Pouzac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pouzac
Wappen von Pouzac
Pouzac (Frankreich)
Pouzac
Region Okzitanien
Département Hautes-Pyrénées
Arrondissement Bagnères-de-Bigorre
Kanton La Haute-Bigorre
Gemeindeverband Haute-Bigorre
Koordinaten 43° 5′ N, 0° 8′ OKoordinaten: 43° 5′ N, 0° 8′ O
Höhe 486–753 m
Fläche 7,58 km2
Einwohner 1.106 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 146 Einw./km2
Postleitzahl 65200
INSEE-Code
Website http://www.pouzac.fr

Schule von Pouzac

Pouzac ist eine französische Gemeinde mit 1106 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Hautes-Pyrénées in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Bagnères-de-Bigorre und zum Kanton La Haute-Bigorre.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt in der historischen Provinz Bigorre, im Tal des Flusses Adour, rund 17 Kilometer südöstlich von Tarbes und drei Kilometer nordwestlich der Verwaltungshauptstadt Bagnères-de-Bigorre. Nachbargemeinden von Pouzac sind:

Durch das Adour-Tal verlaufen alle wichtigen Verkehrsanbindungen, wie die Départementstraßen D935 und D8, sowie die Bahnlinie von Tarbes nach Bagnères-de-Bigorre.

Hydrographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gemeindegebiet wird vom Adour durchquert, während im Ort Pouzac selbst, die Bäche Gailleste und Anou ineinander münden und später den Adour erreichen. An der östlichen Gemeindegrenze entspringt der Fluss Arrêt-Darré, der zunächst in den Arros mündet, der dann seinerseits aber ebenfalls dem Adour zustrebt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1968 1975 1982 1990 1999 2009 2016
Einwohner 953 1006 1031 1000 1064 1101 1106

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Église Saint-Saturnin, Kirche aus dem 16. Jahrhundert - Monument historique[1]
  • Château de l’Angle, Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert - Monument historique[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pouzac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Église Saint-Saturnin in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  2. Château de l’Angle in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)