Mairé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mairé
Mairé (Frankreich)
Mairé
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Vienne
Arrondissement Châtellerault
Kanton Châtellerault-3
Gemeindeverband Grand Châtellerault
Koordinaten 46° 52′ N, 0° 45′ OKoordinaten: 46° 52′ N, 0° 45′ O
Höhe 46–144 m
Fläche 20,57 km2
Einwohner 161 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 8 Einw./km2
Postleitzahl 86270
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Mairé

Mairé ist eine französische Gemeinde mit 161 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Vienne in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016: Poitou-Charentes); sie gehört zum Arrondissement Châtellerault und zum Kanton Châtellerault-3 (bis 2015: Kanton Pleumartin). Die Einwohner werden Mairéens genannt.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mairé liegt etwa 21 Kilometer ostnordöstlich von Châtellerault. Der Creuse begrenzt die Gemeinde im Osten und Nordosten. Nachbargemeinden von Mairé sind Leugny und La Guerche im Norden, Barrou im Osten und Nordosten, Lésigny im Südosten, Coussay-les-Bois im Süden sowie Oyré im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 235 212 199 193 174 167 201 163
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Sylvain
  • Schloss Rocreuse

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mairé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien