Olympische Winterspiele 1936/Teilnehmer (Tschechoslowakei)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

TCH

TCH

Die Tschechoslowakei nahm an den IV. Olympischen Winterspielen 1936 in Garmisch-Partenkirchen mit einer Delegation von 44 Athleten teil. Darunter waren 5 weibliche und 39 männliche Athleten. Die Tschechoslowakei konnte zum dritten Mal keine Medaillen bei Olympischen Winterspielen gewinnen.

Die wohl jüngste Teilnehmerin war Věra Hrubá, welche später unter dem Namen Vera Ralston in den Vereinigten Staaten als Schauspielerin bekannt wurde. Sie war 15 Jahre alt und startete im Eiskunstlauf. Der wohl älteste Teilnehmer aus der Tschechoslowakei war der 41-jährige Jan Peka. Er war Teil der Eishockey-Mannschaft, welche den vierten Platz belegte und damit knapp eine Medaille verpasste.

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bobsleigh pictogram.svg Bobsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Lauf 4 Gesamt
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Männer
Gustav Leubner
Wilhelm Blechschmidt
Zweierbob 1:32,53 min 18 1:29,23 min 20 1:31,59 min 15 1:26,12 min 13 5:59,47 min 17
Josef Lanzendörfer
Karel Růžička
Zweierbob 1:31,40 min 14 1:28,90 min 19 1:36,57 min 23 1:32,83 min 21 6:09,70 min 20
Gustav Leubner
Bedřich Poselt
Wilhelm Blechschmidt
Walter Heinzl
Viererbob 1:26,68 min 11 1:25,60 min 11 1:28,13 min 13 1:25,11 min 12 5:45,52 min 12
Josef Lanzendörfer
Ewald Menzl
Robert Zintel
Karel Růžička
Viererbob DNF

Ice hockey pictogram.svg Eishockey[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kader

Torwart Josef Boháč
Jan Peka
Verteidiger Karel Hromádka
Jan Košek
Jaroslav Pušbauer
Angreifer Alois Cetkovský
Drahoš Jirotka
Zdeněk Jirotka
Oldřich Kučera
Josef Maleček
Jiří Tožička
Ladislav Troják
Walter Ulrich

Ergebnisse

Erste Runde BelgienBelgien Belgien 5:0 (0:0, 4:0, 1:0)
UngarnUngarn Ungarn 3:0 (1:0, 1:0, 1:0)
FrankreichFrankreich Frankreich 2:0 (0:0, 1:0, 1:0)
Zweite Runde Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 0:2 (0:0, 0:2, 0:0)
SchwedenSchweden Schweden 4:1 (0:1, 2:0, 2:0)
OsterreichÖsterreich Österreich 2:1 (0:0, 2:1, 0:0)
Finalrunde Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten1 0:2 (0:0, 0:2, 0:0)
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 0:5 (0:2, 0:3, 0:0)
Kanada 1921Kanada Kanada 0:7 (3:0, 3:0, 1:0)
Platzierung 4
1 In der Finalrunde gab es kein neues Spiel gegen die USA, sondern es wurde das Ergebnis aus der zweiten Runde übernommen.

Figure skating pictogram.svg Eiskunstlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb PF FS Punkte Platzierung Rang
Frauen
Věra Hrubá Einzel 20 13 2473.0 111 17
Fritzi Metznerová Einzel 21 20 2374.5 141 20
Männer
Jaroslav Sadílek Einzel 22 24 2135.1 161 24

Speed skating pictogram.svg Eisschnelllauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Oldřich Hanč 500 m 49,8 s 32
1500 m 2:57,8 min 35
5000 m 10:03,0 min 34
Jaromír Turnovský 500 m 47,8 s 30
1500 m 2:30,5 min 31
5000 m 9:25,8 min 32

Nordic combined pictogram.svg Nordische Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Wettbewerb der Nordischen Kombination setzte sich aus einen Langlauf über 18 Kilometer und zwei Sprungen von der Normalschanze zusammen. Während der Skisprungwettbewerb gesondert ausgetragen wurde, nahmen die nordischen Kombinierten an den Langlauf-Wettbewerb über 18 Kilometer teil, in welchen auch Medaillen im Langlauf vergeben werden. František Šimůnek belegte beim Dreifach-Triumph der Norweger den fünften Platz und war damit der beste Nicht-Skandinavier im Feld der Nordischen Kombinierer.

Athleten Wettbewerb Skilanglauf Skispringen Gesamt
Zeit Punkte Rang Weite 1 Weite 2 Punkte Rang Gesamtpunkte Rang
Männer
Gustl Berauer Individual 1:23:04 h 197,2 8 45,0 m 42,0 m 181,9 29 379,1 14
Johann Lahr Individual 1:25:11 h 185,8 16 49,0 m 53,0 m 201,6 8 387,4 9
František Šimůnek Individual 1:19:09 h 219,0 4 44,5 m 43,5 m 175,3 33 394,3 5
Rudolf Vrána Individual 1:30:26 h 158,8 34 48,5 m 49,0 m 200,6 9 359,4 26

Alpine skiing pictogram.svg Ski alpin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Abfahrt Slalom Gesamt
Zeit Rang Durchgang 1 Durchgang 2 Rang Gesamtpunkte Rang
Zeit Strafzeit Zeit Strafzeit
Frauen
Růžena Beinhauerová Alpine Kombination 6:54,6 min 22 2:03,3 min 1:55,5 min 23 66.47 22
Trude Möhwaldová Alpine Kombination 8:46,8 min 34 2:45,1 min DQ
Hilde Walterová Alpine Kombination 6:17,8 min 17 2:55,5 min DQ
Männer
Walter Hollmann Alpine Kombination 5:45,6 min 19 1:28,1 min 1:37,8 min 16 81.01 16
Eduard Hromádka Alpine Kombination 5:39,4 min 16 2:45.9 min 0:18 min DQ
Johann Knahl Alpine Kombination 5:52,4 min 21 1:33,7 min 1:41,1 min 21 78.41 21
Walter Pick Alpine Kombination 5:49,6 min 23 1:53,3 min 0:06 min 1:41,1 min 29 75.30 26

Cross country skiing pictogram.svg Skilanglauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Männer
Gustl Berauer 18 km 1:23:04 h 21
Lukáš Mihalák 18 km 1:19:01 h 10
50 km DNF
Cyril Musil 18 km 1:20:14 h 14
50 km 3:46:12 h 9
František Šimůnek 18 km 1:19:09 h 11
Vladimír Novák 50 km 3:59:08 h 19
Jan Svatoš 50 km 3:54:33 h 15
Cyril Musil
Gustl Berauer
Lukáš Mihalák
František Šimůnek
Staffel 3:54:33 h 15

Ski jumping pictogram.svg Skispringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Sprung 1 Sprung 2 Gesamt
Weite Punkte Rang Weite Punkte Rang Punkte Rang
Oldřich Buďárek Normalschanze 59,0 m 85,3 44 62,0 m 88,9 38 174.2 40
Josef Kahl Normalschanze 64,0 m 98,4 29 64,5 m 97,7 32 196.1 29
Johann Lahr Normalschanze 64,5 m 94,7 37 66.0 m 99,1 28 193.8 32
Jaroslav Lukeš Normalschanze 69,0 m 99,2 27 71.0 m 99,9 26 199.1 27

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]