Jo Inge Berget

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jo Inge Berget
Jo Inge Berget (2015).jpg
Personalia
Geburtstag 11. September 1990
Geburtsort OsloNorwegen
Größe 184 cm
Position Mittelfeldspieler/Stürmer
Junioren
Jahre Station
1995–2006 Gran IL
2006–2007 Lyn Oslo
2008–2009 Udinese Primavera
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2007–2008 Lyn Oslo 5 0(0)
2008–2011 Udinese Calcio 0 0(0)
2009 → Lyn Oslo  (Leihe) 27 0(5)
2010–2011 → Strømsgodset IF (Leihe) 31 0(8)
2011–2014 Molde FK 63 (17)
2014–2015 Cardiff City 1 0(0)
2014–2015 → Celtic Glasgow  (Leihe) 4 0(2)
2015–2018 Malmö FF 77 (25)
2018– New York City FC 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2006 Norwegen U-16 1 0(0)
2007 Norwegen U-17 3 0(0)
2008 Norwegen U-18 9 0(5)
2009 Norwegen U-19 4 0(2)
2009–2013 Norwegen U-21 21 0(6)
2011–2014 Norwegen U-23 4 0(3)
2012– Norwegen 20 0(2)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 19. Januar 2018

2 Stand: 19. Januar 2018

Jo Inge Berget (* 11. September 1990 in Oslo) ist ein norwegischer Fußballspieler.

Er galt neben Marcus Pedersen als das größte Offensivtalent seines Landes.[1]

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Berget begann seine Karriere in der Jugendabteilung des Multisportvereins Gran IL aus der Provinz Oppland,[2] ehe er als das größte regionale Talent in die Jugend von Lyn Oslo wechselte.

Nach nur knapp einem Jahr als Jugendspieler, fand er daraufhin die Aufnahme in den Profikader des Vereins und debütierte am 11. September 2007, kurz vor seinem siebzehnten Geburtstag, im Spiel gegen Tromsø IL in der Tippeligaen. Es folgten zwei weitere Spiele 2007 und ebenso viele in der Spielzeit 2008, ehe er unter der Saison im Doppelpack mit Teamkollege Ighalo Odion vom italienischen Erstlisiten Udinese Calcio verpflichtet wurde.[3]

Nach über einem halben Jahr in der Primavera von Udinese, wurde er zur Spielzeit 2009 zwecks Spielpraxis wieder an Lyn zurückverliehen, wo er infolge seinen Durchbruch im Profifußball feiern konnte.[4] Im Verein war es aufgrund großer finanzieller Schwierigkeiten zu einem Ausverkauf der Leistungsträger, darunter Ståle Stensaas, Espen Hoff, Magnus Powell oder Eddie Gustafsson, gekommen. Lyn war in Folge mit einem zusammengewürfelten Kader aus günstigen, zuvor bei anderen Vereinen gescheiterten Spielern und Talenten, nicht konkurrenzfähig und stieg als Tabellenletzter, nach acht Jahren Erstligazugehörigkeit, in die Adeccoligaen ab. Berget stellte sich als einer der wenigen Gewinner der Spielzeit heraus, war mit 18 Jahren Stammspieler und bestätigte seinen Ruf als großes Offensivtalent.

In Folge bemühte sich Lyn um eine Weiterverpflichtung des Spielers für die kommende Zweitligasaison, was Udinese aufgrund des regen Interesses mehrerer norwegischer Erstligisten kategorisch ausschloss. Zur Spielzeit 2010 verlieh man ihn daraufhin an den Traditionsverein Strømsgodset IF.[5]

Bei "Godset" bildete er in Folge mit dem fast gleichaltrigen und ebenfalls hochgehandelten Marcus Pedersen ein kongeniales Offensivduo, welches die Anfangsphase der Spielzeit bestimmte. Gemeinsam zeichneten sie in den ersten zehn Runden der Spielzeit für neun Tore und sechs Torvorlagen verantwortlich und hielten den zuvor eher als Abstiegskandidaten gehandelten Verein im Topfeld der Liga.

