La Saulsotte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Saulsotte
La Saulsotte (Frankreich)
La Saulsotte
Region Grand Est
Département Aube
Arrondissement Nogent-sur-Seine
Kanton Nogent-sur-Seine
Gemeindeverband Nogentais
Koordinaten 48° 33′ N, 3° 30′ OKoordinaten: 48° 33′ N, 3° 30′ O
Höhe 62–191 m
Fläche 18,93 km2
Einwohner 704 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 37 Einw./km2
Postleitzahl 10400
INSEE-Code
Website http://www.lasaulsotte.fr/

La Saulsotte ist eine französische Gemeinde mit 704 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Aube in der Region Grand Est. Der Ort gehört zum Arrondissement Nogent-sur-Seine und zum Kanton Nogent-sur-Seine. Zudem ist die Gemeinde Teil des 2006 gegründeten Gemeindeverbands Nogentais. Die Einwohner werden Saultiers/Saultières genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Saulsotte liegt rund 50 Kilometer nordwestlich von Troyes und rund 91 Kilometer südöstlich von Paris ganz im Nordwesten des Départements Aube an der Grenze zum Département Seine-et-Marne. Die Gemeinde besteht aus den Dörfern Courtioux, La Saulsotte und Resson, dem Weiler Liours (mit Chapelle Saint-Parres) sowie Einzelgehöften.

Nachbargemeinden sind Beauchery-Saint-Martin und Louan-Villegruis-Fontaine (beide im Département Seine-et-Marne) im Nordwesten, Montpothier im Nordosten, Barbuise im Osten, Marnay-sur-Seine im Südosten, Nogent-sur-Seine und Saint-Nicolas-la-Chapelle im Südwesten sowie Chalautre-la-Grande (im Département Seine-et-Marne) im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie der Menhir belegt ist die Gegend bereits seit der Jungsteinzeit besiedelt. Das Dorf Resson wird erstmals im 9. Jahrhundert namentlich erwähnt. Im Mittelalter war Resson eine Kommende des Templerordens. Bis zur Französischen Revolution lag La Saulsotte innerhalb der Provinz Champagne. Die Gemeinde gehörte von 1793 bis 1801 zum Distrikt Nogent-sur-Seine. Seit 1801 ist sie dem Arrondissement Nogent-sur-Seine zugewiesen. Von 1793 bis 1801 war der Ort dem Kanton Nogent-sur-Seine zugeteilt. Von 1801 bis 2015 lag die Gemeinde innerhalb des Kantons Villenauxe-la-Grande (bis 1957 nur Villenauxe).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1806 1821 1841 1911 1921 1931 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 732 810 770 903 586 473 481 355 306 311 334 348 491 579 691
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: La Saulsotte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beschreibung des Monument historique (französisch)
  2. Beschreibung des Monument historique (französisch)
  3. Beschreibung des Monument historique (französisch)
  4. Beschreibung des Monument historique (französisch)
  5. Denkmal für die Gefallenen