Flughafen Aarhus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aarhus Lufthavn
Approach lighting system tirstrup airport 2008-03-04 1.jpg
Kenndaten
ICAO-Code EKAH
IATA-Code AAR
Koordinaten

56° 18′ 0″ N, 10° 37′ 8″ OKoordinaten: 56° 18′ 0″ N, 10° 37′ 8″ O

27 m (89 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 35 km nordöstlich von Aarhus
Nahverkehr Midtrafik
Basisdaten
Betreiber Aarhus Lufthavn A/S
Terminals 1
Passagiere 486.166 (2018)[1]
Start- und Landebahnen
10L/28R 2777 m × 23 m Asphalt
10R/28L 2707 m × 45 m Asphalt

i1 i3


i8 i10 i12 i14

Der Flughafen Aarhus (dänisch Aarhus Lufthavn oder Tirstrup Lufthavn; IATA-Code: AAR, ICAO-Code: EKAH) ist ein dänischer Flughafen in der Gemeinde Tirstrup, 35 km nordöstlich von Aarhus. Er liegt an der Ostküste Jütlands und ist der viertgrößte Verkehrsflughafen des Landes nach Kopenhagen, Billund und Aalborg. 2018 hatte er 486.166 Passagiere.

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Fluggesellschaften fliegen planmäßig Ziele von Aarhus an:[2]

British Airways

betrieben von SUN-AIR

Göteborg, Stockholm-Bromma
Danish Air Transport Charter (saisonal im Sommer): Ithaka, Kreta, Paphos, Palma de Mallorca, Sivota, Zakynthos

Charter (saisonal im Winter): Madeira, Teneriffa
Saisonal: Bornholm

Ryanair Ganzjährig: London-Stansted

Saisonal: Danzig

Scandinavian Airlines Ganzjährig: Kopenhagen, Manchester, München, Oslo-Gardermoen, Palma de Mallorca, Stockholm-Arlanda

Saisonal: Faro, Malaga, Nizza, Rom, Split

EasyJet Ganzjährig: Berlin-Tegel

Saisonal: London-Gatwick

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Zweiten Weltkrieg legte die Luftwaffe 1943 den Flugplatz an. Danach nutzte ihn die Dänische Luftwaffe. Im Kalten Krieg nutzen ihn auch andere NATO-Staaten. In den 1990er Jahren wurde der militärische Teil im Süden stillgelegt und im Norden entstand der Terminal für die zivile Nutzung. 2009 wurde ein Teil des Flughafens renoviert.

Anfahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Linienbusse der Midtrafik fahren nach Aarhus, Randers und Ebeltoft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aarhus Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aarhus Airport, Passager Statistics 2018. Abgerufen am 26. März 2019.
  2. Aarhus Airport, Flugrouten. Abgerufen am 26. März 2019.