Liste der Nummer-eins-Hits in Irland (2004)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Irland im Jahr 2004. Es gab in diesem Jahr 17 Nummer-eins-Singles und 25 Nummer-eins-Alben.

Singles Alben
  • Dido - Life for Rent
    • 6 Wochen (23. Dezember 2003 – 4. Februar 2004, insgesamt 10 Wochen; siehe 2003)
  • Air - Talkie Walkie
    • 2 Wochen (5. Februar – 18. Februar)
  • Norah Jones - Feels like Home
    • 3 Wochen (19. Februar – 10. März)
  • Norah Jones - Come Away with Me
    • 1 Woche (11. März – 17. März, insgesamt 10 Wochen; siehe 2003)
  • Paddy Casey - Living
    • 1 Woche (18. März – 24. März)
  • Guns N’ Roses - Greatest Hits
    • 6 Wochen (25. März – 5. Mai, insgesamt 7 Wochen)
  • D12 - D12 World
    • 1 Woche (6. Mai – 12. Mai)
  • Guns N’ Roses - Greatest Hits
    • 1 Woche (13. Mai – 19. Mai, insgesamt 7 Wochen)
  • The Streets - A Grand Don't Come for Free
    • 1 Woche (20. Mai – 26. Mai, insgesamt 5 Wochen)
  • MundyRaining Down Arrows
    • 1 Woche (27. Mai – 2. Juni)
  • Avril Lavigne - Under My Skin
    • 1 Woche (3. Juni – 9. Juni)
  • The CorrsBorrowed Heaven
    • 1 Woche (10. Juni – 16. Juni)
  • Planxty - Live 2004
    • 3 Wochen (17. Juni – 7. Juli)
  • The Streets - A Grand Don't Come for Free
    • 1 Woche (8. Juli – 14. Juli, insgesamt 5 Wochen)
  • UsherConfessions
    • 1 Woche (15. Juli – 21. Juli)
  • The Streets - A Grand Don't Come for Free
    • 3 Wochen (22. Juli – 11. August, insgesamt 5 Wochen)
  • Scissor SistersScissor Sisters
    • 1 Woche (12. August – 18. August)
  • Snow Patrol - Final Straw
    • 1 Woche (19. August – 25. August)
  • Damien RiceB-Sides
    • 1 Woche (26. August – 1. September)
  • Maroon 5 - Songs About Jane
    • 3 Wochen (2. September – 22. September)
  • The ThrillsLet's Bottle Bohemia
    • 1 Woche (23. September – 29. September)
  • The Frames - Burn the Maps
    • 2 Wochen (30. September – 13. Oktober)
  • R.E.M. - Around the Sun
    • 1 Woche (14. Oktober – 20. Oktober)
  • George Murphy - Dreamed a Dream
    • 1 Woche (21. Oktober – 27. Oktober)
  • Robbie Williams - Greatest Hits
    • 3 Wochen (28. Oktober – 17. November)
  • Britney Spears - Greatest Hits: My Prerogative
    • 1 Woche (18. November – 24. November)
  • Eminem - Encore
    • 2 Wochen (25. November – 8. Dezember)
  • U2 - How to Dismantle an Atomic Bomb
    • 5 Wochen (9. Dezember 2004 – 5. Januar 2005)

Weblinks[Bearbeiten]