Ilanit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ilanit (* 17. September 1947 in Tel Aviv-Jaffa als Hanna Drezner Tzakh) ist eine israelische Sängerin.

Als 15-Jährige wurde sie auf einem Talentwettbewerb entdeckt. Zusammen mit ihrem damaligen Ehemann Shlomo Zach bildete sie das Schlagerduo Ilan & Ilanit, was ein großer Erfolg in Israel in den 1960er Jahren war. Nach Auflösung der Gruppe 1969 wurde sie als Solosängerin aktiv. Sie nahm an mehreren internationalen Gesangswettbewerben teil und durfte Israel zwei Mal beim Eurovision Song Contest vertreten: Beim Wettbewerb 1973 in Luxemburg trat sie als erster Beitrag Israels in der ESC-Geschichte an. Als Sicherheitsmaßnahme vor einem Attentat musste sie bei ihrem Auftritt eine schusssichere Weste unter ihrem Kleid tragen.[1] Mit dem Titel Ey Sham erreichte sie den vierten Platz. Beim Wettbewerb 1977 in London belegte sie mit Ahava Hi Shir Lishnayim den elften Platz. Zu dieser Zeit war sie eine der erfolgreichsten Sängerinnen Israels. Neben ihrer Pop- und Schlagermusik sang sie auch Alben mit Kinderliedern ein.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. eurovision.de: Concours Eurovision De La Chanson 1973