Jelly Belly-Maxxis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jelly Belly p/b Kenda
Teamdaten
UCI-Code JBC
Nationalität Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Lizenz Continental Team
Gründung 1999
Disziplin Straße
Radhersteller Argon
Personal
Team-Manager Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Danny Van Haute
Sportl. Leiter Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Matthew Rice
Namensgeschichte
Jahre Name
1999
2000–2001
2002–2003
2004
2005
2006–2009
2010
2011–2012
2013
2014
Ikon-Lexus (IKO)
Jelly Belly Cycling Team (JEL)
Jelly Belly-Carlsbad Clothing Company (JEL)
Jelly Belly-Aramark (JEL)
Jelly Belly-Pool Gel (JBP)
Jelly Belly Cycling Team (JBC)
Jelly Belly presented by Kenda (JBC)
Jelly Belly Cycling (JBC)
Jelly Belly p/b Kenda (JBC)
Jelly Belly p/b Maxxis (JBC)
Website
www.jellybellycycling.com

Jelly Belly p/b Maxxis ist ein US-amerikanisches Radsportteam mit Sitz in San Marcos.

Die Mannschaft besitzt eine UCI-Lizenz als Continental Team und nimmt hauptsächlich an Rennen der UCI America Tour teil. Manager ist Danny Van Haute. Der Sponsor Jelly Belly produziert in Fairfield/Kalifornien sogenannte Geleebohnen. Die Mannschaft wird mit Fahrrädern der Marke Argon ausgestattet.

Saison 2015[Bearbeiten]

Abgänge – Zugänge[Bearbeiten]

Zugänge Team 2014 Abgänge Team 2015
AustralienAustralien Lachlan Morton Garmin Sharp RumänienRumänien Serghei Țvetkov Androni Giocattoli-Sidermec
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gavin Mannion 5-Hour Energy MexikoMexiko Luis Enrique Dávila Airgas-Safeway
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joshua Berry Team SmartStop Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ian Burnett Unbekannt
MoldawienMoldawien Alexandr Braico Tusnad Cycling Team Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kirk Carlsen Unbekannt
MoldawienMoldawien Nicolae Tanovitchii Tusnad Cycling Team (2013) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Devon Dunn Unbekannt
AustralienAustralien Angus Morton Drapac Porsche Cycling (2010) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nic Hamilton Unbekannt
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Matthew Lloyd Unbekannt

Saison 2014[Bearbeiten]

Erfolge in der UCI America Tour[Bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Fahrer
2. Mai Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 3. Etappe Tour of the Gila (EZF) 2.2 MoldawienMoldawien Serghei Țvetkov

Erfolge in der UCI Asia Tour[Bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Fahrer
14. September JapanJapan 2. Etappe Tour de Hokkaido 2.2 MexikoMexiko Luis Enrique Dávila

Zugänge – Abgänge[Bearbeiten]

Zugänge Team 2013 Abgänge Team 2014
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jacob Rathe Garmin Sharp Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brad Huff Optum-Kelly Benefit Strategies
AustralienAustralien Matthew Lloyd Lampre-Merida Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ben Wolfe California Giant-Specialized
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kirk Carlsen Bissell Cycling Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Morgan Schmitt Canyon Bicycles-Shimano
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Devon Dunn Neoprofi Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Emerson Oronte Horizon Organic-Einstein Bros.Cycling
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Steve Fisher Neoprofi Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeremy Powers Rapha-Focus
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Johnathan Freter Neoprofi NiederlandeNiederlande Ricardo van der Velde Karriereende
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andrew Sjogren Neoprofi Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alex Hagman Unbekannt
SudafrikaSüdafrika Christian Kriek Unbekannt

Mannschaft[Bearbeiten]

Name Geburtstag Nationalität
Ian Burnett 9. Dezember 1986 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Kirk Carlsen 25. Mai 1987 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Luis Enrique Dávila 21. April 1992 MexikoMexiko Mexiko
Devon Dunn 30. März 1990 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Steve Fisher 22. Juni 1990 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Johnathan Freter 17. März 1992 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Nic Hamilton 10. Oktober 1986 KanadaKanada Kanada
Matthew Lloyd 24. Mai 1983 AustralienAustralien Australien
Sean Mazich 11. Mai 1986 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Jacob Rathe 13. März 1991 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Fred Rodriguez 3. September 1973 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Andrew Sjogren 23. Februar 1992 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Serghei Țvetkov 29. Dezember 1988 RumänienRumänien Rumänien

Saison 2008[Bearbeiten]

Erfolge in der Asia Tour[Bearbeiten]

Datum Rennen Fahrer
14. November China VolksrepublikVolksrepublik China 3. Etappe Tour of Hainan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brad Huff
16. November China VolksrepublikVolksrepublik China 5. Etappe Tour of Hainan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brad Huff

Platzierungen in UCI-Ranglisten[Bearbeiten]

UCI America Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2005 4. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Danny Pate (27.)
2006 11. AustralienAustralien Caleb Manion (82.)
2007 27. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alex Candelario (153.)
2008 21. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brad Huff (43.)
2009 - -
2010 14. KanadaKanada Will Routley (46.)
2011 22. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ken Hanson (48.)
2012 26. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brad Huff (75.)
2013 8. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Fred Rodriguez (18.)
2014 9. RumänienRumänien Serghei Țvetkov (6.)

UCI Asia Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2007 19.
2008
2009 16. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brad Huff (46.)
2010 5. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kiel Reijnen (12.)
2011 27. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brad Huff (77.)
2012 37. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brad Huff (111.)
2013 - -
2014 65. MexikoMexiko Luis Enrique Dávila (183.)

UCI Europe Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2009-2013 - -
2014 114. KanadaKanada Nic Hamilton (577.)

UCI Oceania Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2006 26. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alex Candelario (82.)
2007 - -
2008
2009 15. KanadaKanada Will Routley (33.)
2010 14. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bernard Van Ulden (19.)
2011 8. AustralienAustralien William Dickeson (12.)
2012-2014 - -

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]