Vereintes Team

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Flagge – 1992 auch die vom Vereinten Team benutzte Flagge

Vereintes Team war 1992 der Name der gemeinsamen Mannschaft der Länder der Gemeinschaft unabhängiger Staaten (GUS) und Georgiens bei den Olympischen Winterspielen in Albertville sowie den Sommerspielen in Barcelona, also das Nachfolgeteam der Mannschaft der Sowjetunion, die vom Obersten Sowjet zum 31. Dezember 1991 aufgelöst worden war. Bis zum Beginn der Olympischen Spiele 1992 blieb den Nachfolgestaaten nicht genügend Zeit, eigene Mannschaften zu organisieren und zu entsenden. Anstelle einer Nationalflagge verwendete das Vereinte Team die Olympische Flagge, mangels Nationalhymne wurde bei den betreffenden Siegerehrungen die olympische Hymne gespielt. Der offizielle französische Name der Mannschaft lautete Equipe Unifiée. In den Ergebnislisten wurde das Team unter dem Kürzel EUN geführt.

Häufig wurde das Vereinte Team auch als „GUS-Team“ bezeichnet, was allerdings nicht ganz korrekt ist, da Georgien erst 1993 der GUS beigetreten ist. Diese Mannschaften – noch 1994 trat eine gemeinsame Eishockeymannschaft auf internationaler Ebene an – starteten auch unter der englischen Abkürzung CIS (Commonwealth of Independent States).

Das Team bestand aus Athleten aller Nachfolgestaaten der Sowjetunion mit Ausnahme der baltischen Staaten:

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]