Hidetoshi Nakata

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hidetoshi Nakata
Hidetoshi Nakata in Okinawa.jpg
Spielerinformationen
Geburtstag 22. Januar 1977
Geburtsort KōfuJapan
Größe 175 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1986–1989 Hokushin Boys Soccer Club
1989–1992 Kofu Kita Jr. H.S.
1992–1995 Nirasaki H.S.
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1995–1998 Bellmare Hiratsuka 85 (16)
1998–2000 AC Perugia 48 (12)
2000–2001 AS Rom 30 0(5)
2001–2004 AC Parma 67 0(5)
2004 → FC Bologna  (Leihe) 17 0(2)
2004–2006 ACF Florenz 33 0(0)
2005–2006 → Bolton Wanderers  (Leihe) 24 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1997–2006 Japan 77 (11)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Hidetoshi Nakata (japanisch 中田英寿 Nakata Hidetoshi; * 22. Januar 1977 in Kōfu) ist ein ehemaliger japanischer Fußballspieler.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nakata wechselte als erster Japaner seit Kazuyoshi Miura 1994 im Jahr 1998 in die italienische Serie A zum AC Perugia und sorgte mit diesem Wechsel in seinem Heimatland für große Euphorie. Im Januar 2000 ging Nakata für eine Ablösesumme von umgerechnet 30 Millionen DM zum AS Rom, konnte sich dort jedoch nicht durchsetzen. Nach vier weiteren Transfers wurde er im August 2005 an den englischen Verein Bolton Wanderers bis zum Ende der Saison ausgeliehen. Nach der Weltmeisterschaft 2006 beendete er plötzlich im Alter von nur 29 Jahren seine Karriere. Zu dem Zeitpunkt hatte er seit dem 21. Mai 1997 insgesamt 77 Länderspiele absolviert und dabei elf Tore erzielt.

Nakata wird auch der „Beckham Japans“ genannt und besitzt zahlreiche Werbeverträge und auch eine eigene TV-Show, die ihm in Japan zusätzlich große Bekanntheit bei Nicht-Fußballfans einbrachte.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nakata war 1997 und 1998 Asiens Fußballer des Jahres, gewann 2001 mit dem Verein AS Rom die italienische Meisterschaft und 2002 den italienischen Pokal (Coppa Italia) und gehört den FIFA 100 an. Nakata wurde von Level-5 in das Spiel Inazuma Eleven als bester Spieler eingefügt sowie als Kapitän von Italiens Nationalmannschaft "Orpheus".

Japanische Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

VorgängerAmtNachfolger
Chodadad AziziAsiens Fußballer des Jahres
1997
1998
Ali Daei