasan 6 4 2 447 437
3. FrankreichFrankreich ASVEL Lyon-Villeurbanne 6 3 3 461 424
4. FrankreichFrankreich Limoges CSP 6 1 5 417 494
  Lyon Kasan Emilia Limoges
ASVEL Lyon * 77:83 n. V. 68:64 92:78
UNICS Kasan 88:84 n. V. * 69:71 88:78
Grissin Bon 75:68 76:75 * 87:54
Limoges CSP 61:87 66:69 80:71 *

Knockout-Runden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab dem Viertelfinale der besten acht Mannschaften wurde im K.-o.-System weitergespielt, wobei die einzelnen Paarungen im Play-off-Modus Best-of-Three entschieden wurden.

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Viertelfinalspiele fanden zwischen dem 6. und dem 14. März 2018 statt.

Paarung
1. Spiel 2. Spiel 3. Spiel
TurkeiTürkei Darüşşafaka SK Istanbul MontenegroMontenegro Budućnost VOLI 57:54 78:71
DeutschlandDeutschland FC Bayern München RusslandRussland UNICS Kasan 83:75 73:80 91:81
RusslandRussland Lokomotive Kuban SpanienSpanien Herbalife Gran Canaria 79:74 80:59
ItalienItalien Grissin Bon Reggio Emilia RusslandRussland Zenit St. Petersburg 75:61 77:91 105:99

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Halbfinalspiele fanden zwischen dem 20. und dem 23. März 2018 statt.

Paarung
1. Spiel 2. Spiel 3. Spiel
TurkeiTürkei Darüşşafaka SK Istanbul DeutschlandDeutschland FC Bayern München 76:74 87:83
RusslandRussland Lokomotive Kuban ItalienItalien Grissin Bon Reggio Emilia 82:65 79:69

Finalspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Finalspiele fanden zwischen dem 10. und dem 13. April 2018 statt.

Paarung
1. Spiel 2. Spiel 3. Spiel
RusslandRussland Lokomotive Kuban TurkeiTürkei Darüşşafaka SK Istanbul 78:81 n. V. 59:67

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Introducing the 7DAYS EuroCup! EuroCup, 7. Juli 2016, abgerufen am 17. Oktober 2016 (englisch, Medien-Info).