Langschlag (Niederösterreich)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Langschlag
Wappen Österreichkarte
Wappen von Langschlag
Langschlag (Niederösterreich) (Österreich)
Langschlag (Niederösterreich)
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Niederösterreich
Politischer Bezirk: Zwettl
Kfz-Kennzeichen: ZT
Fläche: 61,13 km²
Koordinaten: 48° 35′ N, 14° 53′ OKoordinaten: 48° 34′ 40″ N, 14° 53′ 5″ O
Höhe: 765 m ü. A.
Einwohner: 1.807 (1. Jän. 2017)
Bevölkerungsdichte: 30 Einw. pro km²
Postleitzahl: 3921
Vorwahl: 02814
Gemeindekennziffer: 3 25 16
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Marktplatz 37
3921 Langschlag
Website: http://www.langschlag.at
Politik
Bürgermeister: Herbert Gottsbachner (ÖVP)
Gemeinderat: (2015)
(19 Mitglieder)
15
4
15 
Von 19 Sitzen entfallen auf:
Lage der Marktgemeinde Langschlag im Bezirk Zwettl
Allentsteig Altmelon Arbesbach Bad Traunstein Bärnkopf Echsenbach Göpfritz an der Wild Grafenschlag Groß Gerungs Großgöttfritz Gutenbrunn Kirchschlag Kottes-Purk Langschlag Martinsberg Ottenschlag (Niederösterreich) Pölla Rappottenstein Sallingberg Schönbach (Niederösterreich) Schwarzenau Schweiggers Waldhausen Zwettl-NiederösterreichLage der Gemeinde Langschlag (Niederösterreich) im Bezirk Zwettl (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

Langschlag ist eine Marktgemeinde mit 1807 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2017) im Bezirk Zwettl in Niederösterreich.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Langschlag liegt im Westen des Waldviertels am Oberlauf der Zwettl (Fluss) in Niederösterreich. Die Fläche der Marktgemeinde umfasst 60,98 Quadratkilometer. 11,36 Prozent der Fläche sind bewaldet.

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gemeindegebiet umfasst folgende 18 Ortschaften (in Klammern Einwohnerzahl Stand 1. Jänner 2015[1]):

  • Bruderndorf (124)
  • Bruderndorferwald (98)
  • Fraberg (18)
  • Kainrathschlag (101)
  • Kasbach (48)
  • Kehrbach (59)
  • Kleinpertholz (93)
  • Kogschlag (41)
  • Langschlag (633)
  • Langschlägerwald (158)
  • Mittelberg (20)
  • Mitterschlag (114)
  • Münzbach (47)
  • Reichenauerwald (25)
  • Schmerbach (10)
  • Siebenhöf (91)
  • Stierberg (56)
  • Streith (65)

Die Gemeinde besteht aus den Katastralgemeinden Bruderndorf, Bruderndorferwaldhäuser, Fraberg, Kainrathschlag, Kasbach, Kehrbach, Kleinpertholz, Koggschlag, Lamberg, Langschlag, Langschlägerwaldhäuser, Mittelberg, Mitterschlag, Münzbach, Schmerbach, Siebenhöf, Stierberg und Streith.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bad Großpertholz
Nachbargemeinden Groß Gerungs
Liebenau (OÖ)

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmals erwähnt wurde der Ort im Jahr 1209.

Langschlag erscheint bereits 1740 in den Kaufprotokollen als "Markt" auf, 1923 erfolgte die Wiederverleihung des Marktrechtes.

Zentrum von Langschlag

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Ergebnis der Volkszählung 2001 gab es 2008 Einwohner. 1991 hatte die Marktgemeinde 1978 Einwohner, 1981 1914 und im Jahr 1971 1655 Einwohner.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Marktgemeinderat gibt es nach der Gemeinderatswahl vom 25. Jänner 2015 bei insgesamt 19 Sitzen folgende Mandatsverteilung: ÖVP 15, SPÖ 4.

Bürgermeister
  • seit ? Herbert Gottsbachner (ÖVP)

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Langschlag (Niederösterreich)

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 21, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 238. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 861. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 45,75 Prozent.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistik Austria, Bevölkerung am 1. Jänner 2015 nach Ortschaften