La Habra Heights

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Habra Heights
La Habra Heights (Kalifornien)
La Habra Heights
La Habra Heights
Lage in Kalifornien
Basisdaten
Gründung: 1978
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kalifornien
County: Los Angeles County
Koordinaten: 33° 58′ N, 117° 57′ WKoordinaten: 33° 58′ N, 117° 57′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 5.712 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 355,9 Einwohner je km2
Fläche: 16,05 km2 (ca. 6 mi2)
davon 16,05 km2 (ca. 6 mi2) Land
Höhe: 225 m
Postleitzahl: 90631
Vorwahl: +1 626
FIPS: 06-39304
GNIS-ID: 1660854
Website: www.la-habra-heights.org
Bürgermeister: Stan Carroll

La Habra Heights ist eine Stadt im Los Angeles County im US-Bundesstaat Kalifornien.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laut der Volkszählung 2000 lebten in dem Jahr 6.094 Personen in La Habra Heights. Das Gebiet ist eines der am dünnsten besiedelten Gebiete im Los Angeles County. 63,9 % der Bewohner sind weiß, 19,3 % Asiaten. Die größte Abstammungsgruppen sind Deutsche vor Engländern.[1]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Habra Heights liegt innerhalb der Los Angeles County im San Gabriel Valley. Es grenzt an Hacienda Heights im Norden, Rowland Heights im Osten, und an Whittier im Westen. Südlich schließt das zum Orange County gehörende La Habra an. Die Fläche beträgt 16,14 Quadratkilometer (6,23 Quadratmeilen).[1] La Habra Heights liegt an einem kleinen Canyon durch die Puente Hills, der eine Verbindung zwischen dem San Gabriel Valley und dem Los-Angeles-Becken bzw. der Ebene von Orange County darstellt. Von dem spanischen Wort "Abra" für einen flachen Gebirgspass leitet sich auch der Name der Stadt ab.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet der heutigen Stadt war Teil einer Ranch namens La Habra Rancho, die 1839 in Privateigentum umgewandelt wurde. Sie wurde kurze Zeit später an Andrés Pico verkauft und gelangte schließlich in den Besitz des Rinderbarons Abel Stearns. Stearns ging über eine Dürre in den 1860ern pleite, die seinen Rinderbestand dezimierte. Das Gebiet des heutigen La Habra Heights wurde aufgeteilt und an baskische Schafzüchter verkauft.[2]

1919 gehörte das Gebiet dem Grundstücksunternehmer Edwin G. Hart. Er sorgte für Wasserversorgung, errichtete einen Golfplatz und versuchte das Land als ein neues Beverly Hills zu vermarkten. Stattdessen wurde es zu einem Zentrum des Avocadoanbaus.[2]

1949 erließ Los Angeles County Bauvorschriften, die eine Mindestgrundstücksgröße von einem Acre vorschrieben und Gewerbe- und Ladenschilder an Straßen untersagten. Dies trug zu dem noch heute bestehenden ländlichen Charakter der Stadt bei.[2]

1978 wurde der Ort zur Stadt erhoben.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b La Habra Heights im Projekt Mapping L.A. der Los Angeles Times
  2. a b c d e Scott Garner, Neighborhood Spotlight: La Habra Heights holds on to a rural vibe in the midst of urbanization, Los Angeles Times vom 4. Januar 2019.