UCI America Tour 2016

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die UCI America Tour 2016 ist die 12. Austragung des zur Saison 2005 vom Weltradsportverband UCI eingeführten amerikanischen Straßenradsport-Kalenders unterhalb der UCI WorldTour, der zu den UCI Continental Circuits für Männer gehört. Die Saison begann am 21. Januar 2016 und endete am 2. Oktober 2016.

Die Eintagesrennen und Etappenrennen der UCI America Tour sind in drei UCI-Kategorien (HC, 1 und 2) eingeteilt. Bei jedem Rennen werden Punkte für eine Gesamtwertung der Fahrer, Mannschaften und Nationen vergeben. An der Mannschaftswertung nehmen die Professional Continental Teams und die Continental Teams teil, nicht jedoch die startenden UCI WorldTeams. An der Nationenwertung nehmen nur die Nationen des Kontinents teil, gezählt werden aber die Ergebnisse aller Circuits.

Zu den Regeln der einzelnen Ranglisten:

Hauptartikel: UCI Continental Circuits

Januar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
8.-17. VenezuelaVenezuela Vuelta al Táchira 2.2 Costa RicaCosta Rica Joseph Chavarria Costa Rica
18.-24. ArgentinienArgentinien Tour de San Luis 2.1 KolumbienKolumbien Dayer Quintana Movistar Team

Februar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
27.-5. Dominikanische RepublikDominikanische Republik Vuelta a la Independencia Nacional 2.2 Dominikanische RepublikDominikanische Republik Ismael Sanchez Aero Cycling Team

März[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
18.-27. UruguayUruguay Vuelta Ciclista del Uruguay 2.2 UruguayUruguay Nestor Pias Schneck Alas Rojas

April[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
6.–10. BrasilienBrasilien Volta Ciclística Internacional do Rio Grande do Sul 2.2 BrasilienBrasilien Murilo Affonso Funvic Soul Cycles-Carrefour
21.–24. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joe Martin Stage Race 2.2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Neilson Powless Axeon Hagens Berman

Mai[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
4.-8. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tour of the Gila 2.2 AustralienAustralien Lachlan Morton Jelly Belly-Maxxis
15.-22. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tour of California 2.HC FrankreichFrankreich Julian Alaphilippe Etixx-Quick Step
18.-22. BrasilienBrasilien Tour do Rio 2.2 abgesagt
19. VenezuelaVenezuela Panamerikameisterschaft - Einzelzeitfahren CC KolumbienKolumbien Walter Vargas Kolumbien
29. VenezuelaVenezuela Panamerikameisterschaft - Straßenrennen CC EcuadorEcuador Jonathan Caicedo Ecuador
30. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Winston Salem Cycling Classic 1.1 KanadaKanada Ryan Roth Silber Pro Cycling Team

Juni[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
1.-5. BrasilienBrasilien Volta Ciclística Internacional do Paraná 2.2 abgesagt
5. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Philadelphia International Cycling Classic 1.1 SpanienSpanien Eduard Prades Caja Rural-Seguros RGA
9.-12. KanadaKanada Grand Prix Cycliste de Saguenay 2.2 KanadaKanada Ryan Roth Silber Pro Cycling Team
13.-26. KolumbienKolumbien Vuelta a Colombia 2.2 KolumbienKolumbien Mauricio Ortega
15.-19. KanadaKanada Tour de Beauce 2.2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gregory Daniel Axeon Hagens Berman

Juli[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
6.-10. MexikoMexiko Ruta del Centuro 2.2 nicht stattgefunden
8-17. VenezuelaVenezuela Vuelta a Venezuela 2.2 VenezuelaVenezuela Yonathan Monsalve
10. KanadaKanada White Spot / Delta Road Race 1.2 KanadaKanada Ryan Roth Silber Pro Cycling
29.-7. FrankreichFrankreich Tour de Guadeloupe 2.2 FrankreichFrankreich Damien Monier Bridgestone Anchor Cycling Team

August[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
1.-7. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tour of Utah 2.HC AustralienAustralien Lachlan Morton Jelly Belly-Maxxis

September[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
1.-5. KanadaKanada Tour of Alberta 2.1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robin Carpenter Holowesko / Citadel p/b Hincapie Sportswear
10. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten The Reading 120 1.2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Oscar Clark Holowesko / Citadel p/b Hincapie Sportswear
25. BrasilienBrasilien Copa América de Ciclismo 1.2 nicht stattgefunden

Oktober[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger Team
2. Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Tobago Cycling Classic 1.2 KanadaKanada James Piccoli


Gesamtwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Endstand: 23. Oktobe6 2015)

Platz Fahrer Team Punkte
1. Greg Van Avermaet BelgienBelgien BMC 615
2. Julian Alaphilippe FrankreichFrankreich EQS 570
3. Jakob Fuglsang DanemarkDänemark AST 475
4. Rafał Majka PolenPolen TNK 435
5. Fabian Cancellara SchweizSchweiz TFS 360
Platz Team Punkte
1. Holowesko / Citadel p/b Hincapie Sportswear Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 738
2. Silber Pro Cycling KanadaKanada 645
3. Axeon Hagens Berman Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 512
4. Jelly Belly-Maxxis Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 581
5. Rally Cycling Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 377
Platz Nation Punkte
1. KolumbienKolumbien Kolumbien 2753,5
2. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2008,5
3. KanadaKanada Kanada 1241
4. ArgentinienArgentinien Argentinien 872,75
5. VenezuelaVenezuela Venezuela 721

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]