Kanton Bagnères-de-Bigorre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Bagnères-de-Bigorre
Region Midi-Pyrénées
Département Hautes-Pyrénées
Arrondissement Bagnères-de-Bigorre
Hauptort Bagnères-de-Bigorre
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 13.330 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 56 Einw./km²
Fläche 237,41 km²
Gemeinden 19
INSEE-Code 6504

Der Kanton Bagnères-de-Bigorre war bis 2015 ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Bagnères-de-Bigorre, im Département Hautes-Pyrénées und in der Region Midi-Pyrénées, sein Hauptort war Bagnères-de-Bigorre. Sein Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 1988 bis 2015 Rolland Castells.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton lag in der Mitte des Départements. Im Südwesten grenzte er an den Kanton Vielle-Aure, im Westen an die Kantone Luz-Saint-Sauveur, Argelès-Gazost und Lourdes-Est, im Norden an die Kantone Ossun, Laloubère, Séméac und Tournay, im Osten an die Kantone Lannemezan und La Barthe-de-Neste und im Süden an die Kantone Campan und Arreau. Sein Gebiet lag zwischen 327 m in Cieutat und 2872 m in Bagnères-de-Bigorre über dem Meeresspiegel.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus 19 Gemeinden.

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Postleitzahl Code INSEE
Antist 147 (2013) –  –  Einw./km² 65200 65016
Argelès-Bagnères 117 (2013) –  –  Einw./km² 65200 65024
Astugue 275 (2013) –  –  Einw./km² 65200 65043
Bagnères-de-Bigorre 7633 (2013) –  –  Einw./km² 65200 65059
Banios 52 (2013) –  –  Einw./km² 65200 65060
Bettes 60 (2013) –  –  Einw./km² 65130 65091
Cieutat 601 (2013) –  –  Einw./km² 65200 65147
Hauban 98 (2013) –  –  Einw./km² 65200 65216
Labassère 241 (2013) –  –  Einw./km² 65200 65238
Lies 64 (2013) –  –  Einw./km² 65200 65275
Marsas 71 (2013) –  –  Einw./km² 65200 65300
Mérilheu 247 (2013) –  –  Einw./km² 65200 65310
Montgaillard 805 (2013) –  –  Einw./km² 65200 65320
Neuilh 100 (2013) –  –  Einw./km² 65200 65328
Ordizan 510 (2013) –  –  Einw./km² 65200 65335
Orignac 264 (2013) –  –  Einw./km² 65200 65338
Pouzac 1119 (2013) –  –  Einw./km² 65200 65370
Trébons 714 (2013) –  –  Einw./km² 65200 65451
Uzer 104 (2013) –  –  Einw./km² 65200 65459

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
15.292 14.947 14.511 14.066 13.472 13.122 13.328