Nach der starken Anfangsphase musste er zu Mitte der Spielzeit über vier Monate verletzungsbedingt pausieren und verlor zudem mit dem Verkauf von Pedersen an Vitesse Arnheim seinen etatmäßigen Sturmpartner. Godset hatte sich in der Zwischenzeit aus dem Titelkampf verabschiedet und belegte einen gesicherten Platz im vorderen Mittelfeld der Liga. Am 14. November 2010 feierte er in Folge mit einem 2:0-Sieg über Follo Fotball im norwegischen Cup-Finale seinen ersten Titelgewinn auf Profiebene. Aufgrund seiner guten Entwicklung verlängerte Udinese daraufhin den Leihvertrag mit Strømsgodset um ein weiteres Jahr.[6] Zuvor hatten auch Molde FK und Rosenborg Trondheim Interesse an einer Verpflichtung gezeigt.[7]

Für die Saison 2014/15 wurde er bis Januar an Celtic Glasgow verliehen.[8] Für die Bhoys absolvierte Berget in dem halben Jahr insgesamt vier Ligaspiele. Nachdem die Leihe beendet war, löste Cardiff City den Kontrakt mit ihm vorzeitig auf. Mit Malmö FF aus Schweden fand Berget einen neuen ambitionierten Verein.[9] Hier konnte er 2016 und 2017 jeweils den Meistertitel feiern.

Auf den Tag genau zwei Jahre später wechselte er am 19. Januar 2018 ablösefrei zum New York City FC in die Major League Soccer.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Berget spielte bisher für die Norwegische U-16, U-17, U-18 und U-19 Auswahl. 2009 wurde er im Alter von 18 Jahren in die U-21 Nationalmannschaft vorgezogen, der er bis Dato angehört und derzeit mit seinem früheren Offensivpartner bei Strømsgodset, Marcus Pedersen, ein Sturmduo bildet.

Berget im Trikot der norwegischen U-21 Nationalmannschaft

Sein erstes Länderspieltor gelang ihm im Freundschaftsspiel der U-18-Mannschaft gegen die USA.[10]

Seit 2012 spielt er auch für die norwegische A-Nationalmannschaft.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jo Inge Berget – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. De største talentene i Tippeligaen (norwegisch) tv2sporten.no, abgerufen am 8. April 2011
  2. 100 i odds på Berget for Gran (norwegisch) hadeland.net, abgerufen am 8. April 2011
  3. Ighalo og Berget til Udinese (norwegisch) nettavisen.no, abgerufen am 8. April 2011
  4. Berget-retur til Lyn (norwegisch) (Memento des Originals vom 6. März 2009 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/fotball.aftenposten.no fotball.aftenposten.no, abgerufen am 10. April 2011
  5. Stubhaug og Berget til Strømsgodset (norwegisch) (Memento des Originals vom 21. Dezember 2009 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/fotball.aftenposten.no fotball.aftenposten.no, abgerufen am 8. April 2011
  6. Godset enig med Udinese (norwegisch) (Memento des Originals vom 29. Dezember 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/fotball.aftenposten.no fotball.aftenposten.no, abgerufen am 10. April 2011
  7. Berget nær Godset-avtale (norwegisch)@1@2Vorlage:Toter Link/fotball.aftenposten.no (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. fotball.aftenposten.no, abgerufen am 10. April 2011
  8. Celtic sign Cardiff striker Jo Inge Berget on loan (englisch) BBC Sport, abgerufen am 29. Juli 2014
  9. Välkommen till MFF, Jo Inge Berget (Memento des Originals vom 19. Januar 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mff.se mff.se, abgerufen am 21. Januar 2015
  10. Kampfakta: USA - NORGE fotball.no, abgerufen am 11. April 2011