Norwegische Fußballnationalmannschaft (U-21-Männer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Norwegen
Fed norvege.svg
Spitzname(n) U21-landslaget
Verband Norges Fotballforbund
Konföderation UEFA
Trainer Leif Gunnar Smerud, seit 2013
Kapitän Iver Fossum
Rekordtorschütze Trond Fredrik Ludvigsen (16)
Rekordspieler Tommy Svindal Larsen (41)
Heimstadion Wechselnde Stadien
FIFA-Code NOR
Heim
Auswärts
Bilanz
223 Spiele
Statistik
Erstes Länderspiel
SchwedenSchweden Schweden 6:1 Norwegen NorwegenNorwegen
(Linköping, Schweden; 5. Oktober 1952)
Höchster Sieg
LuxemburgLuxemburg Luxemburg 0:8 Norwegen NorwegenNorwegen
(Beggen, Luxemburg; 28. März 1995)
Höchste Niederlage
SchwedenSchweden Schweden 6:0 Norwegen NorwegenNorwegen
(Söderhamn, Schweden; 16. September 1956)
Erfolge bei Turnieren
Europameisterschaft
Endrundenteilnahmen 2 (Erste: 1998)
Beste Ergebnisse 3. 1998
(Stand: 13. April 2017)

Die norwegische U-21-Fußballnationalmannschaft ist eine Auswahlmannschaft norwegischer Fußballspieler. Sie unterliegt dem Norwegischen Fußball-Verband und repräsentiert ihn international auf U-21-Ebene, etwa in Freundschaftsspielen gegen die Auswahlmannschaften anderer nationaler Verbände oder bei Europameisterschaften des Kontinentalverbandes UEFA.

Spielberechtigt sind Spieler, die ihr 21. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und die norwegische Staatsangehörigkeit besitzen. Bei Turnieren ist das Alter beim ersten Qualifikationsspiel bzw. am 1. Januar des in den Turnierregeln genannten Jahres maßgeblich. So dürfen für die 2011 begonnene Qualifikation zur EM 2013 Spieler eingesetzt werden, die am oder nach dem 1. Januar 1990 geboren wurden.[1]

Turnierbilanzen bei U-21-Europameisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Gastgeberland[Anm. 1] Teilnahme bis … Letzter Gegner Ergebnis
1978 nicht qualifiziert
1980 nicht qualifiziert
1982 nicht qualifiziert
1984 nicht qualifiziert
1986 nicht qualifiziert
1988 nicht qualifiziert
1990 nicht qualifiziert
1992 nicht qualifiziert
1994 FrankreichFrankreich Frankreich nicht qualifiziert
1996 SpanienSpanien Spanien nicht qualifiziert
1998 RumänienRumänien Rumänien Spiel um Platz 3 Niederlande 3. Platz
2000 SlowakeiSlowakei Slowakei nicht qualifiziert
2002 SchweizSchweiz Schweiz nicht qualifiziert
2004 DeutschlandDeutschland Deutschland nicht qualifiziert
2006 PortugalPortugal Portugal nicht qualifiziert
2007 NiederlandeNiederlande Niederlande nicht qualifiziert
2009 SchwedenSchweden Schweden nicht qualifiziert
2011 DanemarkDänemark Dänemark nicht qualifiziert
2013 IsraelIsrael Israel Halbfinale Spanien
2015 TschechienTschechien Tschechien nicht qualifiziert
2017 PolenPolen Polen nicht qualifiziert

Anmerkungen:

  1. Zwischen 1978 und 1992 fanden die Endrunden der U-21-Europameisterschaft nicht in einem Gastgeberland statt, sondern wurden durch Hin- und Rückspiele in den jeweiligen teilnehmenden Nationen ausgetragen.

Endrundenkader[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

EM 1998 in Rumänien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

UEFA Under21 Championship.svg

U-21 EM-1998

EM 2013 in Israel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

UEFA Under21 Championship.svg

U-21 EM-2013

Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tor Ole Skullerud, ehemaliger norwegischer U-21-Nationaltrainer
Nr. Name Zeit
von bis
1 NorwegenNorwegen Nils Arne Eggen 1973 1974
2 NorwegenNorwegen Egil Olsen 1979 1990
3 SchwedenSchweden Benny Lennartsson 1990 1991
4 NorwegenNorwegen Nils Johan Semb 1992 1998
5 NorwegenNorwegen Per-Mathias Høgmo 2000 2003
6 NorwegenNorwegen Hallvar Thoresen 2003 2006
7 NorwegenNorwegen Øystein Gåre 2006 2010
8 NorwegenNorwegen Tor Ole Skullerud 2010
9 NorwegenNorwegen Per Joar Hansen 2011 2013
10 NorwegenNorwegen Tor Ole Skullerud 2013
11 NorwegenNorwegen Trond Nordsteien 2013 2014
12 NorwegenNorwegen Leif Gunnar Smerud 2014 Aktiv

Rekordspieler und -torschützen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rekordspieler
Spiele Spieler Geburtsdatum Debüt
41 Tommy Svindal Larsen 11.08.1973 01.03.1991
38 Hai Ngoc Tran 10.01.1975 19.04.1994
36 Harmeet Singh 12.11.1990 23.11.2008
35 Petter Rudi 17.09.1973 08.01.1992
35 Trond Fredrik Ludvigsen 22.06.1982 31.05.2000
34 Christian Flittie Onstad 09.05.1984 22.02.2000
33 Azar Karadaş 09.08.1981 12.11.2003
33 Steinar Pedersen 06.06.1976 01.06.1994
32 Thomas Holm 19.02.1981 31.05.2000
32 Trond Erik Bertelsen 05.06.1984 10.10.2003
Stand: 14. April 2017 [2]
Rekordschützen
Tore Spieler Geburtsdatum Spiele
16 Trond Fredrik Ludvigsen 22.06.1982 35
15 Tore Andre Flo 15.06.1973 28
14 Steffen Iversen 10.11.1976 19
13 Ole Gunnar Solskjær 23.02.1973 19
12 Azar Karadaş 09.08.1981 33
12 Daniel Berg Hestad 30.06.1975 27
12 Frank Strandli 16.05.1972 26
11 Tommy Svindal Larsen 11.08.1973 41
10 John Carew 05.09.1979 19
10 Morten Gamst Pedersen 08.09.1981 18
Stand: 14. April 2017 [3]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. uefa.com: Reglement der UEFA-U21-Europameisterschaft 2011−13 (§17.02, S. 22)
  2. fotball.no abgerufen am 14. April 2017
  3. fotball.no abgerufen am 14. April 2017

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]