Jodok

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jodok ist ein männlicher Vorname.

Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name hat seinen Ursprung vermutlich im Keltischen iud für „Kämpfer“, „Krieger“ oder auch „Herr“.

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Namenstag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Form Jodok, Jodokus, Jodocus
Form Jobst, Jost
Zweitname
Pseudonym

Literarische Figuren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Auszug und Heimkehr des Jodok Fink von Johannes Freumbichler, 1942
  • Jodok lässt grüssen von Peter Bichsel, in: Kindergeschichten, 1969
  • Alfred Jodocus Kwak, Titelfigur einer Musikfabel von Hermann van Veen und einer auf dieser basierenden Zeichentrickserie
  • Denke dran Joost aus der Sesamstraße

Ortsnamen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe Jodokuskirche

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]