Olympische Sommerspiele 1988/Handball

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe
Handball

Bei den XXIV. Olympischen Spielen 1988 in Seoul wurden die Wettbewerbe im Handball für Männer und Frauen ausgetragen. Olympiasieger bei den Männern wurde die sowjetische Mannschaft, welche den Spielen von Los Angeles vier Jahre zuvor aufgrund des Boykotts der Ostblockstaaten ferngeblieben war. Die weiteren Podiumsplätze gingen an Südkorea und Titelverteidiger Jugoslawien. Bei den Frauen siegte Südkorea vor Norwegen und der Sowjetunion.

Männer[Bearbeiten]

Medaillengewinner[Bearbeiten]

Gold Silber Bronze
SowjetunionSowjetunion UdSSR
Wjatscheslaw Atawin
Igor Tschumak
Waleri Gopin
Aljaksandr Karschakewitsch
Andrei Lawrow
Juri Nesterow
Valdemaras Novickis
Alexander Rymanow
Konstantin Scharowarow
Juri Schewzow
Georgi Swiridenko
Alexander Tutschkin
Andrei Tjumenzew
Michail Wassiljew


Trainer: Anatoli Jewtuschenko

Korea SudSüdkorea Südkorea
Choi Suk-Jae
Kang Jae-Won
Kim Jae-Hwan
Koh Suk-Chang
Lee Sang-Hyo
Lim Jin-Suk
Noh Hyun-Suk
Oh Young-Ki
Park Do-Hun
Park Young-Dae
Shim Jae-Hong
Shin Young-Suk
Yoon Tae-Il



Trainer: Yoo Jae-Choong


Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien
Mirko Bašić
Jožef Holpert
Boris Jarak
Slobodan Kuzmanovski
Muhamed Memić
Alvaro Načinović
Goran Perkovac
Zlatko Portner
Iztok Puc
Rolando Pušnik
Momir Rnić
Zlatko Saračević
Irfan Smajlagić
Ermin Velić
Veselin Vujović

Trainer: Abas Arslanagić

Vorrundenspiele[Bearbeiten]

Die Vorrunde wurde in zwei Gruppen ausgetragen. Die Mannschaften spielten jeweils ein Spiel gegen jedes Gruppenmitglied. Die Vorrundensieger der beiden Gruppen spielten das Finale aus. Die beiden Gruppenzweiten spielten um den 3. Platz.

Gruppe A[Bearbeiten]

Rang Land S G U V Tore Punkte
1 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 5 5 0 0 130:82 10
2 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 5 3 1 1 116:109 7
3 SchwedenSchweden Schweden 5 3 0 2 106:91 6
4 IslandIsland Island 5 2 1 2 96:102 5
5 AlgerienAlgerien Algerien 5 1 0 4 89:109 2
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 5 0 0 5 81:125 0
Datum Ortszeit Begegnung Ergebnis
20. September 10:00 Uhr Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien - SowjetunionSowjetunion UdSSR 18:24 (7:10)
20. September 14:00 Uhr SchwedenSchweden Schweden - AlgerienAlgerien Algerien 21:18 (14:9)
20. September 18:00 Uhr IslandIsland Island - Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 22:15 (8:8)
22. September 10:00 Uhr Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien - Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 31:23 (17:11)
22. September 14:00 Uhr SchwedenSchweden Schweden - SowjetunionSowjetunion UdSSR 18:22 (7:11)
22. September 18:00 Uhr IslandIsland Island - AlgerienAlgerien Algerien 22:16 (11:8)
24. September 10:00 Uhr Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien - AlgerienAlgerien Algerien 23:22 (10:11)
24. September 14:00 Uhr SchwedenSchweden Schweden - IslandIsland Island 20:14 (12:6)
24. September 18:00 Uhr SowjetunionSowjetunion UdSSR - Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 26:14 (10:5)
26. September 10:00 Uhr Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien - IslandIsland Island 19:19 (8:10)
26. September 14:00 Uhr SchwedenSchweden Schweden - Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 26:12 (11:6)
26. September 18:00 Uhr SowjetunionSowjetunion UdSSR - AlgerienAlgerien Algerien 26:13 (13:5)
28. September 10:00 Uhr Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA - AlgerienAlgerien Algerien 17:20 (10:8)
28. September 14:00 Uhr IslandIsland Island - SowjetunionSowjetunion UdSSR 29:32 (8:15)
28. September 18:00 Uhr Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien - SchwedenSchweden Schweden 25:21 (14:10)

Gruppe B[Bearbeiten]

Rang Land S G U V Tore Punkte
1 Korea SudSüdkorea Südkorea 5 4 0 1 127:117 8
2 Ungarn 1957Ungarn Ungarn 5 3 0 2 102:93 6
3 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 5 3 0 2 109:103 6
4 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 5 3 0 2 109:100 6
5 SpanienSpanien Spanien 5 2 0 3 101:106 4
6 JapanJapan Japan 5 0 0 5 97:126 0
Datum Ortszeit Begegnung Ergebnis
20. September 11:30 Uhr Ungarn 1957Ungarn Ungarn - Korea SudSüdkorea Südkorea 20:22 (9:11)
20. September 15:30 Uhr Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR - JapanJapan Japan 25:18 (14:10)
20. September 19:30 Uhr SpanienSpanien Spanien - TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 17:20 (5:10)
22. September 11:30 Uhr Ungarn 1957Ungarn Ungarn - TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 16:19 (6:12)
22. September 15:30 Uhr Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR - Korea SudSüdkorea Südkorea 22:23 (13:9)
22. September 19:30 Uhr SpanienSpanien Spanien - JapanJapan Japan 25:19 (13:5)
24. September 11:30 Uhr Ungarn 1957Ungarn Ungarn - JapanJapan Japan 22:19 (10:11)
24. September 15:30 Uhr Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR - SpanienSpanien Spanien 21:20 (11:8)
24. September 19:30 Uhr Korea SudSüdkorea Südkorea - TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 29:28 (15:12)
26. September 11:30 Uhr Ungarn 1957Ungarn Ungarn - SpanienSpanien Spanien 26:16 (14:8)
26. September 15:30 Uhr Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR - TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 24:21 (11:9)
26. September 19:30 Uhr Korea SudSüdkorea Südkorea - JapanJapan Japan 33:24 (18:11)
28. September 11:30 Uhr TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei - JapanJapan Japan 21:17 (13:7)
28. September 15:30 Uhr SpanienSpanien Spanien - Korea SudSüdkorea Südkorea 23:20 (10:9)
28. September 19:30 Uhr Ungarn 1957Ungarn Ungarn - Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 18:17 (7:0)

Endrunde[Bearbeiten]

In der Endrunde spielten die jeweils Gleichplatzierten der Gruppen A und B gegeneinander.

Spiele um Plätze 5 bis 12[Bearbeiten]

Datum, Uhrzeit Team 1 Team 2 Ergebnis
Spiel um Platz 11
30. Sep. 1988, 10:00 Uhr Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA JapanJapan Japan 21:24 (11:8)
Spiel um Platz 9
30. Sep. 1988, 11:30 Uhr AlgerienAlgerien Algerien SpanienSpanien Spanien 15:21 (6:11)
Spiel um Platz 7
30. Sep. 1988, 14:00 Uhr IslandIsland Island Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 29:31 n.S. (28:28) (25:25)

(23:23) (13:12)

Spiel um Platz 5
30. Sep. 1988, 15:30 Uhr SchwedenSchweden Schweden TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 27:18 (14:8)

Spiel um Platz 3[Bearbeiten]

Datum, Uhrzeit Team 1 Team 2 Ergebnis
01. Okt. 1988, 15:00 Uhr Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien Ungarn 1957Ungarn Ungarn 27:23 (12:13)

Finale[Bearbeiten]

Datum, Uhrzeit Team 1 Team 2 Ergebnis
01. Okt. 1988, 17:00 Uhr SowjetunionSowjetunion UdSSR Korea SudSüdkorea Südkorea 32:25 (17:11)

Die Halbzeitergebnisse sind in Klammern gesetzt.

