European Championships 2022

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
2. European Championships
Logo der European Championships 2022
Back to the Roofs
Austragungsort: München (Deutschland Deutschland)
Stadion: Olympiastadion München
Eröffnungsfeier: 10. August 2022
Schlussfeier: 21. August 2022
Disziplinen: 12 (9 Sportarten)
Wettkämpfe: 174
Athleten: 4025
Berlin/Glasgow 2018
2026

Die 2. European Championships wurden vom 11. bis zum 21. August 2022 in München ausgetragen.[1]

Auf dem Programm standen Europameisterschaften in den Sportarten Leichtathletik, Radsport (Straße, Bahn, Mountainbike Cross-Country und BMX-Freestyle), Kunstturnen, Rudern, Triathlon, Kanurennsport, Beachvolleyball, Tischtennis und Sportklettern. 4.700 Athletinnen und Athleten kämpften in insgesamt 176 Wettkämpfen um EM-Medaillen.[2] Im Unterschied zur ersten Austragung 2018 wurden jedoch keine Wettbewerbe im Golf[3] und Schwimmen ausgetragen. Die Schwimmeuropameisterschaften fanden zeitlich parallel in Rom statt, blieben jedoch unabhängig von der Veranstaltung in München.[4] Die European Championships begannen zudem drei Tage nach Ende der Commonwealth Games 2022.

Es war die größte Veranstaltung im Münchner Olympiapark seit den Olympischen Spielen 1972. Die Kosten waren auf 130 Millionen Euro veranschlagt. Davon wurden 100 Millionen Euro durch die Stadt München, den Freistaat Bayern und den Bund finanziert.[1]

Die Eröffnungsfeier fand am 10. August 2022 mit einem Kultur- und Musikprogramm vor 55.000 Besuchern im Olympiapark statt.[5] Über 500.000 Zuschauer besuchten allein in den ersten vier Tagen die Wettbewerbe.[6] Insgesamt kamen mehr als 1,47 Millionen Besucher zu den Wettbewerben und es wurden 400.000 Tickets verkauft.[7][8] Die Wettbewerbe im Beachvolleyball und Klettern in den Arenen am Königsplatz, die Bahnrad-Wettbewerbe an der Messe München und die Turn-Wettbewerbe in der Olympiahalle waren ausverkauft. Bei einem Teil der Wettbewerbe war der Eintritt kostenfrei, darunter die Straßenrennen und die BMX-, Triathlon- und Mountainbike-Wettbewerbe am Olympiaberg.[7]

Vielfach gelobt wurde das Nachhaltigkeitskonzept der European Championships 2022, für die die vorhandenen Sportstätten der Olympischen Sommerspiele 1972 in München genutzt wurden und keine Sportstätte neu errichtet werden musste.[6]

Ausgetragene Europameisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die europäischen Sportverbände für Leichtathletik, Radsport, Beachvolleyball, Kanurennsport, Sportklettern, Rudern, Tischtennis, Triathlon und Turnen koordinierten im Rahmen der zweiten Ausgabe der European Championships ihre jeweiligen Kontinentalmeisterschaften:

Übersicht über die ausgetragenen Europameisterschaften:

Stadt Sportart Wettbewerbe Sportler Veranstaltungsorte
Deutschland München 2 128
42 487
8 190
50 1485
30
  • Straßenradsport 261
  • Bahnradsport 223
  • Cross Country (Mountainbike) 108
  • BMX 44

→ insgesamt 636

22 510
5 224
3 146
12 295

Wettkampfstätten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olympiapark[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olympiastadion Olympiahalle Olympiasee Olympiaberg
Olympiastadion Olympiahalle Olympiasee Olympiaberg
Leichtathletik Kunstturnen Triathlon Mountainbike Cross-Country
BMX-Freestyle

