Männer-Handballnationalmannschaft der Vereinigten Staaten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte Staaten von Amerika
Verband United States Olympic Committee
Ausrüster Burrda Sport
Heim
Auswärts



(Stand: unbekannt)

Die Männer-Handballnationalmannschaft der Vereinigten Staaten vertritt die USA bei internationalen Turnieren im Handball. Sie untersteht dem United States Olympic Committee.

Die Mannschaft nahm bisher sechsmal an Handball-Weltmeisterschaften teil (1964, 1970, 1974,1993, 1995, 2001), die besten Platzierungen erreichte sie mit dem 16. und letzten Platz bei der WM 1993 in Schweden. 1995 wurde der drittletzte und damit 21. Platz erreicht.

Größte Erfolge bei der Panamerika-Meisterschaft waren zweite Plätze in den Jahren 1983 und 1985. Fünfmal konnte sie einen dritten Platz erreichen, die damit verbundene Qualifikation für die Weltmeisterschaften schaffte sie 2001 zum letzten Mal.

Erfolge bei Meisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Handball-Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • beste Platzierung: 16. Platz 1974, 1993

Panamerika-Meisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Silber: 1983, 1985
  • Bronze: 1979, 1981, 1989, 1994, 1996

Olympische Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Teilnahme: 1972, 1976, 1984, 1988, 1996

Bekannte ehemalige Nationalspieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Darrick Heath

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]