Kanton La Vallée des Gaves

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kanton La Vallée des Gaves
Region Okzitanien
Département Hautes-Pyrénées
Arrondissement Argelès-Gazost
Hauptort Argelès-Gazost
Einwohner 15.495 (1. Jan. 2018)
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km²
Fläche 1.036,19 km²
Gemeinden 48
INSEE-Code 6516

Lage des Kantons La Vallée des Gaves im
Département Hautes-Pyrénées

Der Kanton La Vallée des Gaves ist ein französischer Kanton im Arrondissement Argelès-Gazost, im Département Hautes-Pyrénées und in der Region Okzitanien; sein Hauptort ist Argelès-Gazost.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton entstand bei der Neueinteilung der französischen Kantone im Jahr 2015. Seine Gemeinden kommen aus den ehemaligen Kantonen Argelès-Gazost (alle 23 Gemeinden), Luz-Saint-Sauveur (alle 17 Gemeinden) und Aucun (alle 10 Gemeinden). Durch die Vereinigung der Gemeinden Gavarnie und Gèdre zur neuen Gemeinde Gavarnie-Gèdre auf 1. Januar 2016 und der Eingliederung der Gemeinde Vizos in die Gemeinde Saligos auf 1. Januar 2017 sank die Anzahl Gemeinden auf 48.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton liegt im Südwesten des Départements Hautes-Pyrénées.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton besteht aus 48 Gemeinden mit insgesamt 15.495 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) auf einer Gesamtfläche von 1.036,19 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2018
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Adast 295 1,08 273 65001 65260
Agos-Vidalos 407 6,23 65 65004 65400
Arbéost 84 15,26 6 65018 65560
Arcizans-Avant 393 14,98 26 65021 65400
Arcizans-Dessus 121 5,25 23 65022 65400
Argelès-Gazost 2.901 3,10 936 65025 65400
Arras-en-Lavedan 485 25,34 19 65029 65400
Arrens-Marsous 714 99,35 7 65032 65400
Artalens-Souin 129 3,88 33 65036 65400
Aucun 233 13,07 18 65045 65400
Ayros-Arbouix 324 2,74 118 65055 65400
Ayzac-Ost 445 3,15 141 65056 65400
Barèges 161 44,61 4 65481 65120
Beaucens 414 37,05 11 65077 65400
Betpouey 86 17,35 5 65089 65120
Boô-Silhen 315 3,21 98 65098 65400
Bun 151 2,86 53 65112 65400
Cauterets 893 158,37 6 65138 65110
Chèze 47 10,40 5 65145 65120
Esquièze-Sère 404 1,54 262 65168 65120
Estaing 88 74,53 1 65169 65400
Esterre 192 1,82 105 65173 65120
Ferrières 84 17,25 5 65176 65560
Gaillagos 128 8,53 15 65182 65400
Gavarnie-Gèdre 343 226,97 2 65192 65120
Gez 329 3,96 83 65202 65400
Grust 36 10,10 4 65210 65120
Lau-Balagnas 520 2,93 177 65267 65400
Luz-Saint-Sauveur 952 50,90 19 65295 65120
Ouzous 212 4,75 45 65352 65400
Pierrefitte-Nestalas 1.128 1,75 645 65362 65260
Préchac 232 1,63 142 65371 65400
Saint-Pastous 138 7,82 18 65393 65400
Saint-Savin 366 3,91 94 65396 65400
Saligos 104 7,21 14 65399 65120
Salles 232 27,48 8 65400 65400
Sassis 78 0,60 130 65411 65120
Sazos 135 30,10 4 65413 65120
Sère-en-Lavedan 75 1,84 41 65420 65400
Sers 115 30,65 4 65424 65120
Sireix 63 1,73 36 65428 65400
Soulom 265 2,98 89 65435 65260
Uz 32 2,47 13 65458 65400
Viella 86 3,26 26 65463 65120
Vier-Bordes 100 9,34 11 65467 65400
Viey 28 6,05 5 65469 65120
Villelongue 398 20,17 20 65473 65260
Viscos 34 6,64 5 65478 65120
Kanton La Vallée des Gaves 15.495 1.036,19 15 6516 – 

Veränderungen im Gemeindebestand seit der landesweiten Neuordnung der Kantone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2017: Fusion Saligos und Vizos → Saligos

2016: Fusion Gavarnie und GèdreGavarnie-Gèdre

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im 1. Wahlgang am 22. März 2015 erreichte keines der vier Kandidatenpaare die absolute Mehrheit. Bei der Stichwahl am 29. März 2015 gewann das Gespann Louis Armary/Chantal Robin-Rodrigo (beide PRG) gegen Jacques Behague/Laurence Boileau (beide Union de la Droite|UD) mit einem Stimmenanteil von 55,20 % (Wahlbeteiligung:56,52 %).[1]

Vertreter im Departementrat des Départements
Amtszeit Name Partei
2015– Louis Armary
Chantal Robin-Rodrigo
PRG

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wahlergebnis der beiden Wahlgänge

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]