Matt Frattin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Matt Frattin Eishockeyspieler
Matt Frattin
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 3. Januar 1988
Geburtsort Edmonton, Alberta, Kanada
Größe 183 cm
Gewicht 94 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2007, 4. Runde, 99. Position
Toronto Maple Leafs
Spielerkarriere
2006–2007 Fort Saskatchewan Traders
2007–2011 University of North Dakota
2011–2013 Toronto Maple Leafs
2013–2014 Los Angeles Kings
2014 Columbus Blue Jackets
2014–2016 Toronto Marlies
2016–2017 Stockton Heat
seit 2017 Kunlun Red Star

Matthew „Matt“ Frattin (* 3. Januar 1988 in Edmonton, Alberta) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2017 bei Kunlun Red Star aus der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht und für diese auf der Position des rechten Flügelstürmers spielt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Matt Frattin begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Fort Saskatchewan Traders, für die er in der Saison 2006/07 in der Alberta Junior Hockey League aktiv war, zu deren Rookie des Jahres er gewählt wurde. Anschließend wurde der Flügelspieler im NHL Entry Draft 2007 in der vierten Runde als insgesamt 99. Spieler von den Toronto Maple Leafs ausgewählt. Zunächst besuchte er vier Jahre lang die University of North Dakota, für deren Eishockeymannschaft er parallel in der Western Collegiate Hockey Association aktiv war. Mit seiner Mannschaft gewann er 2010 und 2011 jeweils die WCHA-Meisterschaft. Er selbst wurde in den Jahren 2009 und 2011 in das All-Academic Team der WCHA gewählt sowie 2011, als er Topscorer der WCHA war, zusätzlich in deren erstes All-Star Team sowie zu deren Spieler des Jahres.

Im Laufe der Saison 2010/11 gab Frattin sein Debüt in der National Hockey League für die Toronto Maple Leafs, bei denen er in der folgenden Spielzeit einen Stammplatz hatte, während er parallel für das Farmteam Toronto Marlies in der American Hockey League (AHL) zum Einsatz kam. Nach Ende der Saison 2012/13 wurde er zusammen mit Ben Scrivens und einem Zweitrundenwahlrecht für den NHL Entry Draft 2015 im Tausch gegen Jonathan Bernier an die Los Angeles Kings abgegeben.

Nach 40 Einsätzen für die Kings wurde Frattin am 5. März 2014 erneut abgegeben, als er gemeinsam mit zwei Draftpicks im Austausch für Marián Gáborík zu den Columbus Blue Jackets wechselte. Nach nur vier Einsätzen für die Blue Jackets kehrte er im Juli 2014 zu den Toronto Maple Leafs zurück, wobei diese im Gegenzug Jerry D’Amigo sowie ein Wahlrecht für die siebte Runde des NHL Entry Drafts 2015 abgaben.[1]

Im Februar 2016 wurde er im Rahmen eines größeren Tauschgeschäftes, welches insgesamt neun Akteure betraf, zu den Ottawa Senators transferiert. Diese gaben ihn jedoch direkt auf Leihbasis an die Toronto Marlies zurück, wo er die Saison 2015/16 beendete. Im Anschluss unterzeichnete er als Free Agent einen reinen AHL-Vertrag bei den Stockton Heat. Beim AHL-Klub verbrachte der Kanadier die Spielzeit 2016/17, ehe er im Juli 2017 in die Kontinentale Hockey-Liga zum chinesischen Klub Kunlun Red Star wechselte.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2011 WCHA First All-Star Team
  • 2011 WCHA Player of the Year
  • 2011 WCHA Scoring Champion
  • 2013 AHL All-Star Classic

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2007/08 University of North Dakota WCHA 43 4 11 15 18
2008/09 University of North Dakota WCHA 42 13 12 25 48
2009/10 University of North Dakota WCHA 24 11 8 19 21
2010/11 University of North Dakota WCHA 44 36 24 60 42
2010/11 Toronto Maple Leafs NHL 1 0 0 0 0
2011/12 Toronto Maple Leafs NHL 56 8 7 15 25
2011/12 Toronto Marlies AHL 23 14 4 18 20 13 10 3 13 6
2012/13 Toronto Marlies AHL 21 9 8 17 14
2012/13 Toronto Maple Leafs NHL 25 7 6 13 4 6 0 2 2 0
2013/14 Los Angeles Kings NHL 40 2 4 6 11
2013/14 Columbus Blue Jackets NHL 4 0 1 1 0
2014/15 Toronto Maple Leafs NHL 9 0 0 0 4
2014/15 Toronto Marlies AHL 59 26 22 48 26 5 3 3 6 14
2015/16 Toronto Marlies AHL 71 13 21 34 51 1 0 0 0 0
2016/17 Stockton Heat AHL 54 18 18 36 18 3 0 1 1 2
NCAA gesamt 153 64 55 119 129
AHL gesamt 228 80 73 153 129 22 13 7 20 22
NHL gesamt 135 17 18 35 44 6 0 2 2 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Matt Frattin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. nhl.com: „Blue Jackets get D'Amigo from Maple Leafs“ (englisch, 2. Juli 2014, abgerufen am 10. Juli 2014)