Montgomery Wilson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Montgomery Wilson Eiskunstlauf
Voller Name William Stewart Montgomery Wilson
Nation Kanada 1921Kanada Kanada
Geburtstag 20. August 1909
Geburtsort Toronto, Ontario
Sterbedatum 15. November 1964
Sterbeort Lincoln, Massachusetts
Karriere
Disziplin Einzellauf, Paarlauf
Partner/in Constance Wilson
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
WM-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Bronze Lake Placid 1932 Herren
ISU Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften
Silber Montréal 1932 Herren
 

William Stewart Montgomery „Bud“ Wilson (* 20. August 1909 in Toronto, Ontario; † 15. November 1964 in Lincoln, Massachusetts) war ein kanadischer Eiskunstläufer und Eiskunstlauftrainer.

Leben[Bearbeiten]

Im Zeitraum von 1929 bis 1939 gewann er neun nationale Meistertitel im Herreneinzel und fünf im Paarlauf mit seiner Schwester Constance Wilson. Damit hält er den Rekord für die meisten Siege bei kanadischen Eiskunstlauf-Meisterschaften. Auf internationaler Bühne war 1932 sein erfolgreichstes Jahr. Er wurde Vize-Weltmeister hinter Karl Schäfer und gewann die Bronzemedaille bei den Olympischen Winterspielen. Bei beiden Turnieren startete er auch in der Paarlaufkonkurrenz mit seiner Schwester und erreichte den sechsten Platz bei der Weltmeisterschaft und den fünften Platz bei den Olympischen Winterspielen. Wilson fokussierte sich auf die Olympischen Jahre und nahm sonst nur selten an Turnieren teil. 1936 kam er nach vier Jahren internationaler Pause zurück und erreichte noch einmal einen fünften Platz bei der Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft und einen vierten Platz bei Olympischen Winterspielen.

Wilson war der erste Kanadier, der im Herreneinzel eine Medaille bei Weltmeisterschaften und auch Olympischen Spielen gewinnen konnte. Damit begründete er eine lange Tradition im Eiskunstlaufsport Kanadas.

Nach seiner aktiven Sportlerkarriere arbeitete er für mehrere Jahre als Trainer beim Bostoner Eiskunstlaufverein. Er starb 1964 55-jährig.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Einzellauf[Bearbeiten]

Wettbewerb / Jahr 1924 1925 1926 1927 1928 1929 1930 1931 1932 1933 1934 1935 1936 1937 1938 1939
Olympische Winterspiele 13. 3. 4.
Weltmeisterschaften 7. 4. 2. 5.
Kanadische Meisterschaften 2. 2. 2. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1.

Paarlauf[Bearbeiten]

(mit Constance Wilson)

Wettbewerb / Jahr 1927 1928 1929 1930 1931 1932 1933 1934 1935
Olympische Winterspiele 5.
Weltmeisterschaften 4. 6.
Kanadische Meisterschaften 2. 1. 1. 2. 1. 1. 1. 3.

Weblinks[Bearbeiten]