Torschützenliste[Bearbeiten]

Platz Name Land Spiele Tore
1 Kang Jae-Won Korea SudSüdkorea Südkorea 6 49
2 Rüdiger Borchardt Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 6 42
3 Kenji Tamamura JapanJapan Japan 6 34
4 Kristján Arason IslandIsland Island 6 33
5 Mihály Iváncsik UngarnUngarn Ungarn 6 31
Zlatko Portner Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 6 31
Lee Sang-Hyo Korea SudSüdkorea Südkorea 6 31
8 László Marosi UngarnUngarn Ungarn 6 30
9 Alexander Tutschkin SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 6 29
Veselin Vujović Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 6 29

Mannschaftskader Platz 4 bis Platz 12[Bearbeiten]

4. Ungarn 1957Ungarn Ungarn: Imre Bíró, József Bordás, Ottó Csicsay, János Fodor, János Gyurka, László Hoffmann, Mihály Iváncsik, Mihály Kovács, Péter Kovács, László Marosi, Tibor Oross, Jakab Sibalin, László Szabó, Géza Tóth; Trainer: Lajos Mocsai

5. SchwedenSchweden Schweden: Per Carlén, Per Carlsson, Johan Eklund, Mats Fransson, Erik Hajas, Claes Hellgren, Peder Järphag, Björn Jilsén, Per Jilsén, Ola Lindgren, Staffan Olsson, Mats Olsson, Sten Sjögren, Magnus Wislander; Trainer: Roger Carlsson

6. TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei: Miroslav Bajgar, Michal Barda, Tomáš Bártek, Petr Baumruk, Milan Brestovanský, Karel Jindřichovský, Jiří Kotrč, Peter Mesiarik, Jan Novák, Jozef Škandík, Libor Sovadina, František Štika, Zdeněk Vaněk, Ľubomír Švajlen; Trainer: Vojtech Mareš

7. Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik: Rüdiger Borchardt, Jens Fiedler, Mike Fuhrig, Matthias Hahn, Stephan Hauck, Peter Hofmann, Bernd Metzke, Andreas Neitzel, Peter Pysall, Wieland Schmidt, Holger Schneider, Frank-Michael Wahl, Holger Winselmann; Trainer: Paul Tiedemann

8. IslandIsland Island: Kristján Arason, Alfreð Gíslason, Guðmundur Guðmundsson, Sigurður Gunnarsson, Atli Hilmarsson, Guðmundur Hrafnkelsson, Brynjar Kvaran, Þorgils Mathiesen, Páll Ólafsson, Bjarki Sigurðsson, Jakob Sigurðsson, Geir Sveinsson, Sigurður Valur Sveinsson, Einar Þorvarðarson, Karl Þráinsson; Trainer: Bogdan Kowalcsyk

9. SpanienSpanien Spanien: Javier Cabanas, Juan de la Puente, Jesús Ángel Fernández, Jaume Fort, Jesús Gómez, Ricardo Marín, Juan Francisco Muñoz, Jaime Puig, Javier Reino, Lorenzo Rico, Julián Ruiz, Joan Sagalés, Eugenio Serrano, Juan José Uría, Miguel Ángel Zúñiga; Trainer: Juan de Dios Román Seco

10. AlgerienAlgerien Algerien: Makhlouf Ait Hocine, Omar Azeb, Benali Beghouach, Abdesselam Benmaghsoula, Mahmoud Bouanik, Salah Bouchekriou, Abdelhak Bouhalissa, Brahim Boudrali, Mourad Boussebt, Ahcene Djeffal, Alousofiane Draouci, Fethnour Lacheheb, Zine Eddine Seghir Mohamed, Kamel Ouchia; Trainer: Mohamed Lamine Az Derouaz

11. JapanJapan Japan: Izumi Fujii, Yukihiro Hashimoto, Hidetada Ito, Kazuhiro Miyashita, Yoshihiko Nikawadori, Kiyoshi Nishiyama, Shinji Okuda, Shinichi Shudo, Koji Tachiki, Takashi Taguchi, Seiichi Takamura, Kenji Tamamura, Kodo Yamamoto, Toshiyuki Yamamura, Hiroshi Yanai; Trainer: Akira Tsugawa

12. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA: James Buehning, Scott Driggers, Craig Fitschen, Steven Goss, Bob Hillary, Boyd Janny, Bryant Johnson, William Kessler, Stephen Kirk, Peter Lash, Joseph McVein, Rod Oshita, Joe Story, Mike Sullivan, Brian Bennett; Trainer: Branislav Pokrajac

Frauen[Bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten]

Spiele S U N Tore Punkte
Korea SudSüdkorea Südkorea 3 2 0 1 76:67 4
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 3 2 0 1 58:58 4
TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 3 2 0 1 81:69 4
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 3 0 0 3 55:76 0
21. September Tschechoslowakei 27 : 33 Südkorea
21. September Jugoslawien 19 : 18 USA
23. September Tschechoslowakei 33 : 19 USA
23. September Jugoslawien 22 : 19 Südkorea
25. September Südkorea 24 : 18 USA
25. September Tschechoslowakei 21 : 17 Jugoslawien

Gruppe B[Bearbeiten]

Spiele S U N Tore Punkte
SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 3 2 1 0 75:49 5
NorwegenNorwegen Norwegen 3 2 1 0 75:53 5
China VolksrepublikChina VR China 3 1 0 2 76:58 2
ElfenbeinküsteElfenbeinküste Côte d'Ivoire 3 0 0 3 37:103 0
21. September UdSSR 24 : 19 VR China
21. September Norwegen 34 : 14 Côte d'Ivoire
23. September UdSSR 32 : 11 Côte d'Ivoire
23. September Norwegen 22 : 20 VR China
25. September VR China 37 : 12 Côte d'Ivoire
25. September UdSSR 19 : 19 Norwegen

Endrunde[Bearbeiten]

Die Spiele in der Endrunde wurden in Gruppenspielen ausgetragen.

5. bis 8. Platz[Bearbeiten]

Spiele S U N Tore Punkte
TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 3 3 0 0 93:52 6
China VolksrepublikChina VR China 3 2 0 1 89:60 4
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 3 1 0 2 68:80 2
ElfenbeinküsteElfenbeinküste Côte d'Ivoire 3 0 0 3 40:98 0
27. September VR China 31 : 22 USA
27. September Côte d'Ivoire 12 : 34 ČSSR
29. September Côte d'Ivoire 16 : 27 USA
29. September VR China 21 : 26 ČSSR
1. Oktober VR China 37 : 12 Côte d'Ivoire
1. Oktober USA 19 : 33 ČSSR

1. bis 4. Platz[Bearbeiten]

Spiele S U N Tore Punkte
Korea SudSüdkorea Südkorea 3 2 0 1 63:61 4
NorwegenNorwegen Norwegen 3 1 1 1 59:57 3
SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 3 1 1 1 56:55 3
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 3 1 0 2 52:57 2
27. September Jugoslawien 15 : 18 UdSSR
27. September Südkorea 23 : 20 Norwegen
29. September Jugoslawien 15 : 20 Norwegen
29. September Südkorea 21 : 19 UdSSR
1. Oktober UdSSR 19 : 19 Norwegen
1. Oktober Südkorea 19 : 22 Jugoslawien

Mannschaftskader[Bearbeiten]

Platz Land Spieler
1 KOR Han Hyun-Sook, Ki Mi-Sook, Kim Choon-Rye, Kim Hyun-Mi, Kim Kyung-Soon, Lee Ki-Soon, Lim Mi-Kyung, Son Mi-na, Song Ji-Hyun, Suk Min-Hee, Sung Kyung-Hwa, Kim Myung-Soon
2 NOR Vibcke Johnsen, Cathrine Svendsen, Heidi Sundal, Hanne Hegh, Hanne Hogness, Karin Singstad, Trine Haltvik, Berit Digre, Ingrid Steen, Karin Pettersen, Kristin Midthun, Marthe Eliasson, Kjerstin Andersen, Annette Skotvoll
3 URS Natalja Mitrjuk, Larissa Karlowa, Swetlana Mankowa, Sinaida Turtschina, Olga Semjonowa, Marina Basanowa, Natalja Morskowa, Jewgenija Towstogan, Natalja Rusnatschenko, Jelena Nemaschkalo, Tatjana Dschandschgawa, Natalja Anissimowa, Elina Gussewa, Natalja Lapizkaja



Literatur[Bearbeiten]