Weitere Standorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Messe München Regattastrecke Oberschleißheim Rudi-Sedlmayer-Halle Königsplatz Odeonsplatz Fürstenfeldbruck
Messe München Regattastrecke Oberschleißheim Rudi-Sedlmayer-Halle Königsplatz Odeonsplatz
Luftbild Gesamtareal kleiner.jpg
Bahnradsport Kanu
Rudern
Tischtennis Beachvolleyball
Sportklettern
Straßenradsport
Marathon
Gehen
Straßenradsport (Einzelzeitfahren)

Teilnehmende Nationen und Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es hatten 50 Nationen und zwei Teams insgesamt 4.024 Sportler für die European Championships 2022 gemeldet (Stand: 13. August 2022).[9]

Bei den vorherigen European Championships 2018 waren insgesamt 3.791 Athletinnen und Athleten aus 52 Nationen und zwei Teams gemeldet. 2022 wurden Belarus und Russland aufgrund des russischen Überfalls auf die Ukraine ausgeschlossen.

Zeitplan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

August 2022 11.

Do.

12.

Fr.

13.

Sa.

14.

So.

15.

Mo.

16.

Di.

17.

Mi.

18.

Do.

19.

Fr.

20.

Sa.

21.

So.

Entscheidungen
Volleyball (beach) pictogram EC.svg Beachvolleyball 1 1 2
Canoeing (sprint) pictogram EC.svg Kanu-Rennsport 11 12 18 41
Climbing pictogram EC.svg Klettern 2 2 2 1 1 8
Athletics pictogram EC.svg Leichtathletik 7 8 6 6 8 8 7 50
Radsport Cycling (track) pictogram EC.svg Bahn 6 5 3 4 4 22 30
Cycling (BMX) pictogram EC.png BMX-Freestyle 1 1 2
Cycling (MTB) pictogram EC.png Mountainbike 1 1 2
Cycling (road) pictogram EC.svg Straße 1 2 1 4
Rowing pictogram EC.svg Rudern 11 12 23
Table Tennis pictogram EC.svg Tischtennis 1 2 2 5
Triathlon pictogram EC.svg Triathlon 1 1 1 3
Gymnastics (artistic) pictogram EC.svg Turnen 1 1 4 1 1 6 14
Entscheidungen 1 8 21 23 14 12 9 10 20 23 35 176

Legende:

Vorentscheidungen X Anzahl Entscheidungen

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel der European Championships 2022 (Endstand nach 176 Entscheidungen[10]):

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Deutschland Deutschland 26 20 14 60
2 Vereinigtes Konigreich Großbritannien 24 19 17 60
3 Italien Italien 14 18 19 51
4 Frankreich Frankreich 11 17 22 50
5 Ungarn Ungarn 11 7 5 23
6 Spanien Spanien 9 11 12 32
7 Niederlande Niederlande 9 7 12 28
8 Polen Polen 8 16 15 39
9 Rumänien Rumänien 8 2 5 15
10 Griechenland Griechenland 6 4 0 10
11 Ukraine Ukraine 5 8 9 22
12 Norwegen Norwegen 5 1 3 9
13 Osterreich Österreich 4 2 2 8
13 Portugal Portugal 4 2 2 8
15 Schweiz Schweiz 3 5 6 14
16 Slowenien Slowenien 3 5 2 10
17 Tschechien Tschechien 3 4 3 10
18 Belgien Belgien 3 3 4 10
19 Schweden Schweden 3 2 4 9
20 Kroatien Kroatien 3 1 3 7
21 Litauen Litauen 2 2 3 7
22 Israel Israel 2 1 3 6
23 Finnland Finnland 2 1 1 4
24 Turkei Türkei 1 4 3 8
25 Danemark Dänemark 1 3 3 7
26 Irland Irland 1 2 1 4
26 Serbien Serbien 1 2 1 4
28 Armenien Armenien 1 1 0 2
28 Lettland Lettland 1 1 0 2
30 Albanien Albanien 1 0 0 1
30 Zypern Republik Zypern 1 0 0 1
32 Slowakei Slowakei 0 1 1 2
33 Moldau Republik Moldau 0 1 0 1
33 Montenegro Montenegro 0 1 0 1
35 Bulgarien Bulgarien 0 0 1 1
35 Estland Estland 0 0 1 1
35 Luxemburg Luxemburg 0 0 1 1
Total 176 174 178 528
  • Gastgeber
  • Anmerkungen zu den vergebenen Medaillen:

