Santa Clarita

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Santa Clarita
Santaclaritawelcomesign.jpg
Siegel von Santa Clarita
Siegel
Flagge von Santa Clarita
Flagge
Lage Santa Claritas in Kalifornien
Lage Santa Claritas in Kalifornien
Basisdaten
Gründung: 1987
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kalifornien
County: Los Angeles County
Koordinaten: 34° 25′ N, 118° 30′ WKoordinaten: 34° 25′ N, 118° 30′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 176.320 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.424,2 Einwohner je km2
Fläche: 123,9 km2 (ca. 48 mi²)
davon 123,8 km2 (ca. 48 mi²) Land
Höhe: 368 m
Postleitzahlen: 91310, 91321, 91322, 91350, 91351, 91354, 91355, 91380–91387, 91390
Vorwahl: +1 661
FIPS: 06-69088
GNIS-ID: 1662338
Website: www.santa-clarita.com
Bürgermeister: Bob Kellar

Santa Clarita ist mit 164.800 Einwohnern (Stand: 2004) die viertgrößte Stadt im Los Angeles County im US-Bundesstaat Kalifornien, Vereinigte Staaten.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Stadtgebiet hat eine Größe von 123,9 km² und befindet sich im Santa Clarita Valley. Die Stadt liegt etwa 55 km nördlich von Los Angeles. Unmittelbar hinter der Stadtgrenze in Castaic Junction liegt der bekannte Vergnügungspark Six Flags Magic Mountain.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Amerikanische Ureinwohner der Tataviam-Gruppe ließen sich bereits um 450 n. Chr. im Stadtgebiet des heutigen Santa Clarita nieder. 1769 erreichte die spanische Portolá-Expedition das Tal und gab der Stadt ihren heutigen Namen. Im 19. Jahrhundert wurde die Siedlung über die Southern Pacific Company per Eisenbahn mit den Städten Los Angeles und San Francisco verbunden. 1842 wurde erstmals Gold entdeckt und 1876 wurde das erste Öl gefördert.[1]

Folgende fünf Städte haben sich 1987 zur City of Santa Clarita zusammengeschlossen: Valencia, Newhall, Saugus, Canyon Country und Castaic.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Hauptsitz der Kreuzfahrt-Reederei Princess Cruises befindet sich in Santa Clarita.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partnerstädte von Santa Clarita sind[2]

Santa Clarita und Popkultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie Neds ultimativer Schulwahnsinn wurde an der La Mesa Junior High in Santa Clarita gedreht. Zudem ist Santa Clarita auch Drehort (jedoch nicht Handlungsort) der TV-Serie Navy CIS. Auch The Closer und Mission: Impossible – Phantom Protokoll wurden unter anderem hier gedreht. Die Serie Santa Clarita Diet spielt in Santa Clarita, das als typisch amerikanische Vorstadt porträtiert wird.

Der Schauspieler Taylor Lautner besuchte die Valencia Highschool in Santa Clarita. Paul Walker verlor am 30. November 2013 bei einem Autounfall in Santa Clarita sein Leben, als er mit einem Freund eine Wohltätigkeitsveranstaltung seiner Organisation Reach out worldwide, zugunsten der Opfer des Taifuns Haiyan, verlassen hatte.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Santa Clarita – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Santa Clarita History. santaclarita.com, abgerufen am 6. Juli 2021 (englisch).
  2. South California – Sister cities, abgerufen am 1. Dezember 2016