Fachbegriffe des Zimmerhandwerks

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Fachbegriffe der Zimmerei)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fachbegriffe des Zimmerhandwerks sind spezielle Begriffe, die im Zimmerhandwerk verwendet werden, um eine schnellere und präzisere Kommunikation zu erreichen.

Konstruktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zierbund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Seilhieb
  • Schrägband
  • Prismenband
  • Faltband
  • Würfelband
  • Kerbband
  • Stufenprofil
  • Kreuzschlag

Bezeichnungen am Dach[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezeichnungen für Hölzer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezeichnungen am Holz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verbindungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Blätter
  • Klauen
  • Zapfen
  • Kämme
  • Versätze
  • Holznägel
  • Schwalbenschwänze

Siehe Holzverbindung

Arbeitsschritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hilfsmittel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(auch Bundgeschirr)

Werkzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Handmaschinen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stationäre Maschinen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Hilfsmittel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Soziales[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Franz Stade (Hrsg.): Die Schule des Bautechnikers. Lehrgang zum Selbstunterrichte im Hochbau und den dazu gehörigen Hilfswissenschaften. Holzkonstruktionen. Moritz Schäfer-Verlag, Leipzig 1904.