Irving Baxter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Irving Baxter Leichtathletik
IrvingBaxter1900.jpg

Irving Baxter im Jahr 1900

Voller Name Irving Knott Baxter
Nation Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag 25. März 1876
Geburtsort Utica
Sterbedatum 13. Juni 1957
Sterbeort Utica
Karriere
Disziplin Stabhochsprung, Hochsprung
Verein Penn Quakers
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 2 × Gold 3 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Spiele
Gold Paris 1900 Stabhochsprung [1]
Gold Paris 1900 Hochsprung
Silber Paris 1900 Hochsprung aus dem Stand
Silber Paris 1900 Weitsprung aus dem Stand
Silber Paris 1900 Dreisprung aus dem Stand
 

Irving Knott „Irv“ Baxter (* 25. März 1876 in Utica, New York; † 13. Juni 1957 ebenda) war ein US-amerikanischer Leichtathlet, der bei den Olympischen Spielen 1900 in Paris in fünf verschiedenen Sprungdisziplinen insgesamt zwei Erster und dreimal Zweiter wurde. Seine Stärke waren die nur bis 1912 olympischen Disziplinen Hoch-, Weit- und Dreisprung aus dem Stand.

Der für die Universität Pennsylvania startende Baxter ist der einzige Doppel-Olympiasieger im Hoch- und Stabhochsprung der Geschichte. Er befand sich fünf Jahre lang an vorderster Stelle auf der Liste der weltbesten Hochspringer: 1900 an 1. Stelle (1,91 m), 1897 an 2. Stelle (1,88 m), 1898 und 1899 an 3. Stelle (1,90 m bzw. 1,89 m) und 1901 an 4. Stelle (1,85 m).

Erfolge[Bearbeiten]

national[Bearbeiten]

  • Hochsprung: AAU-Meister 1897 (1,88 m), 1898 (1,83 m), 1899 (1,85 m), 1900 (1,85 m) und 1902 (1,71 m) sowie IC4A-Meister 1899 (1,88 m)
  • Stabhochsprung: AAU-Meister 1899 (3,27 m)

international[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Anmerkung[Bearbeiten]

  1. a b Eine Auszeichnung der ersten drei Plätze in der heutigen Form mit Gold-, Silber- und Bronzemedaille hatte es 1900 nicht gegeben. Bei einigen Sportarten und Wettbewerben wurden Plaketten aus Silber oder Bronze vergeben.