    • In zwei Ruder-Wettbewerben (Leichtgewichts-Doppelvierer Männer und Frauen) wurde keine Silber- und Bronzemedaille vergeben, da nur zwei Boote antraten. In einem weiteren Wettbewerb (Leichtgewichts-Zweier ohne Steuermann Männer) wurde keine Bronzemedaille vergeben, da nur drei Boote antraten.
    • Im Tischtennis wurden in allen fünf Wettbewerben jeweils zwei Bronzemedaillen vergeben.

    TV-Übertragung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    ARD und ZDF übertrugen im Konferenzformat täglich im Wechsel alle Wettbewerbe live. Im Internet konnten auf der Website der Sportschau zusätzlich zur Fernsehübertragung alle stattfindenden Wettkämpfe im Einzel-Livestream angesehen werden.[11][12]

    Beide Sender berichteten mit folgendem Aufgebot live aus München:

    ARD:

    ZDF:

    Einschaltquoten

    Tag Sender Mio. Zuschauer Marktanteil Quelle
    Gesamt 14 – 49 Jahre Gesamt 14 – 49 Jahre
    Di, 16. August ARD 04,15 0,81 18,1 % 16,5 % [13]
    Mi, 17. August ZDF 03,90 0,84 17,8 % 17,6 % [14]
    Do, 18. August ARD 04,80 1,02 20,1 % 18,5 % [15]
    Fr, 19. August ZDF 04,13 0,92 18,3 % 18,2 % [16]
    Sa, 20. August ARD 04,51 0,88 20,8 % 21,4 % [17]
    So, 21. August ZDF 05,12 1,20 21,0 % 22,1 % [18]

    Angegeben sind die Einschaltquoten der Abendsessions ab ca. 19:15 Uhr (ZDF) bzw. 20:15 Uhr (ARD).

    Kontroversen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Im Unterschied zu den ersten European Championships 2018 wurden 2022 keine Wettbewerbe im Schwimmen und Golf ausgetragen.

    Die Schwimmwettbewerbe sollten in der komplett renovierten Olympia-Schwimmhalle in München stattfinden.[6] Im Dezember 2019 gab die Ligue Européenne de Natation (LEN) bekannt, dass die Schwimmsportstätten in München nicht den Anforderungen der LEN entsprächen, sodass der Austragungsort gewechselt werden müsse.[19] Die Schwimmeuropameisterschaften 2022 fanden zeitlich parallel in Rom statt, blieben jedoch unabhängig von der Veranstaltung in München.[20]

    Im Februar 2020 wurde zunächst bekannt gegeben, dass die Golf-Wettbewerbe 2022 im Golfclub Valley in München ausgerichtet werden sollen. 120 Golferinnen und Golfer wurden erwartet. Im April 2020 wurde bekannt gegeben, dass sich die PGA European Tour and Ladies European Tour „aus terminlichen Gründen“ von den European Championships 2022 zurückzieht.[21]

    Im Juni 2022 gab die European Athletic Association (EAA) bekannt, dass die Leichtathletik-Europameisterschaften 2026 als eigenständige Veranstaltung unabhängig von den European Championships ausgetragen werden sollen. Damit bliebe, nach der Abkehr der beiden großen Sportarten Schwimmen und Leichtathletik, die Zukunft der European Championships offen.[22][23]

    Für die Bahnrad-Wettbewerbe wurde die Münchner Messehalle C1 genutzt. Dass aufgrund des Platzmangels lediglich eine 200-Meter- statt wie üblich eine 250-Meter-Bahn installiert wurde, sorgte für Kritik.[24]

