Lencloître

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lencloître
Wappen von Lencloître
Lencloître (Frankreich)
Lencloître
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Vienne
Arrondissement Châtellerault
Kanton Châtellerault-1
Gemeindeverband Grand Châtellerault
Koordinaten 46° 49′ N, 0° 20′ OKoordinaten: 46° 49′ N, 0° 20′ O
Höhe 65–107 m
Fläche 19,04 km2
Einwohner 2.457 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 129 Einw./km2
Postleitzahl 86140
INSEE-Code

Lencloître aus der Vogelperspektive von Osten

Lencloître ist eine französische Gemeinde mit 2457 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Vienne in der Region Nouvelle-Aquitaine; sie gehört zum Arrondissement Châtellerault und zum Kanton Châtellerault-1.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund 30 Kilometer nördlich von Poitiers. Nachbargemeinden sind Saint-Genest-d’Ambière im Norden und Osten, Ouzilly im Südosten, Thurageau im Süden und Westen sowie Doussay im Nordwesten.

Das Gemeindegebiet wird vom Fluss Envigne mit seinen Zuflüssen Cursay und Sautard zur Vienne entwässert.

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Vienne. Band 1, Flohic Editions, Paris 2002, ISBN 2-84234-128-7, S. 389–394.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lencloître – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien