Kaleo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kaleo


Kaleo beim Rock am Ring 2018
Allgemeine Informationen
Herkunft Mosfellsbær, Island
Genre(s) Alternative Rock, Indie-Rock, Bluesrock
Gründung 2012
Website https://www.officialkaleo.com/
Aktuelle Besetzung
Jökull Júlíusson
Davíð Antonsson
Rubin Pollock
Daníel Ægir Kristjánsson
Þorleifur Gaukur Davíðsson

Kaleo ist eine vierköpfige isländische Rockband, die 2012 in Mosfellsbær gegründet wurde. Die Band setzt sich zusammen aus dem Sänger und Gitarristen Jökull Júlíusson, dem Schlagzeuger Davíð Antonsson, dem Bassisten Daníel Ægir Kristjánsson und dem Gitarristen Rubin Pollock.

Kaleo veröffentlichten bislang drei Studioalben, Kaleo (2013), A/B (2016), Surface Sounds (2021), eine EP sowie einige Singleauskopplungen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Band trat erstmals beim Iceland Airwaves Musikfestival im November 2012 öffentlich in Erscheinung. Ihr nationaler Durchbruch gelang kurz darauf mit der Neuinterpretation der beliebten isländischen Ballade Vor í Vaglaskógi, das zu einem der meistgespielten Lieder des isländischen Radiosenders Rás 2 wurde. Das Lied ist zudem in der ersten Episode der isländischen Mysteryserie Trapped – Gefangen in Island zu hören.[1]

Mit ihrer Single All the Pretty Girls konnte Kaleo 2014 erstmals über die nationalen Grenzen hinaus für Aufmerksamkeit sorgen. Auf der Musikstreaming-Plattform Spotify wurde das Lied bis August 2016 bereits über 28 Millionen Mal gehört.

Anfang 2015 unterschrieb Kaleo beim Plattenlabel Atlantic Records und verlegte ihren Sitz anschließend nach Austin, Texas. Im Laufe des Jahres konnte die Band ihren Bekanntheitsgrad in den Vereinigten Staaten steigern, und das mediale Interesse nahm zu. Deutlich wird dies unter anderem durch den neunten Platz, den All The Pretty Girls in den US-amerikanischen Adult Alternative Charts erreichte.

Ein weiterer beachtlicher Erfolg gelang ihr mit der Single Way Down We Go, die als musikalische Untermalung in zahlreichen Fernsehserien diente, unter anderem in der Anwaltsserie Suits, und auch in der Playlist der beliebten Fußballsimulation FIFA 16 auftauchte.[2] Das Lied schaffte es sowohl in den USA als auch in Kanada in die Top 10 der dortigen Hot Rock Single Charts. In den deutschsprachigen Ländern erreichte die Single die Top 20 der Charts und stieg in Deutschland bis auf Platz 6. Zudem wird Way Down We Go auch in einem Trailer zum Kinofilm Logan als Soundtrack verwendet.[3][4]

Die ebenfalls 2015 erschienene Single No Good wurde zum Trailersong der HBO-Serie Vinyl. Das Lied ist auch im Rennspiel The Crew 2 zu hören.

Bei der Tour NO FILTER der The Rolling Stones im Jahr 2017 traten Kaleo als Vorgruppe bei den Konzerten Hamburger Stadtpark, Olympiastadion München und Red Bull Ring in Spielberg auf.

Stil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kaleo spielen vornehmlich Rockmusik (Alternative / Indie) mit Einflüssen aus Folk und Blues.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[5]
A/B
  DE 9 
Gold
Gold
13.01.2017 (25 Wo.)
  AT 27 17.02.2017 (13 Wo.)
  CH 6 19.06.2016 (53 Wo.)
  UK 27 
Silber
Silber
23.06.2016 (5 Wo.)
  US 16 
Gold
Gold
02.07.2016 (37 Wo.)
Surface Sounds
  DE 16 30.04.2021 (1 Wo.)
  AT 7 07.05.2021 (1 Wo.)
  CH 4 02.05.2021 (5 Wo.)
  UK 34 06.05.2021 (1 Wo.)
  US 102 08.05.2021 (1 Wo.)
Singles[5]
Way Down We Go
  DE 6 
Platin
Platin
13.01.2017 (22 Wo.)
  AT 10 
Platin
Platin
03.02.2017 (19 Wo.)
  CH 10 
Platin
Platin
25.12.2016 (37 Wo.)
  UK 96 
Platin
Platin
05.05.2016 (1 Wo.)
  US 54 
Doppelplatin
×2
Doppelplatin
14.01.2017 (8 Wo.)

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2013: Kaleo
  • 2016: A/B
  • 2021: Surface Sounds

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2013: Glasshouse

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2013: Vor í Vaglaskógi
  • 2013: Rock ’n’ Roller
  • 2013: Glass House
  • 2013: Automobile
  • 2013: Broken Bones
  • 2014: I Walk On Water
  • 2014: All the Pretty Girls
  • 2015: No Good
  • 2016: Way Down We Go
  • 2016: I Can’t Go On Without You
  • 2020: I Want More / Break My Baby

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldene Schallplatte

  • Belgien Belgien
    • 2017: für die Single Way Down We Go
  • Danemark Dänemark
    • 2020: für die Single Way Down We Go
    • 2022: für das Album A/B
  • Frankreich Frankreich
    • 2017: für das Album A/B
  • Kanada Kanada
    • 2021: für die Single I Can’t Go On Without You
    • 2021: für die Single Save Yourself
  • Norwegen Norwegen
    • 2020: für das Album A/B
  • Spanien Spanien
    • 2017: für die Single Way Down We Go
  • Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
    • 2018: für die Single All the Pretty Girls

Platin-Schallplatte

  • Australien Australien
    • 2017: für die Single Way Down We Go
  • Island Island
    • 2022: für das Album Kaleo[6]
    • 2022: für das Album A/B[7]
  • Italien Italien
    • 2021: für die Single Way Down We Go
  • Kanada Kanada
    • 2018: für das Album A/B
    • 2018: für die Single All the Pretty Girls
    • 2021: für die Single No Good
  • Polen Polen
    • 2021: für das Album A/B
  • Portugal Portugal
    • 2022: für die Single Way Down We Go[8]

3× Platin-Schallplatte

  • Polen Polen
    • 2021: für die Single Way Down We Go

6× Platin-Schallplatte

  • Kanada Kanada
    • 2021: für die Single Way Down We Go

Diamantene Schallplatte

  • Frankreich Frankreich
    • 2020: für die Single Way Down We Go

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/RegionAus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnungen, Verkäufe, Quellen)
Silver record icon.svg Silber Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Diamond record icon.svg Diamant Ver­käu­fe Quel­len
 Australien (ARIA) 0! S 0! G Platinum record icon.svg Platin1 0! D 700.000 aria.com.au
 Belgien (BEA) 0! S Gold record icon.svg Gold1 0! P 0! D 15.000 ultratop.be
 Dänemark (IFPI) 0! S Gold record icon.svg 2× Gold2 0! P 0! D 55.000 ifpi.dk
 Deutschland (BVMI) 0! S Gold record icon.svg Gold1 Platinum record icon.svg Platin1 0! D 500.000 musikindustrie.de
 Frankreich (SNEP) 0! S Gold record icon.svg Gold1 0! P Diamond record icon.svg Diamant1 383.333 snepmusique.com
 Island (IFPI) 0! S 0! G Platinum record icon.svg 2× Platin2 0! D 10.000 Einzelnachweise
 Italien (FIMI) 0! S 0! G Platinum record icon.svg Platin1 0! D 70.000 fimi.it
 Kanada (MC) 0! S Gold record icon.svg 2× Gold2 Platinum record icon.svg 9× Platin9 0! D 800.000 musiccanada.com
 Norwegen (IFPI) 0! S Gold record icon.svg Gold1 0! P 0! D 10.000 ifpi.no
 Österreich (IFPI) 0! S 0! G Platinum record icon.svg Platin1 0! D 30.000 ifpi.at
 Polen (ZPAV) 0! S 0! G Platinum record icon.svg 4× Platin4 0! D 80.000 bestsellery.zpav.pl
 Portugal (AFP) 0! S 0! G Platinum record icon.svg Platin1 0! D 10.000 Einzelnachweise
 Schweiz (IFPI) 0! S 0! G Platinum record icon.svg Platin1 0! D 20.000 musikwoche.de
 Spanien (Promusicae) 0! S Gold record icon.svg Gold1 0! P 0! D 20.000 elportaldemusica.es
 Vereinigte Staaten (RIAA) 0! S Gold record icon.svg 2× Gold2 Platinum record icon.svg 2× Platin2 0! D 3.000.000 riaa.com
 Vereinigtes Königreich (BPI) Silver record icon.svg Silber1 0! G Platinum record icon.svg Platin1 0! D 660.000 bpi.co.uk
Insgesamt Silver record icon.svg Silber1 Gold record icon.svg 11× Gold11 Platinum record icon.svg 24× Platin24 Diamond record icon.svg Diamant1

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Music from Trapped S1E01. Abgerufen am 2. Mai 2022.
  2. "Way Down We Go" by Kaleo Is TV's Most Ubiquitous Song. Abgerufen am 2. Mai 2022 (englisch).
  3. New ‘Logan’ Trailer Features Powerful Music from Kaleo. Archiviert vom Original am 23. Januar 2017; abgerufen am 7. März 2017.
  4. 20th Century Fox: Logan – Trailer 2 (HD). 19. Januar 2017, abgerufen am 7. März 2017.
  5. a b Chartquellen: Deutschland Österreich Schweiz Vereinigtes Königreich USA
  6. Platin für Kaleo in Island (Memento vom 18. April 2022 im Internet Archive)
  7. Platin für A/B in Island (Memento vom 23. April 2022 im Internet Archive)
  8. Platin für Way Down We Go in Portugal

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]