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Commons: European Championships 2022 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. a b Ralf Tögel, Sebastian Winter: European Championships 2022 finden in München statt. Abgerufen am 12. November 2019.
    2. Süddeutsche Zeitung: Zeitplan für European Championships steht. Abgerufen am 13. Juli 2021.
    3. Thomas Kirmaier: Munich 2022 streicht Golf aus Programm. In: golf.de. 24. April 2020, abgerufen am 19. Juli 2020.
    4. Liz Byrnes: Swimming will not be integrated into multi-sport programme at 2022 European Championships. In: swimmingworldmagazine.com. 18. Juni 2020, abgerufen am 19. Juli 2020 (englisch).
    5. Joachim Mölter: Zehntausende strömen zum Auftakt in den Olympiapark. Süddeutsche Zeitung, 10. August 2022, abgerufen am 11. August 2022.
    6. a b c European Championships 2022: Wie Olympia, nur besser, auf zdf.de, vom 17. August 2022. Abgerufen am 21. August 2022.
    7. a b European Championships Ein neues Sommermärchen in München, auf sportschau.de, vom 22. August 2022. Abgerufen am 22. August 2022.
    8. Bleibender Eindruck: Zahlen, bitte! Abgerufen am 30. August 2022.
    9. Teilnehmer – European Championships Munich 2022. In: munich2022.com. 29. August 2022, abgerufen am 30. August 2022.
    10. Medaillenspiegel
    11. Stefan Döring, Christina Rentmeister: Zeitplan, Termine, TV-Übertragung: Das müssen Sie über die European Championships 2022 wissen. 18. August 2022, abgerufen am 18. August 2022.
    12. Die Leichtathletik-EM 2022 im TV: die Infos zur Übertragung, auf prisma.de, vom 18. August 2022. Abgerufen am 18. August 2022.
    13. Laura Friedrich: Übertragung der European Championships kommt gut an, In: Quotenmeter.de. 17. August 2022. Abgerufen am 22. August 2022.
    14. Fabian Riedner: ZDF fährt mit Leichtathletik gut, In: Quotenmeter.de. 18. August 2022. Abgerufen am 23. August 2022.
    15. Fabian Riedner: 4,80 Millionen sahen Konstanze Klosterhalfens fabelhaften Lauf, In: Quotenmeter.de. 19. August 2022. Abgerufen am 23. August 2022.
    16. Laura Friedrich: ZDF räumt erneut mit den European Championships ab, In: Quotenmeter.de. 20. August 2022. Abgerufen am 22. August 2022.
    17. Felix Maier: Über 4 Millionen Zuschauer: Die «European Championships» dominieren, In: Quotenmeter.de. 21. August 2022. Abgerufen am 22. August 2022.
    18. Felix Maier: Starke Quoten für den letzten Tag der «European Championships 2022», In: Quotenmeter.de. 22. August 2022. Abgerufen am 22. August 2022.
    19. Rome To Host Aquatic Gladiators For 2022 European Championships, auf swimmingworldmagazine.com, vom 2. Dezember 2019. Abgerufen am 21. August 2022.
    20. Liz Byrnes: Swimming will not be integrated into multi-sport programme at 2022 European Championships. In: swimmingworldmagazine.com. 18. Juni 2020, abgerufen am 19. Juli 2020 (englisch).
    21. Thomas Kirmaier: Munich 2022 streicht Golf aus Programm. In: golf.de. 24. April 2020, abgerufen am 19. Juli 2020.
    22. European Athletics moving away from multi-sport European Championships, auf infobae.com, vom 20. Juni 2022. Abgerufen am 21. August 2022.
    23. Birmingham and Budapest are the host city candidates for the 2026 European Athletics Championships, auf european-athletics.com, vom 20. Juni 2022. Abgerufen am 21. August 2022.
    24. Günter Klein: Stürze bei der Bahnrad-EM: Schicksal nicht in eigener Hand. In: Frankfurter Rundschau. 16. August 2022, abgerufen am 30. August 2022.