Mikroprozessortechnik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mikroprozessortechnik
Logo
Beschreibung deutsche Computerzeitschrift
Verlag VEB Verlag Technik (DDR)
Artikelarchiv MP-Archiv
ISSN (Print)

Die Zeitschrift MP Mikroprozessortechnik (Zeitschrift für Mikroelektronik • Computertechnik • Informatik) erschien monatlich in der DDR von 1987 bis August 1992. Der Preis betrug 5 Mark. Herausgeber war die Kammer der Technik (KDT), Fachverband Elektrotechnik; verlegt wurde die Zeitschrift vom VEB Verlag Technik bzw. nach der Wende von der Verlag Technik GmbH.

Die Zeitschrift befasste sich mit allen Bereichen der Computertechnik. Dazu gehörten Hardwarevorstellungen, Softwarelehrgänge, viele Programmierbeispiele, Tipps und Tricks. Programmbeispiele wurden teilweise in mehrseitiger Minischrift abgedruckt.

Nach der Wende druckte die Mikroprozessortechnik auf der Grundlage von Kooperationsvereinbarungen Artikel der westdeutschen Fachzeitschriften c’t[1] (ab MP 3/1990) und Computer Persönlich (ab MP 5/1990) nach.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Archive.org: Zeitschriftenarchiv 1987–1990
  • MP-Archiv – bisher nicht mehr fortgeführter Versuch zur Digitalisierung der MP-Ausgaben
  • MP-Historie – Chronologische Darstellung der Gründung der Zeitschrift bis zur Auslieferung der ersten Ausgabe anhand historischer Dokumente (1980 bis 1986)
  • MP-Sammlung – zurzeit 61 digitalisierte Titelseiten der MP online

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „Das tritt nach meiner Kenntnis… ist das sofort, unverzüglich“: 25 Jahre Mauerfall (nicht nur) im Netz. Heise online; abgerufen am 1. Februar 2015