Les Pavillons-sous-Bois

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Les Pavillons-sous-Bois
Wappen von Les Pavillons-sous-Bois
Les Pavillons-sous-Bois (Frankreich)
Les Pavillons-sous-Bois
Region Île-de-France
Département Seine-Saint-Denis
Arrondissement Le Raincy
Kanton Bondy
Gemeindeverband Métropole du Grand Paris und
Grand Paris Grand Est
Koordinaten 48° 54′ N, 2° 31′ OKoordinaten: 48° 54′ N, 2° 31′ O
Höhe 50–64 m
Fläche 2,92 km2
Einwohner 23.695 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 8.115 Einw./km2
Postleitzahl 93320
INSEE-Code
Website http://www.les-pavillons-sous-bois.fr/

Der Canal de l’Ourcq in Pavillons-sous-Bois

Les Pavillons-sous-Bois ist eine französische Gemeinde mit 23.695 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) in der Region Île-de-France im Département Seine-Saint-Denis. Die Einwohner werden Pavillonnais genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Les Pavillons-sous-Bois liegt zehn Kilometer östlich von Paris. Die Stadt liegt am Canal de l’Ourcq und an der RN 3.

Stadtteile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • La Basoche (im Stadtzentrum)
  • Les Coquetiers (im Süden)
  • La Fourche (im Westen)

Angrenzende Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt wurde offiziell am 3. Januar 1905 gegründet.

Rathaus

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partnerstädte von Les Pavillons-sous-Bois sind:[1]

Baudenkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe: Liste der Monuments historiques in Les Pavillons-sous-Bois

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Seine-Saint-Denis. Flohic Éditions, 2. Auflage, Paris 2002, ISBN 2-84234-133-3, S. 265–271.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Les Pavillons-sous-Bois – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Website Les-pavillons-sous-bois – Les jumelages