Lindenhof

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lindenhof steht für folgende

Gebäude, Einrichtungen u. ä.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lindenhof ist der Name folgender

Orte, Ortschaften, Wohnplätze, Gebäude[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Inmitten von Städten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Baden-Württemberg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Bayern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Berlin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Bremen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Brandenburg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Hessen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Mecklenburg-Vorpommern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Nordrhein-Westfalen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Rheinland-Pfalz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ortsteil der Ortsgemeinde Bockenau im Landkreis Bad Kreuznach

In Sachsen-Anhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Österreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Litauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lindenhof, Kreis Memel, Ostpreußen, seit 1945: Liepynė, Ort in der Rajongemeinde Kretinga

In Polen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lindenhof, Kreis Lötzen, Ostpreußen, seit 1945: Lipowy Dwór, Ort im Powiat Giżycki, Woiwodschaft Ermland-Masuren
  • Lindenhof, Kreis Oletzko/Treuburg, Ostpreußen, seit 1945: Lipkowo, Ort im Powiat Olecki, Woiwodschaft Ermland-Masuren
  • Lindenhof, bis 1930 Klein Kosarken, 1938 bis 1945 Zweilinden, Kreis Sensburg, Ostpreußen, seit 1945: Kozarek Mały, Powiat Mrągowski, Woiwodschaft Ermland-Masuren
  • Lindenhof (polnisch Lipowa), Kreis Rosenberg Olesno, Oberschlesien; nördlich von Kreuzburg Kluczbork, Ortsteil zwischen Matzdorf Maciejów und Donnersmarck Pakoszów

In Russland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lindenhof, Gut, Kreis Darkehmen/Angerapp, Ostpreußen, ab 1950: Kusnezowo, untergegangener Ort im Rajon Osjorsk, Oblast Kaliningrad
  • Lindenhof, Sägewerk, Kreis Darkehmen/Angerapp, Ostpreußen, ab 1950: Kasatschje (Kaliningrad, Osjorsk), untergegangener Ort im Rajon Osjorsk, Oblast Kaliningrad
  • Lindenhof, bis 1928 Warupönen, Kreis Pillkallen/Schloßberg. ab 1946: Fjodorowka, untergegangener Ort im Rajon Krasnosnamensk, Oblast Kaliningrad

In der Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: