Trébons

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Trébons
Trebons
Wappen von Trébons
Trébons (Frankreich)
Trébons
Region Okzitanien
Département Hautes-Pyrénées
Arrondissement Bagnères-de-Bigorre
Kanton La Haute-Bigorre
Gemeindeverband Haute-Bigorre
Koordinaten 43° 6′ N, 0° 7′ OKoordinaten: 43° 6′ N, 0° 7′ O
Höhe 456–773 m
Fläche 10,19 km2
Einwohner 754 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 74 Einw./km2
Postleitzahl 65200
INSEE-Code

Trébons (okzitanisch: Trebons) ist eine französische Gemeinde mit 754 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Hautes-Pyrénées in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Bagnères-de-Bigorre und zum Kanton La Haute-Bigorre. Die Einwohner werden Trébonnais genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trébons liegt in der historischen Provinz Bigorre am Fluss Adour, etwa 15 Kilometer südsüdöstlich von Tarbes und etwa vier Kilometer nordnordwestlich der Verwaltungshauptstadt Bagnères-de-Bigorre.

Die Nachbargemeinden von Trébons sind Montgaillard im Norden, Ordizan im Osten und Nordosten, Pouzac im Süden und Südosten, Labassère im Süden und Südwesten sowie Astugue im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 711 709 651 721 735 684 648 697 754
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre
  • Kapelle Notre-Dame in Hourcadère

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jacques Baseilhac (1873–1903), Maler und Lithograf
  • Joseph Brau (1891–1975), Radiologe und Widerstandskämpfer (1943–1945) ins Konzentrations Buchenwald

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Trébons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien