Gespanschaft Istrien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gespanschaft Istrien
Istarska županija, Regione Istriana
Flagge Wappen
Flagge Wappen
Karte
Lage der Gespanschaft hervorgehobenGespanschaft Dubrovnik-NeretvaGespanschaft Split-DalmatienGespanschaft Šibenik-KninGespanschaft ZadarGespanschaft IstrienGespanschaft Primorje-Gorski kotarGespanschaft Lika-SenjGespanschaft KarlovacGespanschaft ZagrebZagrebGespanschaft Krapina-ZagorjeGespanschaft VaraždinGespanschaft MeđimurjeGespanschaft Koprivnica-KriževciGespanschaft Sisak-MoslavinaGespanschaft Bjelovar-BilogoraGespanschaft Požega-SlawonienGespanschaft Brod-PosavinaGespanschaft Virovitica-PodravinaGespanschaft Osijek-BaranjaGespanschaft Vukovar-SrijemItalienItalienÖsterreichSlowenienUngarnSerbienMontenegroBosnien und Herzegowina
Lage der Gespanschaft hervorgehoben
Basisdaten
Staat: Kroatische Flagge Kroatien
Sitz: Pazin
Fläche: 2.813 km²
Einwohner: 193.377 (31. Dezember 2021)
Bevölkerungsdichte: 69 Einwohner je km²
Größte Stadt: Pula
Telefonvorwahl: 052
ISO 3166-2: HR-18
NUTS3-Code4: HR036
Koordinaten 45° 14′ N, 13° 56′ OKoordinaten: 45° 14′ N, 13° 56′ O
Struktur und Verwaltung
(Stand: 2024)
Städte: 10
Gemeinden: 31
Siedlungen: 656
Gespan: Boris Miletić (Unabhängig)
Koalitionspartner: IDS, ISU, ZS
Postanschrift: Flantička 29
Via Flanatica 29
52 000 Pula / Pola
Webpräsenz:
Gespanschaft Istrien mit Hauptstraßen

Die Gespanschaft Istrien (kroatisch: Istarska županija, italienisch: Regione istriana) ist eine Gespanschaft [ɡəˈʃpaːnʃaft] im Westen Kroatiens. Sie umfasst den größten Teil der Halbinsel Istrien an der Adria. Im Norden grenzt sie an Slowenien, im Osten an die Gespanschaft Primorje-Gorski kotar. Sie hat eine Fläche von 2.813 km² und 193.377 Einwohner (Stand 31. Dezember 2021).[1]

Politische Institutionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der offizielle Verwaltungssitz der Gespanschaft und der Sitz der Gespanschaftsversammlung ist Pazin. Der Sitz der Gespanschaftsregierung ist Pula. Feierliche Sitzungen der Gespanschaftsversammlung finden in der Regel im Gebäude des ehemaligen istrischen Landtages in Poreč/Parenzo statt. Als Amtssprache wird in den Siedlungsgebieten der italienischen Minderheit neben dem Kroatischen auch das Italienische verwendet.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alterspyramide der Gespanschaft Istrien (Volkszählung 2011)

Zusammensetzung der Bevölkerung der Gespanschaft Istrien nach Nationalitäten laut Volkszählung von 2011:[2]

Ethnie Anzahl Prozent
Kroaten 142.173 68,33 %
Italiener 012.543 06,03 %
Serben 007.206 03,46 %
Bosniaken 006.146 02,95 %
Albaner 002.393 01,15 %
Slowenen 001.793 00,86 %
Roma 000.858 00,41 %
Montenegriner 000.759 00,36 %
Mazedonier 000.509 00,24 %
Ungarn 000.474 00,23 %
Deutsche 000.226 00,11 %
Deklaration im Sinne einer regionalen Bevölkerungszugehörigkeit* 025.203 12,11 %

* Es wurde keine Nationalität (im amtlich definierten Sinne) angegeben, sondern eine regionale Zugehörigkeit.

Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gespanschaft Istrien ist in 10 Städte und 31 Gemeinden gegliedert. Diese werden nachstehend jeweils mit der Einwohnerzahl zur Zeit der Volkszählung von 2011 aufgeführt. In Klammern stehen die ebenfalls offiziell verwendeten italienischen Namen.

Städte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stadt Einw. Bild
Buje (Buie) 05.182
Buzet (Pinguente) 06.133
Labin (Albona) 11.642
Novigrad (Cittanova) 04.345
Pazin (Pisino) 08.638
Poreč (Parenzo) 16.696
Pula (Pola) 57.460
Rovinj (Rovigno) 14.294
Umag (Umago) 13.467
Vodnjan (Dignano) 06.119

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde Einw.
Bale (Valle) 1.127
Barban (Barbana d’Istria) 2.721
Brtonigla (Verteneglio) 1.626
Cerovlje (Cerreto) 1.677
Fažana (Fasana) 3.635
Funtana (Fontane) 0.907
Gračišće (Gallignana) 1.419
Grožnjan (Grisignana) 0.736
Kanfanar (Canfanaro) 1.543
Karojba (Caroiba del Subiente) 1.438
Kaštelir-Labinci (Castellier-Santa Domenica) 1.463
Kršan (Chersano) 2.951
Lanišće (Lanischie) 0.329
Ližnjan (Lisignano) 3.965
Lupoglav (Lupogliano) 0.924
Marčana (Marzana) 4.253
Medulin (Medolino) 6.481
Motovun (Montona) 1.004
Oprtalj (Portole) 0.850
Pićan (Pedena) 1.360
Raša (Arsia) 3.183
Sveta Nedelja (Santa Domenica d’Albona) 1.685
Sveti Lovreč (San Lorenzo del Pasenatico) 1.015
Sveti Petar u Šumi (San Pietro in Selve) 1.065
Svetvinčenat (Sanvincenti) 2.202
Tar-Vabriga (Torre-Abrega) 1.990
Tinjan (Antignana) 1.684
Višnjan (Visignano) 2.274
Vižinada (Visinada) 1.158
Vrsar (Orsera) 2.162
Žminj (Gimino) 3.483

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. CENSUS OF POPULATION. Croatian Bureau of Statistics, abgerufen am 12. Juni 2023.
  2. http://www.dzs.hr/Hrv/censuses/Census2001/Popis/H01_02_02/H01_02_02.html

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]